. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Neuer grüner Wettbewerb in Karlsruhe: „Gartenträume“ startet

Ab sofort Vorgärten und begrünte Hausfassaden anmelden. Foto: cg

Ab sofort Vorgärten und begrünte Hausfassaden anmelden. Foto: cg

In der Tradition der grünen Wettbewerbe startet das Gartenbauamt 2019 ein neues Wettbewerbskonzept unter dem Titel „Gartenträume“.

Der Wettbewerb bietet die Chance, die vielfältigen Formen der privaten Freiräume und Begrünungen stärker einzubeziehen und das bürgerschaftliche Engagement für Pflanzen und durch Pflanzen gestaltete Räume, nicht nur im Wohnumfeld, sondern auch auf den Freiflächen von Einrichtungen, Firmen, Schulen und Kindergärten zu würdigen und zu fördern. Elemente des Blumenschmuck- und Hinterhofwettbewerbes fließen in dieses Konzept ein, das die beiden bekannten Wettbewerbe in der bisherigen Form ablöst.

Im Mittelpunkt von „Gartenträume“ stehen die Wertschätzung eines grünen Freiraumes und die Lust am Gärtnern. Neben der Verschönerung mit Pflanzen sind der Einfluss der Begrünungen auf das Klima der Stadt und der Erhalt der Artenvielfalt von Bedeutung. Zur Förderung einer grünen, lebenswerten Stadt offeriert das Gartenbauamt weiterhin das „Programm zur Begrünung von Höfen, Dächern und Fassaden“, das kostenlose Beratungen im gesamten Stadtgebiet und finanzielle Förderung in den dichtbebauten innerstädtischen Bereichen und der Altstadt von Durlach anbietet. Infos hierzu s. Links.

Im Hinblick auf die privaten Freiräume und das bürgerschaftliche Engagement bietet der Wettbewerb „Gartenträume“ jährlich wechselnd ein Schwerpunktthema an. 2019 gilt Jahresthema „Begrünungen, die den Straßenraum beleben“.

Versteinerung von Vorgärten stört Ökosystem

Durch die Versiegelung der Straßenräume ist der Erhalt der Grünflächen zum Straßenraum, aber auch die Begrünung der Hausfassade besonders wichtig. Die zunehmend in Mode kommende Versteinerung der Vorgärten, die mit einem Steingarten nichts gemein haben, wirken sich negativ auf das Ökosystem aus. Denn unter dem Druck der Steine, dem Einbau der häufig verwendeten Folien und fehlender blühender Pflanzen wird der ökologische Kreislauf zerstört. Ohne Pflanzen gibt es etwa keine Insekten und Vögel.

Das Gartenbauamt möchte deshalb mit seinem Wettbewerb zum Erhalt und der Anlage grüner Vorgärten und begrünter Hausfassaden ermutigen. Für 2019 können Vorgärten, Gartenräume zwischen den Häusern, aber auch begrünte Hausfassaden im Gehwegbereich (ohne Vorgartenfläche) angemeldet werden. Die Begrünung kann aus Bäumen, Sträuchern, Stauden, Kletterpflanzen und Sommerblumen bestehen. Teilnehmen können bis zum 30. Juni 2019 Mieter, Eigentümer, Eigentümergemeinschaften, Firmen, Institutionen, Vereine, Gesellschaften, Schulen und Kindergärten. Die Flächen müssen sich dabei auf dem Grundstück der Einrichtung befinden und von den Teilnehmenden gepflegt werden.

Für „Gartenträume“ stehen 20.000 Euro zur Verfügung. Die Jury behält sich vor, die Höhe der Preisgelder nach Bewertung aller angemeldeten Objekte des jeweiligen Wettbewerbsjahres festzulegen.

Weitere Informationen

Information und Kontakt: Stadt Karlsruhe, Gartenbauamt, Lammstraße 7a, 76124 Karlsruhe (Postanschrift), Telefon: 0721 / 133-6754 oder 133-6701, E-Mail: gartentraeume(at)gba.karlsruhe.de.

von pia veröffentlicht am 18.01.2019

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Altstadtfest. Foto: cg

Durlacher Altstadtfest 2020 am zweiten Juli-Wochenende

Ausrichtende Vereine entschieden sich wegen Fußball-EM zur Terminverschiebung.

Auch der Basler-Tor-Turm kann besichtigt werden. Fotos: cg

Programmbroschüre macht jetzt schon Lust auf den Tag des offenen Denkmals

Wenn am 8. September 2019 bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird, öffnen auch in der...

Einmündung der Lortzingstraße in die Johann-Strauß-Straße. Der Bereich wird schon jetzt als Parkplatz genutzt. Fotos: cg

Lortzingstraße wird als „Shared Space“ umgebaut

Die Lortzingstraße in der Dornwaldsiedlung soll saniert und in diesem Zuge als „Shared Space“...

2018 wurde der Campingplatz in Durlach geschlossen. Foto: cg

Campingplatz: weitere 300.000 Euro werden für Infrastruktur investiert

Neues aus dem Gemeinderat zum Durlacher Campingplatz – weitere 300.000 Euro für bauliche Maßnahmen...

Mit der Turmbergbahn den Durlacher Hausberg hinauf. Foto: cg

Leserbrief: Verlängerte Betriebszeiten der Turmbergbahn

Leserbrief von Ullrich Müller aus Durlach.

Blumentorstraße 4. Foto: om

Leserbrief: Durlacher Stadtbild weiterhin in Gefahr

Arbeitskreis Durlacher Stadtbild fordert dringend Erweiterung des Erhaltungssatzungsgebietes.

Teils viele Jahrzehnte prägten sie zusammen die Kommunalpolitik in Durlach (v.l.): Dr. Wolfgang Eglau, Klaus Scheuermann, Stefan Volz, Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Dietmar Maier, Walter Mächtlinger, Hans Pfalzgraf, Ralf Köster, Dr. Heike Puzicha-Martz und Iris Holstein. Fotos: cg

Jahrzehnte voller Engagement für Durlacher Belange – Verabschiedung im Ortschaftsrat

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, wurden im Ortschaftsrat Durlach die ausgeschiedenen Mitglieder...

„Am dm-Platz“ – die neue Firmenadresse der Drogeriemarktkette dm. Fotos: cg

„Am dm-Platz“ – Anerkennung für Bekenntnis zum Standort Karlsruhe

Der Kartendienst von „Google“ wusste es bereits seit einer Weile, nun ist es offiziell: die neue...

Benifizveranstaltung „Dinner in White“. Foto: pm

Benifizveranstaltung „Dinner in White“

Der Lions Club Karlsruhe-Residenz veranstaltet in diesem Sommer gemeinsam mit der Lions...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizist nach Widerstand dienstunfähig

Bei Widerstandshandlungen eines 21-Jährigen wurden am Mittwochabend (3. Juli 2019) in Durlach zwei...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de