. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Einbruchsalarm ertönte auf dem Smartphone

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Am Mittwoch (29. August 2018), gegen 04.20 Uhr, ging ein Notruf bezüglich eines Einbruchs in der Straße Im Kennental in Durlach bei der Polizei ein.

Obwohl der Bewohner selbst zur Tatzeit nicht zuhause war, konnte er den Wohnungseinbruch melden, da zuvor ein Alarm auf seinem Smartphone eingegangen war.

Beamte des Polizeireviers Karlsruhe-Durlach fuhren die genannte Örtlichkeit unverzüglich an und entdeckten bereits von außen Einbruchspuren. Offenbar hatte sich der bislang unbekannte Täter über eine aufgehebelte Tür Zutritt in das Wohnanwesen verschafft. Im Rahmen der Durchsuchung der Wohnung fanden die Polizisten Wertsachen, welche sich der Einbrecher bereits zur Mitnahme bereitgelegt hatte.

Der Eindringling war jedoch nicht mehr in der Wohnung anzutreffen. Vermutlich trieben ihn in der Wohnung angebrachte akustische Signalgeber in die Flucht.

Der durch den Einbruch entstandene Sachschaden konnte bislang noch nicht beziffert werden. Die Polizei ermittelt nun nach dem Täter. Sachdienliche Hinweise hierzu nimmt das Polizeirevier Karlsruhe-Durlach gerne telefonisch, unter 0721/49070, entgegen.

von pol veröffentlicht am 30.08.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Herzlich aufgenommen: Gastgeberin Roswitha Kehrle freute die Resonanz vom ASB-Netzwerk. Mit im Bild (v.l.): Sieglinde Meppiel, Ingeborg Schmitt-Hiba, Ursula Gindner und Ursula Gangnus, beide seit der ersten Stunde mit dabei. Fotos: ASB e.V. Region Karlsruhe

Das „Café Auszeit“ sagt Dankeschön – neues Pflegebegleiter-Team für Durlach

Mit einem herzlichen Dankeschön für die Gastgeberin nahm das Netzwerk Pflegebegleitung Ende 2018...

Legales Gehwegparken auf beiden Seiten: 3,10 Meter muss die vebleibende Fahrgasse mindestens breit sein, damit Rettungsfahrzeuge und Müllabfuhr passieren können. Foto: pm

Jetzt gibt es Knöllchen

Gehwegparken wird ab Montag, 14. Januar 2019, mit Verwarngeld geahndet.

Neuer Rekord beim traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG, die dabei auch für die Sicherheit sorgte. Fotos: pm

Die DLRG startet mit eisigem Schwung ins neue Jahr 2019

Über 90 kälteresistente Menschen aus Grötzingen und Umgebung wagten sich bei der eisigen...

Passende Sportangebote wie bei der „Bewegten Apotheke“ bieten zahlreiche Durlacher Sportvereine an. Foto: om

Vereinsinitiative Gesundheitssport macht die Region auch 2019 fit

Pünktlich zum Jahreswechsel und gerade rechtzeitig, um an die guten Vorsätze für 2019 zu erinnern,...

Symbolbild Kinder. Foto: cg

Karlsruher Kita-Portal bekommt neues System

Software ab 15. Januar 2019 getauscht / Eltern müssen sich neu registrieren.

Apfelblüte. Foto: cg

Pflegeschnitt für Obstbäume – Kursangebot auch in Durlach

Ein regelmäßiger und fachgerechter Schnitt erhöht nicht nur die Vitalität und Lebensdauer von...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de