. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Private Blumen und Gärten bei der Offenen Pforte

Idyllische Rückzugsorte bei der „Offenen Pforte“. Foto: cg

Foto: cg

Einblicke in schöne Privatgärten können Pflanzenfreunde und Blumenliebhaber im Rahmen der offenen Pforte wieder vom 9. bis 23. September 2018 genießen.

Ein grüner Hofraum mit Obstbäumen, Kräuterbeet, Rosenstöcken, Stauden- und Sommerblumenflor wartet am Sonntag, 9. September 2018, von 13.30 bis 18 Uhr in der Südstadt. Der Blockinnenhof zwischen Augarten-, Gervinus-, Scherr- und Sybelstraße wird gemeinschaftlich von einem Häuserkarree genutzt und soll Kontakte über den Hof erleichtern.

In der Knielinger Dreikönigstraße 22 befindet sich ein Innenhof zwischen Scheune und Wohnhaus, dessen Ambiente durch Fassadenbegrünung, Kübelpflanzen, Kräuter und Sommerblumen geprägt wird. Mit vielen Sitzgelegenheiten und einem offenen Charakter lockt dieses private Grün am Freitag, 14. September, von 15 bis 18 Uhr, sowie am Samstag, 15. September 2018, von 11 bis 15 Uhr.

Am 22. und 23. September 2018 steht in der Durlacher Weiherstraße ein Sommeratelier im Garten offen. Über den Stichweg zwischen den Häusern der Weiherstraße 12 und 13 gelangen Blumenliebhaber jeweils von 11 bis 18 Uhr in einen 350 Quadratmeter großen Garten, in dem neben Obst und Kräutern die Farbe der Staudenblüten im Vordergrund steht.

Nach telefonischer Vereinbarung kann ein Garten in der Fischerstraße 8 in Rüppurr besichtigt werden. Beeren, Birnbaum und Kiwi wachsen neben der Ramblerrose "Paul Noel", Hainbuchenhecken und Buchsbäumen.

In einem ehemaligen Steinbruch erstreckt sich ein rund 700 Quadratmeter großer Garten auf zwei Ebenen, in dem Stauden, Sommerblumen, Rosen, Gemüse, Wein und Feigen wachsen. Ein Besuch in der Grötzinger Friedrichstraße 23 ist nach telefonischer Vereinbarung möglich.

In der Höhenstraße 11 in Stupferich können nach einem kurzen Anruf echte Raritäten bewundert werden. Zwischen Gemüsebeeten, Rasen und Blumen bildet eine Wasseranlage mit Sitzplatz unter einer Birke das Zentrum.

Das „Palais Üxküll“ in Durlach lädt Besucher in die Zunftstraße 12 ein. Wochentags bedarf es telefonischer Vereinbarung, um das 1706 errichtete Anwesen im Stil eines barocken Adelspalais‘ zwischen 9 und 12 sowie zwischen 14 und 17 Uhr zu besuchen.

Ebenfalls besichtigt werden kann der Mustergarten des Bezirksverbands der Gartenfreunde in Hagsfeld. In der Schwetzinger Straße 119 warten rund 2.900 Quadratmeter Natur mit Streuobstwiesen, Blumen, Kräuterspiralen, Hügel- oder Hochbeeten sowie Totholzhaufen und Wildbienenhotel. Montag, Dienstag und Donnerstag steht der Garten von 9 bis 16 Uhr offen, Mittwoch und Freitag von 9 bis 12 Uhr.

Weitere Informationen

Teilnehmen und sich das ganze Jahr anmelden können Besitzende und Mietende privater Gärten und Höfe sowie Betreuende von Schul- und Kleingärten. Wichtiges Ausstattungselement der Gärten und Höfe sollten Pflanzen sein. Die Anmeldung kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Stadt Karlsruhe Gartenbauamt, 76124 Karlsruhe, Telefon 0721/133-6701 oder 133-6726, Fax 0721 133-6709, E-Mail: hof-dach-fassade@gba.karlsruhe.de.

von pia veröffentlicht am 04.09.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern

Wahlbenachrichtigungen kommen bis 24. April 2019 per Post.

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019. Grafik: TBA

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019

Erneuerung der Brücke des Pfinzentlastungskanals – Umleitungen für Kfz- und Radverkehr.

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Bereits zum siebten Mal haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei eine gemeinsame...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Unbekannte Männergruppe begeht Sachbeschädigungen in Killisfeld

Nicht nur, dass eine sechsköpfige Gruppe Männer am Sonntagmorgen (14. April 2019) gegen 4 Uhr eine...

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der...

„Bewegte Apotheke“ in Durlach. Foto: om

Saisonstart 2019 der Bewegten Apotheke

Wieder Fitness für Ältere und Einsteiger geboten.

Das „Torwächterhaus“ in der Ochsentorstraße. Foto: cg

Stadt erwirbt „Torwächterhaus“

Gemeinderat beschließt Kauf des Anwesens an der Ochsentorstraße / Spenden aus der Bürgerschaft und...

Herzsportgruppen sind zunehmend in ihrer Existenz durch den Mangel an Ärzten gefährdet. Fotos: INI

Karlsruher Herzsport steuert auf Krise zu: Viele Gruppen suchen dringend begleitende Ärzte

Die Rahmenvereinbarung Rehasport sieht vor, dass alle Herzsportgruppen von einem Mediziner...

Gestaltungsidee von Architekt Mirko Felber: Freigelegter Torbogen und die Nordmauer als erhaltenes Teilstück des Vortores des ehemaligen Durlacher Ochsentors. Mit den neu hinzugefügten Dachgauben könnte man das Dachgeschoss noch besser ausnutzen. Grafik: Felber / Arbeitskreis Stadtbild Durlach

Torwächterhaus am Ochsentor – ehemaliges Wohnhaus der Familie Gültling

Der Lokalhistoriker Robert Gültling aus Hohenwetterbach, geboren 1932 in Durlach, berichtet in...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de