Durlacher Kultursommer 2021: Programm für die kommenden 10 Wochen steht fest

Ein Highlight beim Kultursommer wird wieder das PLANETARIUM Durlach mit seiner Astro-Show sein. Diese findet 2021 nicht auf dem Alten Friedhof, sondern im Schlossgarten statt. Foto: cg

Ein Highlight beim Kultursommer wird wieder das PLANETARIUM Durlach mit seiner Astro-Show sein. Diese findet 2021 nicht auf dem Alten Friedhof, sondern im Schlossgarten statt. Fotos: cg

An erfolgreichen Konzepten soll man bekanntlich festhalten. Daher war es für das Organisationsteam klar, dass nach der Premiere im vergangenen Jahr auch der „Kultursommer Durlach 2021“ in der Markgrafenstadt stattfinden wird.

Das Stadtamt Durlach und der Verein „Die OrgelFabrik – Kultur in Durlach“ fühlten bereits mit dem Kammertheater Karlsruhe als Kooperationspartner die Kulturbegeisterung in Durlach vor – Picknick-Kino und Open-Air-Theater erfreuten seit Ende Mai auf dem Alten Friedhof und im Schlossgarten das Publikum. Nun nimmt der Kultursommer nochmals Schwung auf! 48 Programmpunkte sind für die nächsten 10 Wochen geplant. An drei Bühnenstandorten werde „abwechslungsreiche Kultur für jede Altersklasse“ angeboten, so Thomas Rößler, der die Hauptverwaltung im Durlacher Rathaus leitet. Je nach Standort stehen dabei zwischen 160 und 240 Sitzmöglichkeiten mit entsprechendem Abstand zur Verfügung.

„Wir wollten den Vereinen und Kulturschaffenden eine Förderung anbieten“, so Rößler – auch als eine Alternative zu nicht stattfindenen Stadtteilfesten. Der Großteil der Veranstaltungen laufe auf Spendenbasis. Man habe im vergangenen Jahr die Erfahrung gemacht, so Hildegund Brandenburg vom OrgelFabrik-Verein, dass Spenden oft großzügiger als ein Kartenverkauf ausfallen: „Wir hoffen, dass es dieses Mal genauso ist.“

Enttäuscht und verärgert zeigte sich Brandenburg hingegen vom Landesförderprogramm „Kunst trotz Abstand“. Auch der diesjährige Antrag sei erfolglos verlaufen. Ohne Landeszuschuss könne man aber keine Gage bezahlen. Entmutigen ließ sich das Organisationsteam deshalb aber nicht: Das Stadtamt stellt wieder die Infrastruktur mit Bühne, Einzäunung und Hygienekonzept zur Verfügung. Der OrgelFabrik-Verein sorgt für das abwechslungsreiche Programm und wird teilweise mit einem kleinen Getränkestand vor Ort sein – denn auch die eigene Vereinskasse habe unter Corona gelitten.

„Die Leute hungern nach Auftritten“, fasst Brandenburg die Situation der Kulturschaffenden zusammen. Deshalb freue sie sich riesig, dass auch 2021 der Kultursommer stattfinden kann. Hier im Detail das Programm der kommenden Wochen.

Bühne „Karlsburg-Vorplatz“ | 6. bis 13. Juli 2021

Heimstiftung Karlsruhe | Spendenaktion

Den Auftakt des zehnwöchigen Kulturprogramms macht am Dienstag, 6. Juli, um 18 Uhr die Heimstiftung Karlsruhe mit dem Finale ihrer Spendenaktion. „Kusterer vs. Euren Euro“: Top-Gewichtheberin Sabine Kusterer stemmt Spenden-Euros für Keine kalten Füße. Alle Spenden, die bis 6. Juli für Keine kalten Füße eingehen, kommen umgerechnet in Gewicht auf die Hantelstange.

Acoustic Fun | Konzert

Am 9. Juli um 19.30 Uhr präsentieren Acoustic Fun, das sind Reiner Gorenflo & Otto Reif, zwei Durlacher Musiker unter dem Motto „back to the roots „handgemachte Akustik-Musik, wobei sie bewusst auf elektronischen Sound verzichten. Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten.

