. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Auch Durlacher Kunstverein „Letschebach“ erhält Förderung

Noch bis 3. Juni im Kunstverein Letschebach zu sehen: „IF YOU WON'T COME I WILL DIE“ von Ira Konyukhova. Foto: pm

Noch bis 3. Juni im Kunstverein Letschebach zu sehen: „IF YOU WON'T COME I WILL DIE“ von Ira Konyukhova. Foto: pm

Das Land Baden-Württemberg unterstützt 15 Kunstvereine bei der Realiersierung von Ausstellungen oder Projekten. Mit dabei ist auch der Art Space Letschebach e.V. aus Durlach.

„Kunstvereine sind ein unverzichtbarer Bestandteil unserer reichen Kulturlandschaft. Sie sind Orte der Offenheit und kritischen Reflektion: Künstlerische Experimente eröffnen auch gesellschaftliche Perspektiven, die keine andere öffentliche Plattform – sei sie politisch oder wissenschaftlich – so ermöglichen könnte. Es gibt nur wenige Orte zeitgenössischer Kunst und Kultur, an denen die Teilhabe an zeitgenössischer Kunst und am Kunstdiskurs sowie Debatten zu aktuellen Themen so selbstverständlich ist wie an Kunstvereinen. Deshalb unterstützen wir mit unserem Förderprogramm 15 Kunstvereine in Baden-Württemberg“, sagte Staatssekretärin Petra Olschowski in Stuttgart.

Die Kunstvereine werden mit bis zu jeweils 10.000 Euro bei der Realisierung von Ausstellungen oder Projekten im Bereich der Gegenwartskunst unterstützt. Die Förderung zeichnet sich auch dadurch aus, dass sie nicht auf eine bestimmte Sparte oder ein bestimmtes Thema festgelegt ist.

Von einer unabhängigen Jury wurden innovative Projekte und Ausstellungsformate ausgewählt, mit denen die Vielfalt der Kunstvereine im Land weiter gestärkt wird. Die Auswahl der zu fördernden Projekte von Kunstvereinen erfolgte durch eine Jury, der Luisa Heese (Staatliche Kunsthalle Baden-Baden), Dr. Dorit Schäfer (Staatliche Kunsthalle Karlsruhe) und Valeria Waibel (Sammlung Klein, Eberdingen-Nussdorf) angehörten.

Die Jury betonte neben der hohen Qualität der geförderten Anträge insbesondere auch die Strategien zur Kunstvermittlung im Land. Sie bescheinigte die große Bedeutung der Projektförderung zur Stärkung der Kunstvereine im Land und die Vorreiterrolle Baden-Württembergs im Bereich der Förderung von Bildender Kunst.

Weitere Informationen

Aktuell präsentiert der Kunstverein Letschebach in der Blumentorstraße 12 die Einzelausstellung „IF YOU WON'T COME I WILL DIE“ von Ira Konyukhova. Bis zum 3. Juni 2018 kann sie samstags von 13 bis 17 Uhr und sonntags von 12 bis 16 Uhr sowie auf Anfrage besichtigt werden. Weitere Infos hierzu s. Links.

von pm veröffentlicht am 25.05.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Altstadtfest. Grafik: pm

Durlacher Altstadtfest 2018 – Vorbereitungen sind in vollem Gange

Am 13. und 14. Juli 2018 wird das beliebte Durlacher Altstadtfest zum 42. Mal gefeiert.

„Schmeck den Süden Baden-Württemberg“ Foto: pm

„Schmeck den Süden Baden-Württemberg“

SWR1 Pfännle kommt am 16. September 2018 nach Durlach.

(v.l.) MGG-Schulleiter Joachim Inhoff, Nour Alloch, Andreas Bayer, Carla Schinzel, Rojan Akyol, Valerija Piplica, Dr. Hildegund Brandenburg (Bürgerstiftung) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Kalender des Markgrafen-Gymnasiums zeigt „Durlach im Wandel der Zeit“

Fünf Schülerinnen und Schüler möchten in ihrem Seminarkurs den Durlachern die facettenreiche...

Tolle Leistung: Mia (links) belegte den ersten Platz beim Bundespreis 2018 der Nachwuchsbüttenredner. Foto: pm

Mia Eichsteller von der KaGe 04 Durlach gewinnt Nachwuchspreis der Büttenredner

Beim Wettbewerb der Jugend des Bundes Deutscher Karneval (BDK-Jugend) um den 2. Bundespreis der...

Zoll- und Wachhaus beim ehemaligen Ochsentor. Foto: cg

„Rettet das Durlacher Torwächterhaus!“ – Online-Petition gestartet

Die Online-Petition gegen den Abriss des alten Torwächterhauses in der Ochsentorstraße soll sich an...

Astrofotograf Gernot Meiser gelang am 16. Juni auf dem Turmberg diese Aufnahme. Der Meteor wurde insbesondere in Belgien, aber auch in Frankreich, den Niederlanden und in Deutschland gesichtet. Foto: Gernot Meiser

Galaktischer Start für das PLANETARIUM Durlach

Bei der voll besuchten Vernissage am Donnerstagabend (14. Juni 2018) wurde das Rätsel um den...

Neue Schilder an Eigentümer übergeben (v.l.): Renate Hauck, Gerda Schneider und Peter Güß. Foto: Knopf

Gedächtnis der Durlacher Häuser

Bereits zur dritten „Schilder-Aktion“ lud unlängst Gerda Schneider in ihr Haus in der Zunftstraße...

Orgelfabrik Durlach – heute eine Kulturstätte. Fotos: cg

Mit der Orgel durchs All im PLANETARIUM Durlach

Beim großen Finale des Planetarium Durlach werden wohl zum ersten Mal seit über 80 Jahren wieder...

Basketballplatz beim Feuerwehrspielplatz. Foto: hw

Wo ist der Basketballkorb?

Seit Anfang Juni 2018 fehlt der Basketballkorb am Feuerwehrspielplatz und wird sehr wahrscheinlich...

Eine Sanierung des Pflasters im Durlacher Altstadtring wird zunehmend dringlicher. Fotos: cg

Straßennetz in Durlach: kein akuter Sanierungsbedarf

Ein Problem könnte die schwierige Suche nach geeigneten Baufirmen werden.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de