. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

VerfassungsFEST: Karlsruhe feiert vier Tage lang Recht und Gerechtigkeit rund um das Karlsruher Schloss

Platz der Grundrechte in direkter Nachbarschaft zum Karlsruher Schloss. Foto: cg

Platz der Grundrechte in direkter Nachbarschaft zum Karlsruher Schloss. Foto: cg

Zum 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes feiert Karlsruhe mit einem großen und hochaktuellen Programm vom 22. bis zum 25. Mai 2019 das VerfassungsFEST vor dem Karlsruher Schloss.

Zahlreiche Akteure aus Bund, Land und Stadt setzen mit spannenden Informations- und Unterhaltungsangeboten vielfältige Schwerpunkte zu den Themen Recht und Gerechtigkeit. Das VerfassungsFEST lädt alle Menschen nach Karlsruhe ein, um gemeinsam den 70. Geburtstag des deutschen Grundgesetzes zu feiern.

70 Jahre ist das deutsche Grundgesetz alt und heute so aktuell wie am ersten Tag: Gerade erst stärkte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe mit einem Urteil, das bereits zu den Wahlen Ende Mai umgesetzt werden muss, die Rechte von betreuten Menschen. Beim vielfältigen Programm des VerfassungsFESTs Karlsruhe vom 22. bis 25. Mai 2019 wird die Bedeutung und Aktualität der deutschen Verfassung in jedem Programmbeitrag deutlich zu spüren sein – bei der Aufführung von „Grundgesetz – ein chorischer Stresstest“ der Regisseurin Marta Górnicka im Rahmen des Tags der offenen Tür am Bundesverfassungsgericht ebenso wie beim Auftritt der inklusiven Lautenbacher Blaskapelle auf der Bühne vor dem Schloss und den „Jungen Verfassungsgesprächen“ auf der #takeyourrights-Bühne des Stadtjugendausschuss Karlsruhe.

Residenz des Rechts

Dass das größte Fest zum 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes in Karlsruhe gefeiert wird, kommt nicht von ungefähr, denn Karlsruhe gilt weithin als Residenz des Rechts. „Dass Recht und Karlsruhe oft in einem Atemzug genannt werden, geht auf die lange Tradition von Toleranz und freiheitlichen Rechten zurück, die Karlsruhe seit der Stadtgründung prägt“, so Oberbürgermeister Frank Mentrup. „Denken Sie nur an den Privilegienbrief des Stadtgründers von 1715, die liberale Badische Verfassung von 1818 und natürlich die bundesweite Bedeutung, die unserer Stadt als Sitz des Bundesverfassungsgerichts und des Bundesgerichtshofs zukommt.“

Mit dem Bundesverfassungsgericht ist eines der ständigen Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland zentraler Bestandteil des VerfassungsFESTs: „Als einziges Verfassungsorgan außerhalb Berlins fühlen wir uns in Karlsruhe sehr wohl“, sagte Bundesverfassungsrichter Prof. Dr. Andreas Paulus bei der Vorstellung der Programmbeiträge des Bundesverfassungsgerichts. „Und mit unserem Tag der offenen Tür wollen wir den Bürgerinnen und Bürgern einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen und auch etwas davon zurückgeben. Denn es ist ihre Verfassung, und es ist ihr Verfassungsfest.“

Programm

Den Auftakt zum VerfassungsFEST bildet das 19. Karlsruher Verfassungsgespräch am Mittwoch, 22. Mai 2019, im Bundesverfassungsgericht. Nach der Ansprache von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier diskutiert eine hochkarätig besetzte Runde zum Thema „70 Jahre Grundgesetz – Deutschland in guter Verfassung?“. Um 20.15 Uhr zeigt die ARD das Format „Im Namen des Volkes – Deutschland fragt zum Grundgesetz“ mit dem Präsidenten des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle, ARD-Rechtsexperte Frank Bräutigam und Moderatorin Sandra Maischberger, das kurz zuvor in der HfG Karlsruhe aufgezeichnet wird.

Am Donnerstag, 23. Mai 2019, wird die Geburtsstunde des Grundgesetzes für die Bundesrepublik Deutschland vor dem Karlsruher Schloss gefeiert. Nach dem Eröffnungsgespräch mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann, dem Präsident des Bundesverfassungsgerichts Andreas Voßkuhle, der Präsidentin des Bundesgerichtshofs Bettina Limperg und Oberbürgermeister Frank Mentrup spielt die Badische Staatskapelle im Jubiläumsjahr „300 Jahre Staatstheater“ ein Festkonzert vor dem Karlsruher Schloss. Alle Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, gemeinsam in Karlsruhe den runden Geburtstag des Grundgesetzes zu feiern - der Eintritt ist frei, Sitzgelegenheiten sind vorhanden.

Am Freitag und Samstag, 24. und 25. Mai 2019 sind alle Bürgerinnen und Bürger zum großen Bürgerfest auf den Schlossplatz eingeladen. Die große Erlebnis- und Infomeile erstreckt sich beidseitig des Schlossplatzes: Hier informieren rund 50 Aussteller und Verfassungsorgane der Bundesrepublik Deutschland mit aufwändigen Präsentationen. Das überparteiliche Infomobil des Deutschen Bundestags stellt Aufgaben und Funktionsweisen des Bundestags vor. Die aufwändige, rund fünf Meter hohe Präsentation der Bunderegierung zum 70. Geburtstag ist in Karlsruhe erstmals zu sehen und geht anschließend auf Tour durch die Bundesrepublik. Das Justizministerium Baden-Württemberg sowie die Bundeszentrale für politische Bildung setzen den Schwerpunkt auf die Europawahl am 26. Mai. Spiel, Spaß und Mitmachaktionen für Kinder und Jugendliche gibt es im „Zukunftsland“ von dm und dem Deutschen Kinderschutzbund.

Auf der zentralen Bühne vor dem Schloss sorgt ein großes Programm mit internationaler Live-Musik und Tanz, Talks und interaktiven Formaten rund um die Themen Recht und Gerechtigkeit an beiden Tagen für beste Unterhaltung und Information. Das Badische Landesmuseum lädt mit Sonderöffnungszeiten in die große Mykene-Ausstellung ein.

Am Freitag startet das zweitägige Bürgerfest um 14 Uhr mit einem Eröffnungsgespräch u.a. mit Baden-Württembergs Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf, dem Vizepräsidenten des Bundesverfassungsgerichts Stephan Harbarth und Oberbürgermeister Frank Mentrup. Anschließend widmen sich die Jazzaret Dance Company mit „AEQUITAS“, Thomas Bierling, Eva Weis und Peter Lehel mit „Recht harmonisch. Das vertonte Grundgesetz“ sowie die inklusive Lautenbacher Blaskapelle den Themen Recht und Gerechtigkeit tänzerisch und musikalisch. Nach dem Klassik-Highlight am Vortag gehört der Freitagabend dem Jazz: Marc Marshalls Mr. M’s Jazz Club bringt die besten Jazz-Musikerinnen und -Musiker der Region auf die Bühne, unter anderem den Karlsruher Startrompeter Thomas Siffling.

Am Samstag wird die Europafanfare Karlsruhe e.V. mit Pauken und Trompeten vom Marktplatz zum Schloss ziehen, nachdem dort das Jugendorchester der Stadt Karlsruhe das Bühnenprogramm eröffnet hat. Für eine gelungene Verbindung von Recht und Comedy sorgt Kabarettist und Rechtsanwalt Dr. Dominik Herzog. Comedy und Musik zum Thema Frauenwahlrecht bringt das Quartett Schöne Mannheims auf die Bühne, bevor Hallouminati aus der Karlsruher Partnerstadt Nottingham mit tanzbarer Weltmusik für Feierstimmung bei hohem Tempo sorgen. Den musikalischen Abschluss des Samstagabends bildet die mehrfach ausgezeichnete Popband Frida Gold. Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei.

Die zweite Bühne am Karl-Friedrich-Denkmal, die nach dem Vorbild des britischen House of Commons gestaltet ist, dient an beiden Tagen als Forum für Jugendkultur und setzt auf interaktive Beteiligungsformate und Gespräche. Unter dem Motto „Take Your Rights“ macht der Stadtjugendausschuss Politik und Recht greif- und erlebbar. Bei den „Jungen Verfassungsgesprächen“ kommen Jugendliche mit Verfassungsrichtern und weiteren Menschen aus Justiz und Verwaltung ins Gespräch über die Verfassung und ihre Auswirkung auf jugendliche Lebenswelten.

Zum Tag der offenen Tür lädt das Bundesverfassungsgericht am 25. Mai 2019 ein. Neben Rundgängen durch das markante Baumgarten-Gebäude, das in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag feiert, können interessierte Bürgerinnen und Bürgern unter dem Motto: „Offene Verfassung, offenes Gericht“ einen spannenden Blick hinter die Kulissen werfen und die Atmosphäre des Gebäudes erleben. Richterinnen und Richter berichten über ihre Arbeit und die Rolle des Bundesverfassungsgerichts als Hüter der Verfassung. Die Regisseurin Marta Górnicka bringt das Grundgesetz in einmaliger Kulisse mit einem Chor von 50 Bürgerinnen und Bürgern zur Aufführung: Auf den Balkonen des Bundesverfassungsgerichts in Karlsruhe wird das Grundgesetz einem Stresstest unterzogen, um die Belastbarkeit seiner Aussagen in Krisensituationen zu überprüfen.

Das VerfassungsFEST ist die zentrale Veranstaltung zum 70-jährigen Bestehen des Grundgesetzes und außerdem ein Schritt auf dem Weg zum Forum Recht, das in der „Residenz des Rechts“ entstehen wird, um als Bildungsstätte und Erlebnisort das Recht und den Rechtsstaat erfahrbar werden zu lassen. Der Förderverein FORUM RECHT e.V. präsentiert sich als Aussteller auf dem Schlossplatz und als Programmpartner u.a. im neuen „Café Grundrechte in der L-Bank“ direkt am Platz der Grundrechte.

von pm/cg veröffentlicht am 22.05.2019

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugen gesucht: Unfall verursacht und davongefahren

Am Donnerstagnachmittag (13. Juni 2019) hat ein Autofahrer auf der Karlsruher Südtangente beim...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Exhibitionist in Aue festgenommen

Einen 42-jährigen Exhibitionisten konnte die Polizei am Mittwochmorgen (12. Juni 2019) in der...

Scavenger Hunt Karlsruhe. Fotos: pm

Schnitzeljagd durch die Fächerstadt: 1. Scavenger Hunt Karlsruhe erfolgreich

Vom 13. bis 26. Mai 2019 brachte die Marketingkampagne „Kultur in Karlsruhe“ die Stadt in Fahrt:...

Symbolfoto Feuerwehr. Foto: cg

Rauchentwicklung in Durlacher Lagerhalle

Der Integrierten Leitstelle Karlsruhe für Feuerwehr und Rettungsdienst wurde gegen 12.40 Uhr am...

Die Gewinner der Region Mittlerer Oberrhein auf der Bühne im Europapark Rust. Foto: pm

Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018 – ausgezeichnete Jugendarbeit bei Turnerschaft und DJK Durlach

Am 25. Mai 2019 fand im Rahmen eines Festaktes im Europapark in Rust die Auszeichnung der...

Rosskastanie vor der Karlsburg. Foto: cg

Gartenbauamt will Trockenschäden im Stadtgrün vorbeugen

Der Hitzesommer 2018 verursachte bei Bäumen und auf Grünflächen im Stadtgebiet erhebliche Schäden.

Durlacher Lesesommer. Foto: cg

Vorleserinnen und Vorleser für Durlacher Lesesommer 2019 gesucht

Der Durlacher Lesesommer ist für viele Besucherinnen und Besucher bereits zur Sommer-Tradition...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Raubüberfall am Montagabend

Am Montag (27. Mai 2019) wurde der Polizei gegen 23.15 Uhr ein Raubüberfall in der Killisfeldstraße...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de