Flute d‘Accord | Konzert

Am 10. Juli um 18.30 Uhr mit Flute d‘Accord, das sind die Schwestern Evelyn Scherb an der Querflöte und Simone Tonka am Akkordeon. Erleben Sie Musik von Klezmer über Bossa Nova bis hin zum Tango und lassen Sie sich vom facettenreichen Musizieren des Duos hinreißen und begeistern.

seven#Nine | Konzert

Ab 20.00 Uhr begeistert Sie die Band seven#Nine mit purer Leidenschaft zur Musik und Energie. Die vier Musiker Dunja Hofheinz (Lead Vocals, Guitar), Klaus Klingenschmidt (Backing Vocals, Bass) Frank Thomas Lange (Drums) und Stefan Pister (Guitar) haben sich im Herzen der Fächerstadt zusammengefunden. Die Eintritte sind frei, um Spende wird gebeten.

Kinderbuch „Lukas und Lili“ | Lesung mit Musik

Am Sonntag, 11. Juli, beginnt das Programm um 15.00 Uhr mit einem heiteren musikalischen Vorlesenachmittag für Kinder ab 4 Jahren. Zusammen mit der bekannten Sängerin und Kabarettistin Alexandra Gauger aus Köln, begleitet von Hauke Lemberg am E-Piano, stellt Traute Kolbe ihr inzwischen ebenfalls bekanntes und erfolgreiches Kinderbuch „Lukas und Lili“, illustriert von Tom Schenk aus den Niederlanden, auf eine ganz besondere Art vor.

Queens & Bandits | Konzert

Am Abend ab 19.30 Uhr begeistern drei Rock-Königinnen und drei Pop-Banditen, die Rock- und Pop-Coversongs kreativ aufpolieren. Die 6-köpfige Band ist eine Gruppe von Musikern aus dem Umland von Karlsruhe, bestehend aus Stefanie (Gesang), Alex (Gesang), Annika (Gesang, Gitarre), AxXxL (Gitarre & Backgroundgesang), Charles (Bass) und Christian (Drums, Percussion). Die Eintritte sind frei, Spenden sind willkommen.

Neues Hoftheater | Lesung

Am 13. Juli um 20.00 Uhr geht es weiter mit „das Neue Hoftheater“ und einer Auswahl seiner besten Stücke unter dem Motto „Es ist schon alles gesagt, aber noch nicht von allen“. In einer szenischen Lesung widmet sich das Ensemble sowohl den berühmten Stücken mit seiner Spielpartnerin Liesl Karlstadt als auch seinen monologischen Gedankenspielen. Absurd-komisch und zugleich pessimistisch-tragisch versteht es das Münchner Original Karl Valentin, seine Zuschauerinnen und Zuschauern in den Bann seiner Texte zu ziehen und subtil zum Nachdenken anzuregen. Karten sind an der Abendkasse für 5 Euro erhältlich. Reservieren können Sie ihre Tickets vorab über www.neueshoftheater.de. Hinweis: Weitere Lesung am 27. Juli.

Bühne „Schlossgarten“ | 15. bis 28. Juli 2021

Dealer in Dreams | Konzert

Am 16. Juli um 19.30 Uhr nehmen Dealer in Dreams, Tanja Weinstein und Thomas Sluiter ihr Publikum mit auf eine musikalische Zeitreise. Im Gepäck mehrstimmige Vocals, akustische Gitarren, Keyboard oder Percussion und eine musikalische Zeitreise durch 5 Jahrzehnte Pop und Rockgeschichte. Der Eintritt ist frei, Spende sind willkommen.

diapason | Konzert

Am Samstag, 17. Juli, startet die Musikakademie diapason um 16.00 Uhr ihr Konzert. Kinder und Jugendlichen nehmen Sie mit in eine märchenhafte Traumwelt und erzählen die Geschichten ihrer Musik.

