. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

15 Kilometer Dauerschwimmen mit 11 Jahren

Lia Tobias begeistert mit beeindruckendem Durchhaltevermögen. Foto: pm

Lia Tobias begeistert mit beeindruckendem Durchhaltevermögen. Fotos: pm

Ein großer Erfolg war in diesem Jahr wieder das 24-Stunden-Schwimmen der DLRG OG Durlach Stützpunkt Grötzingen, das in diesem Jahr bereits zum 11. Mal im schönen Grötzinger Hallenbad durchgeführt wurde.

Da passt es gut, dass eine Elfjährige alle Teilnehmer beeindruckte. Lia Tobias zog wie ein Fisch stundenlange ihre Bahnen und brachte so 15.000 Meter zusammen. Als sie zu später bzw. früher Stunde nach Hause ging, glichen ihre Handflächen denen eines Äffchens. Zur Siegerehrung um 8.30 Uhr waren sie glücklicherweise wieder normal…

Aber auch die anderen 80 Einzelteilnehmer zeigten tolle Leistungen. Die Einzelwertung der Damen gewann Christina Kunzendorf mit hervorragenden 33 Kilometern vor ihrer Schwester Christina (29,1 km), und Janina Werlein (27,05 km). Die Herren feierten einen Doppelsieg. Mit jeweils 32,3 km kamen Sven Eckardt und Jonathan Schirle ins Ziel, gefolgt von Michael Rehe mit 28 km. Die Familienwertung gewann klar Familie Kunzendorf mit 83 geschwommenen Kilometern.

Besonderes Highlight der Veranstaltung war wie jedes Mal das Nachtschwimmen der Vereine und Gruppen, bestens bewirtet von Abu mit Köstlichkeiten aus dem Grötzinger Pizza- und Kebabhaus. Leider wird die Beteiligung der Grötzinger Vereine in den letzten Jahren immer geringer, umso mehr freute sich der Veranstalter darüber, dass die Freiwillige Feuerwehr Grötzingen den Vereinspokal von der Gartenbaufirma Schulz zurückerobert hatte (s. Foto unten)! Beide Teams lieferten sich über viele Stunden einen harten Kampf, am Ende hatte aber die Feuerwehr die Nase vorn, weil es ihr gelang, über 12 Stunden immer drei Schwimmer im Wasser zu haben. Den dritten Platz belegte der Rotary-Club Karlsruhe Fächerstadt knapp vor dem Jugendrotkreuz Grötzingen, dem der erste Vorsitzende charmant den Preis – eine Großpackung Lollis – überreichte.

Bei den DLRG Ortsgruppen siegte die Heimortsgruppe Durlach mit knapp 77 km vor der befreundeten Ortsgruppe Ellwangen (knapp 72 km), die nicht nur fleißige Schwimmer sondern auch zahlreiche Helfer stellte und der Ortsgruppe Malsch (51 km). Alle weiteren Ergebnisse finden sich auf der Website der DLRG Durlach (s. Links).

Die Augustenburg Gemeinschaftsschule schickte dieses Mal 13 Klassen und Gruppen ins Wasser, die gemeinsam über 160 Kilometer für den guten Zweck erschwammen. Und der hat richtig viel mit Schule zu tun! Der Rotary-Club Karlsruhe Fächerstadt hat das Projekt Schwimmfixplus initiiert, mit dem sichergestellt werden soll, dass alle Karlsruher Drittklässler schwimmen lernen sollen. Die Spendensumme wird bei der Scheckübergabe der Firma Oettinger-Bau bekannt gegeben.

Fotos

von pm veröffentlicht am 11.07.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Jogger beim Überqueren der B3 lebensgefährlich verletzt

Am Samstagabend (16. Februar 2019) wurde gegen 21.30 Uhr ein dunkel gekleideter 32-jähriger Jogger...

(v.l.) Steffen Kinz, Andrea Sauermost und Mathias Tröndle präsentieren „Text trifft Ton zu Heimat und Fremde“. Foto: cg

Text trifft Ton zu Heimat und Fremde

Lesung mit Musik beleuchtet Flucht, Vertreibung und Identität.

Auch die Jugendschutz-Teams werden in Durlach den Umzug begleiten. Foto: cg

Höhepunkt der Fastnachtszeit steht bevor

Um für die Närrinnen und Narren ein ausgelassenes, vor allem aber sicheres Treiben gewährleisten zu...

Durlacher Altstadt solle geschützt werden. Foto: cg

SPD Durlach stellt Antrag auf Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt

Die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat hat den Antrag auf eine städtebauliche...

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht. Foto: cg

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht

Der traditionelle Fastnachtsumzug findet am 3. März 2019 in umgekehrter Richtung statt – Motto...

(v. l.) Heribert Rech, DRK-Kreisverbandsvorsitzender und Innenminister BW a.D., Ellen Schuh, Melina Franke, Roland Weber und Aksana Novikova sind mit dem DRK-Kältebus unterwegs. Foto: pm

DRK-Kältebus bringt Wärme in die Nacht

Ca. 150 Personen sind in Karlsruhe obdachlos gemeldet. DRK-Kreisverbandsvorsitzender Heribert Rech,...

Städtische Dienste sowie nützliche Angebote soll die App digital@ka bündeln. Foto: Dennis Dorwarth Photographie

Workshop zur Entwicklung einer Multifunktions-App

Bürgerinnen und Bürger können am 12. März 2019 eigene Vorschläge einbringen.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de