. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Zwei Silbermedaillen für die DLRG in Down Under

Zwei Silbermedaillen für die DLRG in Down Under. Foto: pm

Siegerehrung 100 Meter-Hindernis. Fotos: pm

Margarete Beideck bei den Weltmeisterschaften in Australien.

Dekoriert mit zwei Silbermedaillen kehrte Margarete Beideck von der DLRG OG Durlach von ihrem zweiten Abenteuer in Australien zurück. Bereits 2012 war sie mit der befreundeten Ortsgruppe Bietigheim-Bissingen nach Down Under gereist, um bei den Weltmeisterschaften im Rettungsschwimmen, den sogenannten RESCUE, an den Start zu gehen. Im Gegensatz zu damals wird es für Margarete Beideck nun immer schwieriger, das Treppchen zu erreichen, da international die höchste Altersklasse der Masters bei der AK 70 endet – sie aber bereits stolze 77 Lenze zählt. Das macht zum einen ihre Leistungen umso beeindruckender, zum anderen wird ein Titel durch die nachrückenden „jungen Siebziger“ leider kaum mehr möglich. Dennoch beeindruckte sie bei 100 Meter Hindernisschwimmen ebenso wie bei ihrer Paradedisziplin 100m Lifesaver, bei der zunächst 50 Meter angeschwommen werden, bevor die bereitgelegten Flossen angelegt, eine Rettungspuppe aufgenommen und mit Hilfe eines eingehakten Gurtes weitere 50 Meter geschleppt werden muss. Diese Disziplin ist technisch sehr anspruchsvoll, wird von Beideck jedoch so perfekt beherrscht, dass sie zwei Jahre lang sogar den Weltrekord in dieser Altersklasse halten konnte.

Bei den Ocean-Wettkämpfen im rauhen Ozean belegte Beideck in 400 Meter Brandungsschwimmen einen sechsten Rang. Zwar reichte es hier dieses Mal nicht auf das Treppchen, die Leistung ist aber umso höher zu werten, da Orkanböen die australische Südküste heimsuchten und die Wellen zum Teil so hoch waren, dass manche Wettkämpfe sogar abgebrochen werden mussten.

Die DLRG OG Durlach mit ihren Stützpunkten Grötzingen und Söllingen ist stolz auf ihre Ausnahmeathletin, die in fortgeschrittenem Alter mit höchster Trainingsdisziplin hervorragende Leistungen abrufen kann.

Fotos

von pm veröffentlicht am 28.11.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Jogger beim Überqueren der B3 lebensgefährlich verletzt

Am Samstagabend (16. Februar 2019) wurde gegen 21.30 Uhr ein dunkel gekleideter 32-jähriger Jogger...

(v.l.) Steffen Kinz, Andrea Sauermost und Mathias Tröndle präsentieren „Text trifft Ton zu Heimat und Fremde“. Foto: cg

Text trifft Ton zu Heimat und Fremde

Lesung mit Musik beleuchtet Flucht, Vertreibung und Identität.

Auch die Jugendschutz-Teams werden in Durlach den Umzug begleiten. Foto: cg

Höhepunkt der Fastnachtszeit steht bevor

Um für die Närrinnen und Narren ein ausgelassenes, vor allem aber sicheres Treiben gewährleisten zu...

Durlacher Altstadt solle geschützt werden. Foto: cg

SPD Durlach stellt Antrag auf Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt

Die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat hat den Antrag auf eine städtebauliche...

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht. Foto: cg

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht

Der traditionelle Fastnachtsumzug findet am 3. März 2019 in umgekehrter Richtung statt – Motto...

(v. l.) Heribert Rech, DRK-Kreisverbandsvorsitzender und Innenminister BW a.D., Ellen Schuh, Melina Franke, Roland Weber und Aksana Novikova sind mit dem DRK-Kältebus unterwegs. Foto: pm

DRK-Kältebus bringt Wärme in die Nacht

Ca. 150 Personen sind in Karlsruhe obdachlos gemeldet. DRK-Kreisverbandsvorsitzender Heribert Rech,...

Städtische Dienste sowie nützliche Angebote soll die App digital@ka bündeln. Foto: Dennis Dorwarth Photographie

Workshop zur Entwicklung einer Multifunktions-App

Bürgerinnen und Bürger können am 12. März 2019 eigene Vorschläge einbringen.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de