. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Tipps für Patchwork-Eltern und ihre Herausforderungen

Symbolbild Kinder. Foto: cg

Foto: cg

Städtische Beratungsstelle bietet Informationsabende: jetzt anmelden.

Patchworkfamilien sind längst keine Seltenheit mehr, bedeuten aber meist auch besondere Herausforderungen und Konflikt(potenzial). Dem widmet sich ein offenes Angebot der städtischen Psychologischen Beratungsstelle (Otto-Sachs-Straße 6) für neu zusammengefundene Elternteile: An drei Dienstagabenden – 29. Januar, 12. und 26. Februar 2019 – werden relevante Themen, typische Stolpersteine und Konfrontationen („Du hast mir gar nichts zu sagen – Du bist nicht meine Mutter / mein Vater“) besprochen. Auch auf individuelle Erfahrungen und Probleme wollen Sozialarbeiterin Ulla Birn und Diplom-Psychologin Eva Kroker eingehen, um gemeinsam Lösungen zu erarbeiten. Die Teilnahme beider Patchwork-Elternteile ist erwünscht.

Aktuelle und Ex-Partner nicht vernachlässigen

(Stief-)Eltern und Kinder einer auch als Bonus- oder bunte Familie bezeichneten Lebensgemeinschaft müssen sich in jedem Fall erst aneinander gewöhnen. Es gilt, den Alltag zu meistern, sich mit Gefühlswelt und Geschichte auseinanderzusetzen - mit der eigenen und denen der Anderen. Die Paarbeziehung sollte nicht zu sehr vernachlässigt werden, zugleich sind auch die außerhalb der Familie lebenden leiblichen Elternteile nach Möglichkeit weiter gut einzubinden.

Die Art der Trennung spielt für neues Vertrauen eine große Rolle. Regeln und Gewohnheiten sind auszuloten. Zu den üblichen Erziehungsherausforderungen wie unaufgeräumte Zimmer, Schulunlust und Pubertät kommt die Aufgabe hinzu, gemeinsame Wege zu finden. Das erfordert viel Austausch und Beziehungsarbeit. Darf ich mein Kind mehr lieben als das angenommene? Auch solche Fragen kommen auf, die Patchwork-Elterngruppe der Psychologischen Beratungsstelle möchte Antworten aufzeigen.

Weitere Informationen

Die Informationsabende sind kostenfrei. Anmeldung und weitere Informationen unter Telefon 0721/133-5360.

von pia veröffentlicht am 08.01.2019

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Städtische Dienste sowie nützliche Angebote soll die App digital@ka bündeln. Foto: Dennis Dorwarth Photographie

Mitmachen bei der Gestaltung von digital@ka

Onlinebefragung zur neuen Karlsruher Multifunktions-App.

Ab sofort Vorgärten und begrünte Hausfassaden anmelden. Foto: cg

Neuer grüner Wettbewerb in Karlsruhe: „Gartenträume“ startet

In der Tradition der grünen Wettbewerbe startet das Gartenbauamt 2019 ein neues Wettbewerbskonzept...

Zukünftiges Wohnquartier in Aue. Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende / Bearbeitung: cg

Baugebiet Oberer Säuterich direkt an B3 anschließen

Das künftige Baugebiet Oberer Säuterich soll über eine direkte Zufahrt auf die B3 in Fahrtrichtung...

Durlacher Fastnachtsumzug. Foto: cg

Motto für den Durlacher Fastnachtsumzug 2019 gesucht

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: für den Durlacher...

stja

Seminar: Kein Missbrauch in Vereinen und Verbänden

Weitere „Ansprechpersonen“ werden geschult / Nächstes Seminar der Fachstelle „Kein Missbrauch!“

Vorankündigung zur Durlach-Art. Grafik: pm

Durlach-Art

An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden am 6. und 7. September 2019 sehenswerte...

Herzlich aufgenommen: Gastgeberin Roswitha Kehrle freute die Resonanz vom ASB-Netzwerk. Mit im Bild (v.l.): Sieglinde Meppiel, Ingeborg Schmitt-Hiba, Ursula Gindner und Ursula Gangnus, beide seit der ersten Stunde mit dabei. Fotos: ASB e.V. Region Karlsruhe

Das „Café Auszeit“ sagt Dankeschön – neues Pflegebegleiter-Team für Durlach

Mit einem herzlichen Dankeschön für die Gastgeberin nahm das Netzwerk Pflegebegleitung Ende 2018...

Legales Gehwegparken auf beiden Seiten: 3,10 Meter muss die vebleibende Fahrgasse mindestens breit sein, damit Rettungsfahrzeuge und Müllabfuhr passieren können. Foto: pm

Jetzt gibt es Knöllchen

Gehwegparken wird ab Montag, 14. Januar 2019, mit Verwarngeld geahndet.

Neuer Rekord beim traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG, die dabei auch für die Sicherheit sorgte. Fotos: pm

Die DLRG startet mit eisigem Schwung ins neue Jahr 2019

Über 90 kälteresistente Menschen aus Grötzingen und Umgebung wagten sich bei der eisigen...

Passende Sportangebote wie bei der „Bewegten Apotheke“ bieten zahlreiche Durlacher Sportvereine an. Foto: om

Vereinsinitiative Gesundheitssport macht die Region auch 2019 fit

Pünktlich zum Jahreswechsel und gerade rechtzeitig, um an die guten Vorsätze für 2019 zu erinnern,...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de