. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Großübung im ehemaligen Durlacher Volksbank-Gebäude

Für den Materialtransport ins Obergeschoss wurde eine Seilbahn aufgebaut. Fotos: David Domjahn, Davide Calo / THW Karlsruhe

Für den Materialtransport ins Obergeschoss wurde eine Seilbahn aufgebaut. Fotos: David Domjahn, Davide Calo / THW Karlsruhe

Großübung von THW, ASB, Bergwacht und der Höhenrettung der Feuerwehr: Über 100 ehrenamtliche Einsatzkräfte verschiedener Organisationen aus Karlsruhe und Umland übten gemeinsam.

Für die Anwohner bei der ehemaligen Volksbank in der Durlacher Pfinzstraße gab es am Samstag (12. Mai 2018) einiges zu sehen. Zunächst stand nur ein beschädigtes Fahrzeug auf dem Vorplatz, das mitten in die Front des Gebäudes gefahren ist. Doch schnell waren etliche Großfahrzeuge von acht THW-Ortsverbänden, ASB, der Bergwacht und von der Höhenrettung der Feuerwehren Baden-Baden und Bühlertal vor Ort.

Die Ehrenamtlichen stellten schnell fest, dass dieser Verkehrsunfall unter Beteiligung eines Fahrradfahrers nicht die einzige Schadenstelle war. Durch den Aufprall wurde die Statik des Gebäudes in Mitleidenschaft gezogen und musste überwacht werden. Im Gebäude selbst befanden sich mehrere eingeschlossene und verletzte Personen, die nicht über das eingestürzte Treppenhaus gerettet werden konnten. Zudem entwickelte sich Rauch in der Hausmeisterwohnung im obersten Geschoss. Alle übenden Einheiten hatten allerhand zu tun und wurden durch die beiden Zugtrupps aus Karlsruhe und Waghäusel angeleitet.

Während der Baufachberater des THW-Ortsverbandes Baden-Baden mit dem Einsturzsicherungssystem (ESS) die Stabilität des Gebäudes überwachte, kümmerte sich die Bergungsgruppe um die Verletztenrettung aus dem verunfallten PKW. Die Gebäudefassade wurde durch einen Aufbau aus dem Einsatzgerüstsystem gestärkt, der durch die Ehrenamtlichen des THW-Ortsverbandes Pforzheim erfolgte. Eingesperrte Verletzte im Innenraum des gepanzerten Kassenbereichs und weiterer verschlossener Räume wurden durch die Helferinnen und Helfer der THW-Ortsverbände Germersheim und Waghäusel befreit. Da die Treppenhäuser nicht betreten werden konnten, es aber weitere Verletzte im Obergeschoss gab, verschafften sich die Ortsverbände Karlsruhe und Rastatt einen eigenen Zugang mithilfe mitgebrachter Leitern über den sogenannten Leiterhebel.

Für den Materialtransport ins Obergeschoss baute der Ortsverband Dettenheim eine Seilbahn. Durch die Bergwacht und die Höhenrettung wurde eine weitere errichtet. Da das offene Gebäude wenig stabile Wände bietet, lag hier eine Schwierigkeit darin, geeignete Sicherungspunkte zu finden. Der Ortsverband Mühlacker unterstützte hier organisationsübergreifend und half, mit Aufbauten die Sicherung zu gewährleisten.

Einige verletzte Personen waren zudem in einem Fahrstuhl eingeschlossen. Sie wurden durch die Bergwacht und die Höhenrettung durch den Aufzugsschacht befreit. Atemschutzgeräteträger aller Beteiligten wurden  gleichzeitig in die Hausmeisterwohnung gerufen, wo mehrere Verletzte unter schlechten Sichtbedingungen gerettet werden mussten. Der ASB übernahm zu jeder Zeit an den unterschiedlichen Unfallorten die Verletzten und stellte die medizinische Verpflegung sicher. 

Nach einem ereignisreichen Vormittag und nach einer kleinen Stärkung hatten die einzelnen Einheiten noch die Möglichkeit, sich gezielt an unterschiedlichen Stationen auszuprobieren. So gab es beim Öffnen der Schließfächer noch den ein oder anderen angenehmen Fund. Die kleinen Belohnungen wurden allerdings zuvor von den fleißigen Planern und Einsatzleitern in die Fächer gelegt.

Fotos

Weitere Informationen

Rettungsorganisationen in Durlach auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 15.05.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Szene aus dem Tatort-Dreh für den Krimi „Gefährliche Wanzen“ 1973 in Karlsruhe: Kommissar (Werner Schumacher) begutachtet vor dem Polizeirevier 6 in der Stephanienstraße 28 eine „Leiche“. Foto: Schlesiger/Stadtarchiv Karlsruhe

Karlsruhe als „Tatort“-Kulisse und Film-Drehort

Eine Leiche auf dem Werderplatz? Das passiert zum Beispiel, wenn Karlsruhe für den „Tatort“ zu...

Orientierungslauf im Bergwald. Foto: cg

Orientierungslauf im Bergwald − Grundschule wird zum Wettkampfzentrum

Am Samstag, 20. Oktober 2018, finden im Durlacher Bergwald die Baden-Württembergischen...

Durlacher Singschule. Fotos: pm

Kindermusical „Alice im Glockenland“ in der Durlacher Stadtkirche

Beim Kindermusical der Durlacher Singschule am Samstag, 20. Oktober 2018, um 16 Uhr in der...

Gemeinsam für die Idee: Ursula Gangnus und Fabian Manske (weiße T-Shirts) finden als Pflegebegleiter unter dem Dach des ASB in Durlach viele Unterstützer. Foto: ASB Region Karlsruhe

Pflegebegleiter des ASB bauen Gruppe für Durlach auf

Wer zuhause einen Angehörigen pflegt, stößt rasch an Grenzen: keine Freizeit mehr, die beruflichen...

Wolfgang Kopf, „bestiario 2“. Serie von vier Collagen im Format 148x210 mm, 2018. Foto: zettzwo

„Das ist alles nur geklaut“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Sich an fremden Sachen vergreifen ist meist eine kriminelle, zumindest aber eine gesellschaftlich...

Ein Lied geht um die Welt. Grafik: pm

Karlsburg Klassik

Am 4. November 2018 geht es in der Durlacher Karlsburg musikalisch um die Welt.

Startschuss zum 26. Durlacher Turmberglauf. Fotos: cg

26. Durlacher Turmberglauf: 800 Teilnehmer und bekannte Sieger auf dem Podest

Mit 810 Anmeldungen durfte das neue Organisationsteam des Durlacher Turmberglaufes in diesem Jahr...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Junge Frau wurde auf dem Nachhauseweg von drei Männern angegangen

Eine 31-Jährige wurde am frühen Mittwochmorgen (3. Oktober 2018) von drei bislang unbekannten...

Herbstferien 2018: Durlach in Aktion. Foto: om

Herbstferien 2018: Durlach in Aktion

Vom 28. bis 31. Oktober 2018 heißt es für Teenies im Alter von 10 bis 13 Jahren aufgepasst: In...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de