. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Fahrrad sicher am Durlacher Bahnhof abstellen – ab sofort möglich

Iris Mangold (zweite v.l.) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries präsentierten die neue Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Durlacher Bahnhof. Fotos: cg

Iris Mangold (zweite v.l.) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries präsentierten die neue Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Durlacher Bahnhof. Fotos: cg

Der Bahnhof Durlach hat eine neue Fahrradabstellanlage bekommen. Die Radboxen erlauben das sichere Abstellen des Fahrrades.

Zusammen mit Vertretern verschiedener Fraktionen stellte Ortsvorsteherin Alexandra Ries heute die unmittelbar am Busbahnhof gelegene Anlage vor. Etwa 50.000 Euro wurde dafür in die Hand genommen, um Fahrradbesitzern ein sicheres, trockenes Abstellen ihres Gefährts zu ermöglichen. Zwölf Rad-Schließfächer stehen aktuell zur Verfügung. Die Hälfte davon sind mit Steckdosen zum Laden von E-Bikes und Pedelecs ausgestattet. Da es sich um ein modulares System handelt, sei ein Ausbau rasch umsetzbar. „Zwölf weitere Boxen könnten sofort aufgestockt werden“, so Ries. Bereits am Albtalbahnhof wurde mit dem System der Firma „Kienzler“ eine solche Anlage realisiert. „Dies ist der zweite Standort in Karlsruhe“, so Iris Mangold, die bei „Kienzler“ für Marketing und Vertrieb zuständig ist.

Das Unternehmen aus Hausach im Schwarzwald liefert nicht nur die Boxen, sondern auch das elektronische Zugangs- und Buchungssystem dazu (s. Links). Zuerst wählt man online den Standort „Karlsruhe Durlach, Bahnhof“, dann einen Stellplatz und die gewünschte Mietdauer aus. „Belegte Boxen sind separat markiert“, so Mangold. Anschließend folgt die Registrierung mit den persönlichen Kontaktdaten. Nach erfolgreicher Zahlung (PayPal, Kreditkarte, SEPA-Lastschrift) erhalten Benutzer ihren Zugangscode per E-Mail und das Fahrrad kann sofort abgestellt werden. Auch die Möglichkeit der Verlängerung bestehe, so Mangold: „Die Nutzer werden per Mail erinnert.“

Gebühren gestaffelt

Die Gebühren sind gestaffelt. Pro Tag belaufen sich diese auf 2 Euro (mit Steckdose) bzw. 1,50 Euro (ohne Stromanschluss). Möchte man die Box einen Monat anmieten, kostet dies 16/12 Euro, für ein ganzes Jahr 160/120 Euro. Mit nur einem Dutzend Bike and Ride Boxen könnte bei Langzeitmietern am Durlacher Bahnhof aber schnell ein Engpass entstehen. Ob alle oder nur ein Teil für längere Mietdauern zur Verfügung stehen werden, muss noch geklärt werden. „Es war uns wichtig, damit zu starten“, so Ries.

Fotos

von cg veröffentlicht am 10.12.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Beeindruckend: Blick auf den Hügelbereich bei DAS FEST. Fotos: cg

Gut 260.000 feiern mehr als eine Megaparty

Was für ein Heimspiel für Max Giesinger am voll besetzten Mount Klotz: Allein 40.000 feierten mit...

Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom. Foto: pm

Feuerwehr Durlach steht jetzt unter lebensrettendem Strom

Mitte Juli 2019 fand die offizielle Übergabe eines mobilen Defibrillators durch die Ralf Achtmann...

Symbolfoto Kinder. Foto: cg

Neue Kita auf dem Geigersberg

Mehrfachbeauftragung unter sieben Teams – Ergebnisse zum Neubau werden im Rathaus Durlach...

Durlacher Altstadtfest. Foto: cg

Durlacher Altstadtfest 2020 am zweiten Juli-Wochenende

Ausrichtende Vereine entschieden sich wegen Fußball-EM zur Terminverschiebung.

Auch der Basler-Tor-Turm kann besichtigt werden. Fotos: cg

Programmbroschüre macht jetzt schon Lust auf den Tag des offenen Denkmals

Wenn am 8. September 2019 bundesweit der Tag des offenen Denkmals begangen wird, öffnen auch in der...

Einmündung der Lortzingstraße in die Johann-Strauß-Straße. Der Bereich wird schon jetzt als Parkplatz genutzt. Fotos: cg

Lortzingstraße wird als „Shared Space“ umgebaut

Die Lortzingstraße in der Dornwaldsiedlung soll saniert und in diesem Zuge als „Shared Space“...

2018 wurde der Campingplatz in Durlach geschlossen. Foto: cg

Campingplatz: weitere 300.000 Euro werden für Infrastruktur investiert

Neues aus dem Gemeinderat zum Durlacher Campingplatz – weitere 300.000 Euro für bauliche Maßnahmen...

Mit der Turmbergbahn den Durlacher Hausberg hinauf. Foto: cg

Leserbrief: Verlängerte Betriebszeiten der Turmbergbahn

Leserbrief von Ullrich Müller aus Durlach.

Blumentorstraße 4. Foto: om

Leserbrief: Durlacher Stadtbild weiterhin in Gefahr

Arbeitskreis Durlacher Stadtbild fordert dringend Erweiterung des Erhaltungssatzungsgebietes.

Teils viele Jahrzehnte prägten sie zusammen die Kommunalpolitik in Durlach (v.l.): Dr. Wolfgang Eglau, Klaus Scheuermann, Stefan Volz, Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Dietmar Maier, Walter Mächtlinger, Hans Pfalzgraf, Ralf Köster, Dr. Heike Puzicha-Martz und Iris Holstein. Fotos: cg

Jahrzehnte voller Engagement für Durlacher Belange – Verabschiedung im Ortschaftsrat

Am Mittwoch, 10. Juli 2019, wurden im Ortschaftsrat Durlach die ausgeschiedenen Mitglieder...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de