Hans Möckel | Konzert

Ab 20.15 Uhr unter dem Motto „Blond & Blue“ gibt der Durlacher Singer/Songwriter Hans Möckel seine bluesgetränkten Songs mit Gesang, Gitarre und Grimassen im Karlsruher Dialekt zum Besten. Die Eintritte sind frei, Spenden sind willkommen.

AGAPE | Gottesdienst

Die AGAPE-Gemeinde lädt herzlich am 18. Juli um 11.00 Uhr zum Gottesdienst unter freiem Himmel ein. Liebe erwidern, Liebe praktizieren und Liebe weitergeben ist das Leitbild der Gemeinde und das spiegelt sich auch in den lebendigen Gottesdiensten wider.

Quarantunes | Konzert

Am Abend ab 18.00 Uhr serviert Ihnen Quarantunes Dirk Bretschneider (ss, as), Barbara Kohl (as), Knut Alicke (ts), Sebastian Matz (ts) und Sönke Frank (bs) ein vielfältiges Menü aus klassischen und modernen Jazz-Arrangements, reichhaltig gewürzt mit Fundstücken aus Pop und Klassik. Die Eintritte sind frei, Spenden sind willkommen.

Cherry´s Band | Konzert

Munter weiter gehts am 22. Juli um 19.30 Uhr mit dem 60 er Jahre Trio „Cherry´s Band“. Cherry's Band, das sind die Pia Oberacker-Pilick (Gesang und Percussion), der Otto Reif (Gitarre und Gesang) und der Harald Braun (Bass). Die Eintritte sind frei, um Spende wird gebeten.
Zur Info: Termin wurde verlegt. Ursprünglich war das Konzert für den 15. Juli geplant.

Très Tango | Konzert

Très Tango spielen am 23. Juli um 20.00 Uhr Tango und Habanera, Milonga und Vals. Die Gruppe musiziert seit 2018 zusammen und entwickeln seither in ihrer ungewöhnlichen Trio-Besetzung ihren gemeinsamen Klang. Très Tango sind Dorothea Lehle am Cello, Christiane Weber am Akkordeon und Sönke Frank am Saxophon. Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten.

Los Catacombos | Musik-Festival

Das Musikfestival von Los Catacombos e. V. am 24. Juli sorgt für ordentlich Wirbel. Ab 16.00 Uhr treten Künstlerinnen und Künstler aus Karlsruhe und der Region auf. Mit einer musikalischen Bandbreite begeistert das Musikfestival Zuhörer aller Altersklassen. Der Eintritt ist frei, um Spende wird gebeten. Weitere Infos siehe „Artikel zum Thema“.

Stupid Lovers | Theater-Parcours

Am 25. Juli um 19.00 Uhr und um 20.30 Uhr bietet das Theater Stupid Lovers & Friends einen geführten Spaziergang durch den Schlossgarten Durlach an. Masken kennen wir nur noch als „medizinische“ Masken – aber hier zeigen künstlerische Masken, was unter der Oberfläche der Pandemie mit uns geschehen ist sonderlichen Gestalten, mal lustig, mal tragisch, immer bildstark und poetisch. Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Neues Hoftheater | Lesung

Am Dienstag, 27. Juli, haben Sie erneut die Möglichkeit, „das Neue Hoftheater“ mit der Karl Valentin-Lesung ab 20.00 Uhr zu erleben. Karten sind an der Abendkasse für 5 Euro erhältlich. Reservieren können Sie ihre Tickets vorab über www.neueshoftheater.de.

Bühne „Alter Friedhof“ | 2. bis 15. August 2021

Toni Mogens | Konzert

Weiter geht es am 2. August um 20.00 Uhr mit dem Konzert von Musiker Toni Mogens und seiner Band. Die Musik von Toni Mogens ist ein Spiegelbild seines Charakters. Vielseitig, emotional und ehrlich. Seine durchdachten Texte und eingängigen Melodien schaffen es, eine einzigartige Verbindung zum Zuhörer aufzubauen und schenken Einblick in seine Welt. Tickets (VVK 20 Euro) erhältlich über www.tonimogens.de.

