. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Brückensanierung erfordert Sperrung der Hubstraße bis Oktober

Im Fokus der Sanierungsarbeiten steht die alte Stahlfachwerkbrücke. Fotos: cg / Kartendaten: OpenStreetMap-Mitwirkende

Im Fokus der Sanierungsarbeiten steht die alte Stahlfachwerkbrücke. Fotos: cg / Kartendaten: OpenStreetMap-Mitwirkende

Die beiden Bahnbrücken der Hubstraße, die Durlach und das Gewann „Untere Hub“ miteinander verbinden, müssen saniert werden.

Darüber und über die geplanten Gesamtkosten von 870.000 Euro wurde der Durlacher Ortschaftsrat nun informiert. Der Baubeginn soll bereits Mitte April 2018 erfolgen.

Denkmalgeschützte Brücke im Fokus der Arbeiten

Die 1907 errichtete Brücke steht heute unter Denkmalschutz und überführt die Hubstraße über die Bahnstrecke Karlsruhe-Mühlacker. Es handelt sich um eine genietete Stahlfachwerkkonstruktion, die Verkehrslasten bis maximal 16 Tonnen trägt. Im Rahmen der regelmäßigen Brückenkontrolle wurde eine verstärkte Rostbildung an verschiedenen Bauteilen festgestellt. Der gesamte Korrosionsschutz der Brücke ist inzwischen großflächig abgewittert und es bestehen bereits Abrostungen.

Für den langfristigen Erhalt des Bauwerks ist auf Grund des nicht mehr vorhandenen Korrosionsschutzes zwingend eine umfängliche Instandsetzung notwendig. Die Maßnahme umfasst die Erneuerung des Korrosionsschutzes für die gesamte Stahlkonstruktion. Die bestehende Betonfahrbahnplatte wird dabei abgebrochen und nach Herstellung des Korrosionsschutzes im Fahrbahnbereich durch eine neue Stahlbetonplatte mit neuer Abdichtung ersetzt. Diese dient zusätzlich zur Lastverteilung, so dass örtlich durch Korrosion geschwächte Tragglieder entlastet werden. Eingriffe in die bestehende Konstruktion können damit vermieden werden. Die vorhandenen Widerlager werden wieder verwendet und lediglich im Bereich der Auflagerbalken saniert.

Weiträumige Umleitung für Autofahrer

Zur Durchführung der Korrosionsschutzmaßnahmen ist eine Einhausung der Brücke erforderlich. Hierzu muss der Überbau angehoben und außerhalb des Gleisbereichs längsverschoben werden. Die Hubstraße wird daher während der Bauausführung gesperrt sein. Auch die Pforzheimer Straße wird davon zeitweise betroffen sein. Für die Bauzeit ist von etwa fünf bis sechs Monaten auszugehen, in der die „Untere Hub“ für Autofahrer nur über eine weiträumige Umleitungsstrecke über das im Norden gelegene Gerwebegebiet erreichbar sein  wird (s. Grafik).

Fußgänger und Radfahrer werden in dieser Zeit über eine Behelfsbrücke geführt. Allerdings sind sie von der Sperrung für zwei Zeitabschnitte von jeweils 14 Tagen auch betroffen. Dann muss der Umweg über die Alte Weingartener Straße und dem nach links abzweigenden Feldweg genommen werden.

Bis Oktober soll die Sanierung beider Brücken abgeschlossen sein – ein langer Zeitraum für die dort beheimateten Durlacher Vereine.

Fotos

von pm/cg veröffentlicht am 20.03.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zweijähriges Kind in Durlach von Pkw erfasst

Glücklicherweise nur leichtere Verletzungen zog sich eine Zweijährige bei einem Verkehrsunfall am...

Statt mit Auto per Lastenrad in der Durlacher Altstadt unterwegs? Auch für Familien eine Alternative. Foto: cg

Lastenräder für Karlsruher Familien: Verwaltung möchte Förderprogramm ins Leben rufen

Damit mehr Menschen auch langfristig vom Auto aufs Lastenrad umsteigen können, möchte die...

Platz der Grundrechte in direkter Nachbarschaft zum Karlsruher Schloss. Foto: cg

VerfassungsFEST: Karlsruhe feiert vier Tage lang Recht und Gerechtigkeit rund um das Karlsruher Schloss

Zum 70. Jahrestag der Verkündung des Grundgesetzes feiert Karlsruhe mit einem großen und...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugenaufruf nach Unfallflucht durch Lkw in Aue

Der Fahrer eines Transporters verursachte in Durlach-Aue am Dienstag (21. Mai 2019) um 8.35 Uhr...

Mit bis zu 13 Prozent Steigung geht es für die Teilnehmer den Turmberg hinauf. Fotos: cg

Der Berg ruft wieder! – Turmbergrennen 2019

Das Turmbergrennen wird in diesem Jahr 18 Jahre jung und damit schon „volljährig“.

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizisten in Durlach als Schlangenfänger im Einsatz

Beamte des Polizeireviers Durlach hatten es am Sonntagnachmittag (19. Mai 2019) mit einem ganz...

Wie 2017 wollen auch in diesem Jahr die inklusiven Teams, die beim „Heimspiel“ antreten, für Begeisterung in der Weiherhofhalle sorgen. Fotos: cg

Ein Feuerwerk des inklusiven Handballs: TS Durlach veranstaltet „Heimspiel VI“

Unter dem Titel „Heimspiel VI“ veranstaltet die Turnerschaft Durlach (TSD) vom 30. Mai bis zum 1....

Region Karlsruhe – Blick vom Turmberg. Foto: cg

Immobilienmarktbericht: Verknappung treibt den Preis nach oben

Unterschiede in Lage und Wohnungsgröße kaum noch wertbildend / Attraktive Makrolage Karlsruhe.

OB ruft zur Europawahl auf. Foto: pia

Europa- und Kommunalwahl 2019: OB ruft zur Europawahl auf

Mentrup: „Demokratie und Rechtssicherheit in Europa stärken“.

Europa- und Kommunalwahl 2019. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Stimmzettel für Kommunalwahl kommen ins Haus

Briefwahl hat bereits Rekordniveau erreicht / Service am Wahlabend.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de