. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Fahrplanwechsel am 9. Dezember – Anpassung Linien 1 und 2

Straßenbahnhaltestelle „Auer Straße“. Foto: cg

Foto: cg

Ab dem 9. Dezember 2018 gelten auf einigen Linien innerhalb des KVV-Gebiets und darüber hinaus auf den Linien der Albtal-Verkehrs-Gesellschaft (AVG) neue Fahrpläne.

Die Verkehrsunternehmen im Verbund hätten ihre Linien genau unter die Lupe genommen und Optimierungen vorgenommen, so ihre Meldung. Dem Rotstift zum Opfer gefallen ist dabei die neue Albtal-Buslinie 117, die nach einem Jahr Probebetrieb vorzeitig wieder eingestellt wird (s. Artikel zum Thema). „Die Linie 117 wurde im Testjahr leider nur von wenigen Fahrgästen genutzt und wird deshalb zum 8. Dezember wieder eingestellt. Daher werden die Fahrten zwischen Busenbach Bahnhof und Ermlisgrund wieder von der Linie 115 durchgeführt“, so der KVV. Der Probebetrieb der Linie 118 werde hingegen bis zum Sommer 2019 fortgeführt. „Da die Linie 117 nicht weitergeführt wird, entfällt die Durchbindung der Fahrten in Grünwettersbach. Stattdessen werden diese Fahrten in der entstehenden Pause bis und ab Zündhütle geführt. Hierdurch entstehen weitere attraktive Verbindungen zwischen Langensteinbach/Mutschelbach und Wolfartsweier/Zündhütle im Stundentakt“, verspricht der Verkehrsverbund.

Bahn- und Busfahren wird erneut teurer

Ab dem Fahrplanwechsel gelten auch die neuen Tarife des Karlsruher Verkehrsverbunds (s. Artikel zum Thema). Im Durchschnitt steigen die Fahrkartenpreise um 2,7 Prozent. Einzelfahrten werden mit Ausnahme der Karte für fünf Waben (20 Cent teurer) um zehn Cent teurer. Die Preise für Einzelfahrkarten im Stadtgebiet von Karlsruhe und Baden-Baden (2 Waben) steigen um zehn Cent und kosten statt 2,50 Euro künftig 2,60 Euro. Dieselbe Preissteigerung gilt für Kinderfahrkarten: Eine Zwei-Waben-Karte kostet künftig 1,50 Euro statt 1,40 Euro. Neu im Sortiment ist die Tageskarte für Kinder von sechs bis 14 Jahren als City- (3,60 Euro) und Regio-Variante für 5,40 Euro. Eine plus-Karte für bis zu fünf Personen gibt es ebenfalls für beide Varianten. Diese Karte kann über die Altersgrenze hinweg auch von Schülern bis zur 13. Klasse in Begleitung von Lehrern genutzt werden und ersetzt damit die bisherigen Gruppenfahrkarten. Der KVV folgt mit der Neueinführung den Kundenwünschen und dem Rat des Fahrgastbeirats.

Für verbundüberschreitende Fahrten auf der Schiene können Fahrgäste dann den neuen Baden-Württemberg-Tarif (bwtarif) nutzen. Die Änderungen zum Fahrplanwechsel sind bereits in die elektronische Fahrplanauskunft (EFA) eingepflegt. Seinen Kunden rät der KVV, vor Fahrtantritt einen Blick in die EFA zu werfen und zu prüfen, ob es Verschiebungen bei den gewohnten Fahrten gibt.

Änderungen für Tram-Linien in Durlach

Durch den verkürzten Fahrweg ohne Schleifenfahrt um das Durlacher Tor herum gewinnen die Trams Zeit. Die Linien 1 und 2 fahren daher ab dem Fahrplanwechsel im Abschnitt Durlach Turmberg bis Durlacher Tor beziehungsweise Wolfartsweier Nord bis Durlacher Tor ganztägig je nach Richtung eine Minute früher beziehungsweise später ab.

von kvv/cg veröffentlicht am 03.12.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Jogger beim Überqueren der B3 lebensgefährlich verletzt

Am Samstagabend (16. Februar 2019) wurde gegen 21.30 Uhr ein dunkel gekleideter 32-jähriger Jogger...

(v.l.) Steffen Kinz, Andrea Sauermost und Mathias Tröndle präsentieren „Text trifft Ton zu Heimat und Fremde“. Foto: cg

Text trifft Ton zu Heimat und Fremde

Lesung mit Musik beleuchtet Flucht, Vertreibung und Identität.

Auch die Jugendschutz-Teams werden in Durlach den Umzug begleiten. Foto: cg

Höhepunkt der Fastnachtszeit steht bevor

Um für die Närrinnen und Narren ein ausgelassenes, vor allem aber sicheres Treiben gewährleisten zu...

Durlacher Altstadt solle geschützt werden. Foto: cg

SPD Durlach stellt Antrag auf Erhaltungssatzung für die Durlacher Altstadt

Die SPD-Fraktion im Durlacher Ortschaftsrat hat den Antrag auf eine städtebauliche...

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht. Foto: cg

Keine Narretei: 2019 wird der Fastnachtsumzug umgedreht

Der traditionelle Fastnachtsumzug findet am 3. März 2019 in umgekehrter Richtung statt – Motto...

(v. l.) Heribert Rech, DRK-Kreisverbandsvorsitzender und Innenminister BW a.D., Ellen Schuh, Melina Franke, Roland Weber und Aksana Novikova sind mit dem DRK-Kältebus unterwegs. Foto: pm

DRK-Kältebus bringt Wärme in die Nacht

Ca. 150 Personen sind in Karlsruhe obdachlos gemeldet. DRK-Kreisverbandsvorsitzender Heribert Rech,...

Städtische Dienste sowie nützliche Angebote soll die App digital@ka bündeln. Foto: Dennis Dorwarth Photographie

Workshop zur Entwicklung einer Multifunktions-App

Bürgerinnen und Bürger können am 12. März 2019 eigene Vorschläge einbringen.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de