Stammtisch und Jugendtreff für Ukraine-Geflüchtete in Durlach

Das ehemalige Torwärterhaus in der Ochsentorstraße wird zum Begegnungsort für geflüchtete Familien aus der Ukraine. Foto: cg

Das ehemalige Torwärterhaus in der Ochsentorstraße wird zum Begegnungsort für geflüchtete Familien aus der Ukraine. Foto: cg

Das ehemalige Torwärterhaus entwickelt sich zu einem Ort der Begegnung für Menschen, die aus der Ukraine flüchten mussten. Neben dem Stammtisch (mittwochs) wurde nun mit Unterstützung des Markgrafen-Gymnasiums auch ein Jugendtreff (donnerstags) ins Leben gerufen.

Stammtisch für Ukraine-Geflüchtete

Das Stadtamt Durlach und der Durlacher Selbst e.V. stellen Ukraine-Geflüchteten jeden Mittwoch von 15 bis 18 Uhr das ehemalige Torwärterhaus als Raum für Treffen zur Verfügung. Hier können Fragen gestellt werden, es kann sich untereinander ausgetauscht werden, auch Wünsche beispielsweise für gemeinsame Kochabende, Krabbelgruppen, Nähnachmittage oder Ähnliches können geäußert werden.

„Der erste Nachmittag, der am 30. März stattfand, war ein voller Erfolg“, so das Stadtamt: „Das Haus war bis unters Dach mit Interessierten gefüllt.“ Die Veranstalter wünschen sich, mit diesem Angebot einen Teil zur Integration der Geflüchteten aus der Ukraine beitragen zu können und den „Ämter-Dschungel“ etwas zu vereinfachen, aber auch mit Kleinigkeiten ein Lächeln auf die Gesichter der geflohenen Menschen zu zaubern.

jeden Mittwoch, 15 Uhr
ehemaliges Torwärterhaus Durlach
Ochsentorstraße 32
76227 Karlsruhe-Durlach

Hinweis: An Feiertagen findet der Stammtisch nicht statt.

Jugendtreff für Ukraine-Geflüchtete

„Ein ganz tolles Engagement legt in diesem Zusammenhang auch die SMV des Markgrafen-Gymnasiums an den Tag“, so das Stadtamt. Die dort aktiven Schülerinnen und Schüler möchten den geflüchteten Ukrainerinnen und Ukrainern helfen, sich in Durlach und Karlsruhe zurechtzufinden. „Gerade wenn man neu ist, die Menschen unbekannt und man die Landessprache nicht spricht, ist es schwierig, Anschluss zu finden. Vor allem für Jugendliche ist dies besonders wichtig und leider nicht selbstverständlich.“

Aus diesem Grund haben die Schülerinnen und Schüler der SMV des Markgrafen-Gymnasiums einen Jugendtreff ins Leben gerufen, der den aus der Ukraine geflüchteten jungen Menschen die Möglichkeit geben soll, Gleichaltrige zu treffen und Aktionen mit diesen zu unternehmen.

Der Jugendtreff findet seit dem 31. März im ehemaligen Torwärterhaus statt.

jeden Donnerstag, 15 Uhr
Ehemaliges Torwärterhaus Durlach
Ochsentorstraße 32
76227 Karlsruhe-Durlach

Hinweis: An Feiertagen findet der Stammtisch nicht statt.

Ergänzung (14. April 2022)

Deutsch beibringen

Das Stadtamt Durlach und das Büro für Integration sucht ehrenamtliche Helferinnen und Helfer aus Durlach, die sich zutrauen, Geflüchteten aus der Ukraine niedrigschwellige Deutschkurse zu geben. Die Kurse sind im Torwärterhaus in Durlach, Ochsentorstraße 32, 76227 Karlsuhe, ca. 2–3 mal wöchentlich geplant. Es werden auch Helfer/innen gesucht, die parallel zum Kurs die Kinder beaufsichtigen könnten. Wer Interesse hat, sendet bitte eine E-Mail unter durlach(at)karlsruhe.de.

Weitere Informationen

Sie möchten die Aktionen für die Ukraine-Geflüchteten unterstützen?

Der Durlacher Selbst e.V. freut sich über Spenden unter dem Stichwort „Ukraine-Geflüchtete in Durlach“:
Sparkasse Karlsruhe
IBAN: DE 42 6605 0101 0108 1657 62

Ehrenamtliche Dolmetscherinnen und Dolmetscher sind ebenfalls herzlich willkommen. Kontakt: info(at)durlacher-selbst.de

Durlacher Selbst e.V.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Bisher liegt der Fremdstoffanteil in Karlsruhe bei  über fünf Gewichtsprozent – das muss sich ändern. Foto: jow

Bioabfall wird künftig gescannt – Stadt kauft Scanner

Der Karlsruher Bioabfall soll „sauberer“ werden, also sortenreiner, denn eine aktuelle Bioabfallanalyse zeige, dass sich zu viele Verpackungen, sogar…

mehr
Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Duke Ellington: Sacred Concert – Konzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Geistliche Konzert des vor 50 Jahren verstorbenen Duke Ellington erklingt am Freitag, 28. Juni 2024, um 19.30 Uhr in der Reihe „Kunst der…

mehr
Badischer Humor und ein Gläschen Rotwein, wie 2012 beim Weihnachtsmarkt im Rathaus. Foto: cg

Das letzte Gläschen Rotwein ist getrunken – Ein Nachruf

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer verabschiedet sich der „Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“ von Harald Hurst, der im Jahr 1994 die bedeutende…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien