. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

4.886 Bahnen für das Wölfle geschwommen

Die kleinen und großen Schwimmer legten 4.886 Bahnen zum Erhalt des Bads zurück. Fotos: pm

Die kleinen und großen Schwimmer legten 4.886 Bahnen zum Erhalt des Bads zurück. Fotos: pm

Bei Hitzewelle „Wecke das Wölfle in Dir“ großer Erfolg / Förderverein verlängert erneut kurzfristig die Öffnungszeit

Ein Sommer wie gemacht für Freibäder

Die Hitzewelle sorgt für großen Andrang auch im Wölfle-Bad. Am Sonntag, 5. August 2018, sprangen pünktlich um 14 Uhr zahlreiche Kinder als erste Starter des diesjährigen Benefizschwimmens „Wecke das Wölfle in Dir“ von den Startblöcken vier und fünf. Hohe Außentemperaturen lockten viele ins frische Nass.

Bis in die Nachmittagsstunden waren über 150 kleine und große Schwimmer auf die Strecke gegangen, um für jede Bahn einen Euro für den Erhalt des Wölfle zu erschwimmen. Die Stadt Karlsruhe verdoppelt auch dieses Jahr jeden Spendeneuro bis zu einer Gesamtjahressumme von 25.000 Euro. Es zeigte sich wieder, aus welchen verschiedenen Karlsruher Stadtteilen wie etwa Durlach, Rüppurr, Oststadt, Palmbach, Grünwettersbach und Bergwald die Badegäste kommen. Vor allem die Kinder nahmen die sportliche Herausforderung an. Kleine Starter waren auf ihre zwei Bahnen sehr stolz, bei den größeren Kids gab es immer wieder einmal Schwimmer mit 100 und mehr Bahnen.

Um 20 Uhr konnte Marina Minners, stellvertretende Vorsitzende des Fördervereins des Freibads Wolfartsweier, die stolze Summe der geschwommenen Bahnen verkünden: 4.886 Bahnen waren zusammen gekommen. Ziel der Veranstaltung war es, für jede geschwommene Bahn einen Euro zu erhalten, um möglichst viele Einnahmen für das ehrenamtlich betriebene Bad und die Renovierung des Kinderplanschbeckens zu erzielen.

Wölfle auch am 7. und 8. August bis 22 Uhr offen

Die Hitzewelle rollt vorerst weiter. Um den Karlsruhern weiterhin eine abendliche Abkühlung zu ermöglichen, bleibt das Freibad Wölfle in Wolfartsweier am Dienstag, 7. August, und Mittwoch, 8. August 2018, wieder bis 22 Uhr geöffnet. „Unser Abendschwimmen erfreut sich großer Beliebtheit und viele unserer Gäste sind froh, dass sie sich bei diesen hohen Temperaturen bis spät abends abkühlen können“, so Christa Grafmüller-Hell, Vorsitzende des Fördervereins Freibad Wolfartsweier.

Fotos

Weitere Informationen

Geldbeträge können auch noch im Nachgang auf das Konto des Fördervereins Freibad Wolfartsweier bei der Sparkasse Karlsruhe-Ettlingen (IBAN: DE28 6605 0101 0108 0590 23, BIC: KARSDE66XXX) einbezahlt werden.

von pm/cg veröffentlicht am 07.08.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Iris Mangold (zweite v.l.) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries präsentierten die neue Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Durlacher Bahnhof. Fotos: cg

Fahrrad sicher am Durlacher Bahnhof abstellen – ab sofort möglich

Der Bahnhof Durlach hat eine neue Fahrradabstellanlage bekommen. Die Radboxen erlauben das sichere...

Haflinger Tommy. Foto: RVD

Weihnachtsreiten beim Reiterverein Durlach

Shetlandponys, Haflinger, Steckenpferde und Großpferde: Sie sind mit ihren Reitern und Zügelführern...

Schola Heidelberg wird in der Durlacher Stadtkirche zu Gast sein. Foto: Thilo Ross

Weihnachtskonzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Klangforum Heidelberg gastiert mit seinen beiden Klangkörpern Schola Heidelberg und ensemble...

Das Dach des Fachwerkhauses Kelterstraße 23 (rechts) muss saniert werden (aufgenommen September 2018). Foto: cg

OB Mentrup teilt KAL-Sorge um Erhalt unserer Kulturdenkmale

Die seit Jahren ausstehende Verabschiedung der Gestaltungssatzung für die Durlacher Altstadt...

Friedhofsamtsleiter Matthäus Vogel (r.) informierte im Bergwald mit Bürgermeister Klaus Stapf (l.) und Forstamtsleiter Bernd Struck. Mit vor Ort auch OV Alexandra Ries (Mitte) und Silvia Stehli, verantwortlich für das Durlacher Friedhofswesen. Fotos: cg

Letzte Ruhe: Bestattungswald auf Durlacher Gemarkung geplant

In den vergangenen 15 Jahre sind an über 200 Orten in Deutschland Bestattungswälder entstanden....

Symbolischer Anschluss: Die Markgrafenstadt mit der Raumfabrik ist nun Teil des Fernwärmenetzes (v. l.): Klaus Ochs, Alexandra Ries, Gabriele Luczak-Schwarz und Dr. Karl Roth. Foto: pm

Fernwärme für Durlach

Seit dieser Heizperiode können auch die Durlacher mit Fernwärme heizen. In den letzten beiden...

Straßenbahnhaltestelle „Auer Straße“. Foto: cg

Fahrplanwechsel am 9. Dezember – Anpassung Linien 1 und 2

Ab dem 9. Dezember 2018 gelten auf einigen Linien innerhalb des KVV-Gebiets und darüber hinaus auf...

Feuerwehr Karlsruhe (Symbolbild). Foto: cg

Kohlenmonoxid-Austritt in der Neuensteinstraße

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, kam es am Samstagabend (1. Dezember 2018) zu einem...

Filmplakat: „Beruf, Job oder was? – Arbeit früher, heute und in Zukunft“. Grafik: pm

„Arbeit früher, heute und in Zukunft“ – Filmvorführung in der Karlsburg

Das Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft – Visionen der Arbeit von morgen im Gestern...

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Gemeinsame Schwerpunktkontrolle von VBK und Polizei in der Vorweihnachtszeit

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei Karlsruhe haben in der Nacht von Freitag auf...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de