Durlacher Lesesommer

Vom 3. bis 5. August findet der Lesesommer am Alten Friedhof statt. Ab 17.30 gibt es ein Kinderleseprogramm. Anmeldungen über die Stadtteilbibliothek. Von 19.30 bis 21.30 Uhr erwartet Sie ein spannendes Abendprogramm. Als Vorleserin und Vorleser können alle Lesewilligen mitmachen, die über 16 Jahre alt sind. Eine Fachjury wird aus allen Anmeldungen Teilnehmerinnen oder Teilnehmer auswählen. Anmeldeschluss: Dienstag, 20. Juli – weitere Infos siehe „Artikel zum Thema“.

Vikky & Gäste | Travestie-Show

Am 6. August, Einlass 17.30 Uhr, präsentiert die Regebogenhummel Vikky mit Madame Gordin Rouge und Lilly France eine Travestie-Show. Bekannt wurde sie durch ihre Wandlungsfähigkeit, liebevollen Art, Ironie und Charm. Sie nimmt sich selbst nicht so ernst und ist immer für eine Überraschung gut. Alltagssorgen, Probleme einfach mal vergessen: bei Vikky ist Humor und Comedy Programm sowie Livegesang und einige freche Sprüche. Tickets (VVK 18 Euro, Abendkasse 20 Euro) über www.regenbogenhummel.de.

Rainer Markus Wimmer | Konzert

Weiter geht es am 7. August um 18.00 Uhr mit Rainer Markus Wimmer. Jede Menge Liederliches aus über 40 Jahren spielt der Karlsruher kabarettistisch poetische Liedermacher und Autor an diesem Samstag. Knut Maurer wird ihn bei einigen Liedern klavierös und gesanglich begleiten. Vielleicht gibt es noch andere Überraschungen. Dafür ist die Bühne bekanntlich der richtige Ort. Eintritt frei, Spenden willkommen.

AGAPE | Gottesdienst

Am 8. August startet die AGAPE-Gemeinde in die zweite Runde mit einem weiteren Gottesdienst um 11.00 Uhr im Freien.

Buchi trifft Dan Lucas | Konzert

Am Abend um 20.00 Uhr treffen sich Stefan Buchholz (alias Buchi – Drummer der Seán Treacy Band) und Dan Lucas („Voice of Germany Senior“ – Gewinner 2019) beim „Buchi trifft Band“-Sommerspecial. Das Ganze in Bandbesetzung zusammen mit Claus Bubik (Bass), Michael Quest( Keybord) und Stephan Zobeley (Gitarrist von Herbert Grönemeyer). Tickets (VVK 17 Euro) über buchi71(at)t-online.de.

B.B. Cross | Konzert

Am Mittwoch, 11. August, um 19.00 Uhr interpretiert die Gruppe B.B. Cross Songs der letzten 60 Jahre und aus diversen Genren … eben „cross over acoustic“, unplugged oder auch „mit Strom“, solo oder als Band. Im Repertoir u.a.: Soundgarden, Foo Fighters, Radiohead, Skunk Anansie, Green Day. Der Eintritt ist frei, Spenden willkommen.

Mickela Löffel mit Live-Band | Konzert

Mickela live mit Band erleben Sie am 14. August um 19.30 Uhr. Die bekannte Karlsruher Sängerin Mickela, die 2020 bei The Voice of Germany bis in die Top 10 ins Halbfinale kam, erzählt in ihren deutschen Songs von ihren bisherigen Erfahrungen und Erlebnissen, die sie geprägt haben. Mit ihrer Band wird die gefühlvolle Sängerin Mickela gemischt mit Covern und eigenen Songs einen bunten Abend gestalten. Tickets (VVK 20 Euro, Abendkasse 24 Euro) über https://mickela-kultursommer.eventbrite.de.

Bürgerbrunch

Die Durlacher Bürgerstiftung veranstaltet am Sonntag, 15. August, ab 11.00 Uhr ihren traditionellen Bürgerbrunch als Stiftungsfest. Der Flohmarkt mit „Schätzen aus dem Speicher“ findet in diesem Jahr dabei leider nicht statt. Weitere Infos siehe „Artikel zum Thema“.

Buzzkill | Konzert

Den Abschluss auf der Bühne am Alten Friedhof macht am Sonntag um 19.00 Uhr die Band Buzzkill. Alte Locken fett verföhnt – das ist das Motto von Buzzkill. Ohne viel Schnickschnack und Effekte interpretieren Buzzkill Kracher von The Kinks, Katrina and the Waves, John Denver, Elton John u. v. a., und bringen gute Laune mit. Mitsinggarantie! Der Eintritt ist frei, Spende sind willkommen.

Bühne „Schlossgarten“ | 26. August bis 12. September 2021

Give me 5ive | Konzert

Weiter auf der Bühne im Schlossgarten geht es am Donnerstag, 26. August, um 19.30 Uhr mit dem Konzert von Give me 5ive. Die 5er Truppe um Bandleaderin Tanja steht seit vielen Jahren erfolgreich auf der Bühne und führt ein umfangreiches Repertoire an Rock- und Popsongs im Gepäck. Der musikalische Schwerpunkt der Gruppe liegt auf dem Gesang. Tanja, Ray und Thomas erzeugen als Hauptstimmen ein harmonisches Klangspektrum, welches besonders bei den mehrstimmigen Passagen seine volle Wirkung entfaltet. Mit der ansonsten klassischen Besetzung Git, Key, Bass, Drums und Percussion sind der Stückauswahl keine Grenzen gesetzt, sodass für jeden musikalischen Geschmack etwas dabei. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Swinging Grooveties | Konzert

Info: Fällt leider aus!

Am Freitag, 27. August, um 20.00 Uhr begeistert die Jazzband „Swinging Grooveties“. Sie hat ihre Wurzeln in Durlach, der Kern der Band spielte nämlich bereits in jungen Jahren in verschiedenen Durlacher Bands, u. a. bei den „Mama´s Washhouse Stompers“ und dem „Markgrafen Quintett“. Beides Schulbands der Friedrichschule und, wie aus dem Namen zu erkennen, dem Markgrafen-Gymnasium. Aus den Schülern wurden Rentner, aber die Freude am Jazz blieb erhalten. Ergänzt werden Gerhard Münchgesang tp, Ulrich Framke ts/as, Helmut Zimmer p, Gerhard Stolz b, Gerhard Goos dr, durch die großartige Jazzsängerin und Nichtrentnerin Claudia Koch, die die Grooveties zum Sextett erweiterte. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Vikky & Gäste | Travestie-Charity

Am Wochenende geht es weiter mit der Travestie-Charity-Veranstaltung von Vikky und ihren Gästen am Samstag, 28. August, Einlass ab 17.30 Uhr, Beginn um 18.30 Uhr. Dies ist eine Charity-Veranstaltung für den Durlacher Selbst e. V. Karten (VVK 18 Euro, Abendkasse 20 Euro) über www.regenbogenhummel.de.

Musikverein 1956 Durlach-Aue | Konzert

Info: Fällt leider aus!

Am Sonntag, 29. August, startet der Musikverein 1956 Durlach-Aue e. V. sein Konzert um 10.00 Uhr. Nach langer Pause freut sich das große Blasorchester unter der Leitung von Alwin Frank darauf, im Rahmen des Kultursommers ein Konzert zu spielen. Mit klassischer Blasmusik, modernen und klassischen Stücken möchte das Orchester seine Zuhörer an diesem Vormittag begeistern. Der Verein hat sich bewusst dazu entschieden, keinen Eintritt zu verlangen, freut sich aber über Spenden für das Blasorchester.

Adin Hassa | Lesung

Am Sonntagabend folgt eine Lesung von Adin Hassa um 19.00 Uhr. Der Autor beschäftigt sich diesmal mit so existenziellen Fragen wie: „Ist der Turmberg, der dramatische Höhe- und Endpunkt vom Schwarzwald oder einfach nur der Anfang vom Kraichgau!“ Kurzgeschichten zum Schmunzeln und Nachdenken. Geschichten, die das Kopfkino zum Laufen bringen. Eine heiter-ironische Zeitreise von gestern bis heute ins beschaulich umtriebige Dorlach. Eintritt frei, Spenden willkommen und gehen an „Die OrgelFabrik – Kultur in Durlach e. V.“

Antonio Malinconico | Konzert

Am Freitag, 3. September, um 20.00 Uhr startet das Konzert von Antonio Malinconico. Karten können Sie an der Abendkasse erhalten (12 Euro). Antonio Malinconico ist klassische Gitarrenleidenschaft pur. Und das, seit er fünf Jahre alt ist. Gut zwei Jahrzehnte ist Malinconico unterwegs, spielt seine Musik in eleganten Konzertsälen, gemütlichen Cafés und verrauchten Jazzkellern, begeistert die Menschen u. a. in der Schweiz, in Deutschland, Italien, Türkei, Argentinien und Japan.

Durlacher Harmonika-Vereinigung | Konzert

Samstag, 4. September, eröffnet die Durlacher Harmonika-Vereinigung um 14.15 Uhr das Programm mit einem Konzert.

Melontime | Konzert

Um 19.00 Uhr geht es mit dem Konzert von der Band „Melontime“ weiter. Melontime ist ein Bandprojekt mit jungen Musikern aus Karlsruhe. Was zunächst mit Gitarre und Cajon startete, avancierte sich schnell zu einer vollständigen Pop- und Rockcombo die ein breites Spektrum an bekannten Coversongs bietet. Und das sind die Musiker von melontime: Larissa am Mikro deckt mit ihrer Stimme ein vielfältiges Spektrum an Songs ab. Sercan an den Drums gibt das Tempo an. Ab und an greift er auch am Piano in die Tasten. Bünyamin bildet als Bassist das perfekte Bindeglied zwischen Rhythmus und Melodie. An der Gitarre „Eitschi“, der dieses Bandprojekt leitet. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Lovehunter | Konzert

Am Sonntag, 5. September, um 13.00 Uhr erleben Sie Lovehunter. Das Trio spielt Rockklassiker unplugged. Benannt nach dem legendären Album präsentiert die Akustik-Band einige Songs der „Weißen Schlange“ und andere Rockklassiker der 70er und 80er im akustischen Format allerdings nur mit Akustik-Gitarren arrangiert. Lovehunter wurden von Ralf Wessbecher (Gesang) und AxxL Fleig (Gitarre) in Baden im Sommer 2005 gegründet. Seit 2007 haben sie mit Andreas Quast (Gitarre) einen Seelenverwandten gefunden, der das Trio seitdem komplettiert.

Perugruppe St. Peter und Paul | Musik und Theater

Ab 17.00 Uhr startet die Gemeinde St. Peter und Paul Durlach mit einem musikalischen Beitrag auf der Bühne. Um 18.00 Uhr startet das Erzähltheater Gold Gier Blut – die Künstlerin Dorothee Leon erzählt und spielt den am meisten aufrüttelnden Moment in der Geschichte Südamerikas. (Perugruppe Pfarrei St. Peter und Paul, Durlach). Eintritt frei, Spenden willkommen.

Magnesia | Konzert

Am Montag, 6. September, geht es um 18.30 Uhr munter weiter mit einem Konzert der Gruppe Magnesia. Pop, Rock, Sport! Das Motto von Magnesia stammt noch aus der Zeit des gemeinsamen Studiums an der Karlsruher Uni. Seitdem hat die Band 22 Jahre Bühnenerfahrung gesammelt und die fünf Sportlehrer geben wirklich alles, um aus jedem Konzert eine Party zu machen. Axel, Oli, Sanjay, Jörn und Simon freuen sich auf den ersten Auftritt nach der Zwangspause und einen Abend mit toller Stimmung, an dem jeder auf seine Kosten kommt. In Kooperation mit dem Meeting Durlach wird der Abend als Benefiz zugunsten des Gerald-Rieger-Schulfonds organisiert, um bedürftige Schülerinnen und Schüler auf unbürokratische Weise zu unterstützen. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Historischer Verein | Vortrag

Am Dienstag, 7. September, um 19.30 Uhr findet der Vortrag des Historischen Vereins mit dem Titel „Treffpunkt der Ritter, Kafferösterei, Gasthof – die Rettung des Hauses zum Maulbeerbaum in Landau durch eine Genossenschaft“ statt. Referent: Uli Malisius, Architekt/Stadtplaner, Vorstand der Genossenschaft Haus zum Maulbeerbaum e. G. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Dixie Classics | Konzert

Am Mittwoch, 8. September, um 20.00 Uhr erfreut Dixie Classics mit frischem, traditionellem Jazz. Die sechs erfahrenen Musiker (Trompete, Posaune, Klarinette, Banjo/Gitarre, Kontrabass, Schlagzeug), die sich wieder dem traditionellen Jazz (Dixieland und Swing) verschrieben haben. Wichtiger ist der Begriff „wieder“, denn alle waren in früheren Jahren Mitglieder von Oldtimebands. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Ernst Pilick | Lesung

Info: Fällt leider aus!

Rainer Markus Wimmer | Konzert

Dafür gibt am Donnerstag, 9. September, um 19 Uhr Rainer Markus Wimmer ein Konzert. Jede Menge Liederliches aus über 40 Jahren spielt der Karlsruher kabarettistisch poetische Liedermacher und Autor an diesem Donnerstag. Knut Maurer wird ihn bei einigen Liedern klavierös und gesanglich begleiten. Vielleicht gibt es noch andere Überraschungen. Dafür ist die Bühne bekanntlich der richtige Ort. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Trio 55 Saeiten | Konzert

Den Auftakt am letzten Wochenende des Kultursommers 2021 macht das Trio 55 Saeiten am Freitag, 10. September, um 19.00 Uhr. Mit Hilfe seiner 55 Saiten schlägt das Familientrio ebenso viele Seiten der Musik und des Lebens auf. Die musikalische Reise Nr. 2 des Trios 55 Saeiten wandelt auf Spuren alter Komponisten sowie internationaler Filmmusik und Tangos verschiedenster Facetten.

SWING-UNION | Konzert

SWING-UNION erleben Sie am Samstag, 11. September, um 15.00 Uhr auf der Kultursommerbühne. Das Wort „SWING“ im Bandnamen bezeichnet heute weniger die Stilrichtung als vielmehr ein Grundelement des Jazz, dem sich die Band verpflichtet fühlt. Christian Trautvetter an der Trompete, Herbert Klenk Tenorsax, Helmut Zimmer Piano bzw. E-Piano, Gerhard Stolz und Peter Maier am Schlagzeug sind SWING-UNION.

Ostgold | Konzert

Am Samstagabend um 20.00 Uhr geht es mit dem Konzert von Ostgold weiter. Ostgold bereist musikalisch seit 2018 weit entlegene und nah vertraute Welten. Auf seinen musikalischen Erkundungsreisen überschreitet die Band spielerisch die Grenzen zwischen komponierter, überlieferter, arrangierter und improvisierter Musik. Ostgold, das sind Christiane Weber (akk), Boris Reznik (bs), Guido Weber (git), Hans-Peter Kummer (dr), Sönke Frank (sax). Eintritte frei, Spenden willkommen.

AGAPE | Gottesdienst

Am Sonntag, 12. September, um 11.00 Uhr lädt Sie die AGAPE-Gemeinde noch mal zu einem Gottesdienst im Freien ab 11.00 Uhr ein.

PLANETARIUM Durlach | Astro-Show

Info: Fällt leider aus!

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Schüler halten Erinnerung wach

Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden vor 81 Jahren – am Freitag (22. Oktober 2021).

mehr
Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn. Grafik: pm

Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn

Die Saison musste vergangenes Jahr Pandemie-bedingt abgebrochen werden. Jetzt kann es weitergehen mit dem „Maskenball uff'm Campingplatz“.

mehr
Blick aus dem Weinberg auf die Durlacher Altstadt. Foto: cg

Mit badischer Mundart um den Turmberg

In Durlach gibt es eine neue Attraktion: Zu den bereits vorhandenen Weinwanderwegen kommt nun ein circa zwei Kilometer langer Mundart-Dichter-Rundweg.…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien