. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Stromspar-Check geht in die nächste Runde

Stromspar-Check geht in die nächste Runde. Foto: KEK

„Stromspar-Team“ der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur. Foto: KEK

Erfolgsmodell für Haushalte mit geringem Einkommen wird fortgeführt

Seit 2010 unterstützen die Stromsparhelfer der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) jährlich rund 340 Haushalte mit geringem Einkommen dabei, ihren Energieverbrauch zu senken. Durch die kostenlose Beratung werden nicht nur die Teilnehmerinnen und Teilnehmer finanziell entlastet, sondern auch die CO2-Bilanz der Stadt messbar verbessert. Nun ist die Finanzierung des Projekts für mindestens zwei weitere Jahre gesichert. Die Mittel dafür kommen von der Stadt Karlsruhe und vom Bund. Teilnehmen können alle Karlsruher Haushalte, die Sozialleistungen wie Arbeitslosengeld II, Grundsicherung oder Wohngeld beziehen oder den Karlsruher Pass haben.

Nach der Anmeldung zum Stromspar-Check messen die ausgebildeten Stromsparhelfer dann bei einem ersten Besuch die Verbrauchswerte von Kühlschränken, Lampen, Computern oder Fernsehgeräten. Beim zweiten Besuch erhält der Haushalt bei Bedarf kostenlose Energie- und Wassersparartikel sowie praktische Tipps für weitere Einsparmöglichkeiten. So zum Beispiel beim Heizen und Lüften, Kochen oder Waschen. „Mit diesen Soforthilfen kann jeder Haushalt jährlich im Durchschnitt 100 Euro an Energie- und Wasserkosten einsparen“, betont Projektleiterin Monika Wilkens von der KEK. „Mit jedem Check werden zudem – über die Lebensdauer der Soforthilfen gerechnet – rund zwei Tonnen CO2-Emissionen vermieden.“

Sollte der Stromspar-Check übrigens ergeben, dass das Kühlgerät mehr als zehn Jahre alt ist und durch die Anschaffung eines Neugerätes mit der Energieeffizienzklasse A+++ mindestens 200 kWh Strom im Jahr eingespart werden könnten, ist auch ein Austausch möglich. Ab sofort stehen wieder städtische Mittel für den Tausch von etwa 180 Kühlgeräten pro Jahr bereit.

Der Stromspar-Check ist ein Verbundprojekt des Deutschen Caritasverbands und des Bundesverbands der Energie- und Klimaschutzagenturen Deutschlands (eaD) und wird im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) gefördert.

von pia veröffentlicht am 11.04.2019

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern

Wahlbenachrichtigungen kommen bis 24. April 2019 per Post.

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019. Grafik: TBA

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019

Erneuerung der Brücke des Pfinzentlastungskanals – Umleitungen für Kfz- und Radverkehr.

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Bereits zum siebten Mal haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei eine gemeinsame...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Unbekannte Männergruppe begeht Sachbeschädigungen in Killisfeld

Nicht nur, dass eine sechsköpfige Gruppe Männer am Sonntagmorgen (14. April 2019) gegen 4 Uhr eine...

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der...

„Bewegte Apotheke“ in Durlach. Foto: om

Saisonstart 2019 der Bewegten Apotheke

Wieder Fitness für Ältere und Einsteiger geboten.

Das „Torwächterhaus“ in der Ochsentorstraße. Foto: cg

Stadt erwirbt „Torwächterhaus“

Gemeinderat beschließt Kauf des Anwesens an der Ochsentorstraße / Spenden aus der Bürgerschaft und...

Herzsportgruppen sind zunehmend in ihrer Existenz durch den Mangel an Ärzten gefährdet. Fotos: INI

Karlsruher Herzsport steuert auf Krise zu: Viele Gruppen suchen dringend begleitende Ärzte

Die Rahmenvereinbarung Rehasport sieht vor, dass alle Herzsportgruppen von einem Mediziner...

Talentwettbewerb auf dem Durlacher Marktplatz. Foto: rk

Musikalische Talente beim 43. Durlacher Altstadtfest gesucht

Der Talentwettbewerb des Durlacher Altstadtfests geht am 6. Juli 2019 in die nächste Runde. Gesucht...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de