Große Solidarität mit der Ukraine

Große Solidarität mit der Ukraine. Foto: om

Auch das Durlacher Rathaus erstrahlt in Blau und Gelb. Foto: om

Auf Einladung der veranstaltenden Fraktionen der im Durlacher Ortschaftsrat vertretenen Parteien fanden sich am Montag (28. Februar 2022) rund 700 Menschen zwischen Schlossplatz und Friedrichschule zu einer Mahnwache ein.

Die Vertreter des Ortschaftsrates bedanken sich in einer Pressemeldung bei den zahlreich erschienenen Bürgerinnen und Bürgern für deren Teilnahme, an der Mahnwache und Menschenkette gegen den Krieg in der Ukraine und für Frieden in Europa, am Montagabend in Durlach.

Viele Durlacherinnen und Durlacher, aber auch Menschen aus anderen Stadtteilen brachten ihre Solidarität mit der von Russland angegriffenen Ukraine und ihre Betroffenheit über die Not und das Leid der ukrainischen Bevölkerung zum Ausdruck. Vereint war man im Wunsch, dass der Krieg in der Ukraine schnellstmöglich beendet wird, auch um zu verhindern, dass sich dieser über ganz Europa ausdehnt.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Prägt aktuell noch den Durlacher Ortseingang: das „P90“ auf dem ehemaligen Gelände der Badischen Maschinenfabrik (BMD). Fotos: cg

Durlacher „P90“ soll verkauft werden – droht der Abriss?

Steht beim „P90“ in der Pfinztalstraße bald ein Verkauf an? Das sind zumindest die Pläne der Stadt Karlsruhe, die zugleich aktuelle Eigentümerin des…

mehr
Schubkarrenrenner gesucht. Foto: om

Schubkarrenrenner gesucht

Die ARGE Auer Vereine und Kirchengemeinden lädt am 23. und 24. Juli 2022 zum 6. Hansa-Fest auf den Hansaplatz nach Aue ein.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Mutmaßliche Bedrohungslage führt zu größerem Polizeieinsatz in Durlach

Eine unklare Bedrohungslage löste am Mittwoch (22. Juni 2022) gegen 14.30 Uhr einen größeren Polizeieinsatz in der Raiherwiesenstraße in…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien