. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Schwerer Verkehrsunfall mit Straßenbahn – 17 Personen verletzt

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Bei einem Zusammenstoß zwischen einem 40 t-Sattelzug und einer Straßenbahn sind am Freitagmorgen (1. März 2019) zwei Personen schwer, vier Personen mittelschwer und 11 Personen leicht verletzt worden.

Ein 42-Jähriger war gegen 8.40 Uhr mit seinem Sattelzug auf der Pulverhausstraße in Fahrtrichtung Grünwinkel unterwegs. An der Otto-Wels-Straße stieß er im Kreuzungsbereich mit der querenden, in Richtung Europahalle fahrenden Straßenbahn zusammen. Durch den Aufprall sprang die Bahn aus den Gleisen und der Sattelzug wurde nach rechts ins Gleisbett abgewiesen. Ein 47 Jahre alter Mann musste hierbei mit lebensgefährlichen Verletzungen unterhalb der Bahn geborgen werden. Wie sich zwischenzeitlich herausgestellt hat, handelte es sich hierbei nicht um einen Fußgänger, sondern um einen Fahrgast, der durch eine durch die Kollision entstandene Öffnung im Einstiegsbereich unter die Straßenbahn geriet. Ebenfalls schwere Kopfverletzungen zog sich eine 44 Jahre alte Frau in der Straßenbahn zu. Sämtliche Personen wurden durch die Rettungskräfte ärztlich versorgt bzw. in umliegende Krankenhäuser verbracht. Die beiden Fahrer von Straßenbahn und LKW wurden mittelschwer verletzt. Nach derzeitigem Stand der verkehrspolizeilichen Ermittlungen soll der LKW-Fahrer das für ihn geltende Rotlicht missachtet haben. Zur Rekonstruktion des genauen Unfallhergangs wurde ein Sachverständiger eingeschaltet.

Zur Unfallaufnahme und den Bergungsmaßnahmen der Straßenbahn und des Sattelzuges musste die Pulverhausstraße gesperrt werden. Der Verkehr wird weiterhin örtlich umgeleitet. Die Sperrungen werden voraussichtlich noch bis in den späten Nachmittag hinein andauern. Der voraussichtliche Gesamtsachschaden wird auf etwa 600.000 Euro geschätzt.

Weitere Informationen

Zunächst wurde von 16 verletzten Personen ausgegangen, zwischenzeitlich hat sich eine weitere Frau gemeldet, die als Mitfahrende leicht verletzt wurde. Die Polizei bittet daher alle Fahrgäste der Bahn, die bei dem Unfall, wenn auch nur leicht, verletzt wurden, sich aber zunächst nicht bei den Rettungskräften vor Ort gemeldet hatten, sich mit dem Autobahnpolizeirevier Karlsruhe, Telefon 0721 / 944840, in Verbindung zu setzen.

Polizeirevier Durlach auf www.durlacher.de

von pol veröffentlicht am 01.03.2019

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Modell des geplanten Sport- und Freizeitparks Untere Hub. Foto: cg

Beispiel Heidelberg: JU will preiswerte Eventhalle in der Unteren Hub

Die Junge Union Karlsruhe-Stadt (JU) kritisiert die Zurückhaltung der Stadtverwaltung gegenüber der...

Während der dreiminütigen Fahrt legt die Turmbergbahn einen Höhenunterschied von 100 Metern zurück. Foto: cg

Wie geht es mit der Verlängerung der Turmbergbahn weiter?

Dieser Frage ging die Ortschaftratsfraktion der Durlacher Grünen mit einem Antrag nach, indem sie...

So sehen Sieger aus! Die deutschen Unified-Handballer feiern nach dem Schlusspfiff ausgelassen ihren Sieg gegen Kenia. Foto: Klahn/SOD

Auftritt in Abu Dhabi mit Bronze veredelt

Durlacher Handballer erkämpften mit Nationalteam dritten Platz bei Weltspielen von Special Olympics.

Öffentliche Bürgerbeteiligung zum geplanten Sport- und Freizeitpark. Fotos: cg / Grafik: pm

Sport- und Freizeitpark Untere Hub – viele Fragen weiterhin unbeantwortet

Im Rahmen der frühzeitigen öffentlichen Beteiligung stellten das Stadtplanungsamt Karlsruhe und das...

2018 wurde der Campingplatz in Durlach geschlossen. Foto: cg

Tourismusbilanz 2018 Karlsruhe: Wachstumstrend unterbrochen

Der seit 2010 anhaltende positive Wachstumstrend auf dem Karlsruher Tourismusmarkt hat sich 2018...

DJK Durlach. Grafik: pm

Hohe Auszeichnung für Jugendarbeit – DJK Durlach Jugendabteilung erhält Lotto Sportjugend-Förderpreis 2018

Mitte März 2019 kam die frohe Kunde per Post: die Jugendabteilung der DJK Durlach wird im Rahmen...

Die Bodycams sollen präventiv wirken. Fotos: jow

Streifenbeamte des Polizeipräsidiums Karlsruhe nun mit Bodycams unterwegs

Nach der Bekanntgabe Anfang Februar zur landesweiten Einführung von sogenannten Bodycams als...

„Bürger-App gemeinsam gestalten“ hieß es für die Teilnehmenden beim Workshop im Zukunftslabor der Stadt Karlsruhe. Diskutiert wurden Nutzergruppen und deren Bedürfnisse. Foto: Stadt Karlsruhe

Karlsruhe-App für Freizeit und Bürgerdienste

Workshop bringt Interessengruppen zusammen / Grundstein für Testversionen gelegt.

Neu installierte Spenderbox in der Untermühlsiedlung. Foto: pm

Boxen für Hundekotbeutel in Untermühl- und Dornwaldsiedlung aufgestellt

Auch in der Untermühl- und in der Dornwaldsiedlung gibt es jetzt Spenderboxen für Hundekotbeutel. ...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de