. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Start für offene Pforte 2018

Idyllische Rückzugsorte bei der „Offenen Pforte“. Foto: cg

Foto: cg

Genau 45 Gärten von April bis September zu erleben.

Auch in diesem Jahr laden private grüne Gärten in der Stadt Karlsruhe dazu ein, sich an ihrer Vielfalt und Schönheit zu erfreuen und die Begeisterung der darin lebenden Menschen wie die ihrer Gäste zu erfahren. Die "Offene Pforte 2018" umfasst Gärten, deren Türen sich zum ersten Mal öffnen ebenso wie Refugien, die bereits bekannt sind und immer wieder gerne besucht werden. Auch solche, die sich zu einem anderen Zeitpunkt und damit in neuem Licht, mit anderen Aspekten oder Schwerpunkten präsentieren.

Die Reihe ist auch dieses Jahr wieder eine Gelegenheit zum Gespräch zwischen Gartenbesitzenden und -besuchenden. Das Programm mit 45 Angeboten bietet eine Mischung aus Gärten und auch einigen Höfen, die Inspirationen für das Gestalten der eigenen Räume liefern oder einfach schön anzuschauen sind. Die offenen Pforten verschaffen fast im gesamten Stadtgebiet Einblicke in die sonst verschlossene, private Gartenwelt Karlsruhes und viele bereichernde Kontakte. Schirmherr ist Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup.

Offene Gärten im April

Ab 9. April (bis 20. Juli 2018) ist der 9.000 Quadratmeter große ökologische Lerngarten der Pädagogischen Hochschule mit einer großen Pflanzenvielfalt (Zufahrt Nordseite Waldparkplatz KIT, Campus Süd/Adenauerring 20) jeweils montags und mittwochs von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Am 21. April von 14 bis 18 Uhr kann der 400 Quadratmeter große Vor- und Hausgarten in der Jahnstraße 8 mit Frühblühern, Stauden, Ziergehölzen sowie Rosen erlebt werden.  Und am 24. April 2018 gibt es in Führungen um 9, 11 und 14 Uhr in der 6.500 Quadratmeter großen Stadtgärtnerei Rüppurr in der Gebrüder-Grimm-Straße 9. Hier wird gezogen und gepflegt, was später auf öffentlichen Flächen grünt und blüht, etwa die 230.000 Pflanzen für die Wechselbeete.

Weitere Informationen

Teilnehmen und sich das ganze Jahr anmelden können Besitzende und Mietende privater Gärten und Höfe sowie Betreuende von Schul- und Kleingärten. Wichtiges Ausstattungselement der Gärten und Höfe sollten Pflanzen sein. Die Anmeldung kann schriftlich oder telefonisch erfolgen. Stadt Karlsruhe Gartenbauamt, 76124 Karlsruhe, Telefon 0721/133-6701 oder 133-6726, Fax 0721 133-6709, E-Mail: hof-dach-fassade@gba.karlsruhe.de.

von pia veröffentlicht am 29.03.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom. Foto: pm

Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom

Mitte Juli 2019 fand die offizielle Übergabe eines mobilen Defibrillators durch die Ralf Achtmann...

Symbolfoto Kinder. Foto: cg

Neue Kita auf dem Geigersberg

Mehrfachbeauftragung unter sieben Teams – Ergebnisse zum Neubau werden im Rathaus Durlach...

Durlacher Altstadtfest. Foto: cg

Durlacher Altstadtfest 2020 am zweiten Juli-Wochenende

Ausrichtende Vereine entschieden sich wegen Fußball-EM zur Terminverschiebung.

Auch der Basler-Tor-Turm kann besichtigt werden. Fotos: cg

Programmbroschüre macht jetzt schon Lust auf den Tag des offenen Denkmals

Wenn am 8. September 2019 bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird, öffnen auch in der...

Einmündung der Lortzingstraße in die Johann-Strauß-Straße. Der Bereich wird schon jetzt als Parkplatz genutzt. Fotos: cg

Lortzingstraße wird als „Shared Space“ umgebaut

Die Lortzingstraße in der Dornwaldsiedlung soll saniert und in diesem Zuge als „Shared Space“...

2018 wurde der Campingplatz in Durlach geschlossen. Foto: cg

Campingplatz: weitere 300.000 Euro werden für Infrastruktur investiert

Neues aus dem Gemeinderat zum Durlacher Campingplatz – weitere 300.000 Euro für bauliche Maßnahmen...

Mit der Turmbergbahn den Durlacher Hausberg hinauf. Foto: cg

Leserbrief: Verlängerte Betriebszeiten der Turmbergbahn

Leserbrief von Ullrich Müller aus Durlach.

Blumentorstraße 4. Foto: om

Leserbrief: Durlacher Stadtbild weiterhin in Gefahr

Arbeitskreis Durlacher Stadtbild fordert dringend Erweiterung des Erhaltungssatzungsgebietes.

Teils viele Jahrzehnte prägten sie zusammen die Kommunalpolitik in Durlach (v.l.): Dr. Wolfgang Eglau, Klaus Scheuermann, Stefan Volz, Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Dietmar Maier, Walter Mächtlinger, Hans Pfalzgraf, Ralf Köster, Dr. Heike Puzicha-Martz und Iris Holstein. Fotos: cg

Jahrzehnte voller Engagement für Durlacher Belange – Verabschiedung im Ortschaftsrat

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, wurden im Ortschaftsrat Durlach die ausgeschiedenen Mitglieder...

„Am dm-Platz“ – die neue Firmenadresse der Drogeriemarktkette dm. Fotos: cg

„Am dm-Platz“ – Anerkennung für Bekenntnis zum Standort Karlsruhe

Der Kartendienst von „Google“ wusste es bereits seit einer Weile, nun ist es offiziell: die neue...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de