. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

31 Jahre „Theater in der Orgelfabrik“

Theater in der Orgelfabrik. Foto: pm

Theater in der Orgelfabrik. Foto: pm

Wieder steht im „Theater in der Orgelfabrik“ eine Uraufführung auf dem Spielplan und auch die Mittwoch-Reihe „In der Welt der Musik“ erwartet die Gäste mit 3 Abenden.

In diesem Jahr hat sich das Ensemble einem ganz speziellen Thema zugewendet: Macht und Geld. Wie schon oft hat es sich dabei von einem berühmten Autor inspirieren lassen. Diesmal hat Gabriel García Márquez das Ensemble in seine Welt des „magischen Realismus“ entführt.

Zerbrochene Spiegel der Erinnerung

Theaterstück von Gabriele Michel und Franco Rosa

Ein grotesker Reigen findet da statt. Lassen Sie sich mit hineinreißen in ein Karussell um Liebe, Gewalt, Geld und eine bizarre Familiengeschichte. Da passieren ganz surreale Dinge:

Was machen die Kühe auf dem „Balkon des Vaterlandes“? Und wie kann ein im Backofen vergessener verbrannter Truthahn die Rettung einer Frau sein ... wer vergräbt denn Töpfe voll Gold … und warum ist der kostbare Familienschmuck gar nichts wert …?

Was geschieht wohl, wenn der „Retter des Vaterlandes“ befiehlt: „Nehmt die Tür da weg“. Was wohl? Die nehmen die Tür weg. Und wenn „er“ befiehlt: „Stellt sie dahin“, dann wird die Tür dahin gestellt. Und wenn „er“ befiehlt: „Die Uhr soll um zwölf Uhr nicht zwölf Uhr, sondern zwei Uhr schlagen“, dann schlägt die Uhr um zwölf zwei …? Die sagen, Kugeln gehen durch den „Retter des Vaterlandes“ durch, ohne ihn zu verletzen. Es kann sogar sein, sagen die, dass der Schuss von ihm abprallt und die Kugeln auf den Schützen zurückfliegen und ihn töten.

Die sagen, der „Retter des Vaterlandes“ wächst und wächst und wächst – immer weiter. Bis zu seinem hundertsten Geburtstag. Und wenn er hundertfünfzig wird, bekommt er die dritten Zähne.

Wer sagt denn so dummes Zeug, werden Sie sich fragen? Nun? Na die – das Volk.

Ja das Volk … das Volk liebt den „Retter des Vaterlandes“ eben. Aber das mit den dritten Zähnen …

Uraufführung am 18. August 2018

Weitere Vorstellungen am 24./ 25./ 31. August, am 1./ 7./ 8./ 14./ 15./ 21./ 22./ 28. und zum letzten Mal am 29. September.

Licht: Peter Schmitt
Inszenierung: Franco Rosa

Es spielen: Martina Eckrich, Gabriele Michel, Ulrike Schmitt, Véronique Weber; Oliver Fobe, Oliver Grimm, Kumar Ramayya, Franco Rosa u.a.

Beginn jeweils 20.00 Uhr Eintritt 15 Euro/ 13 Euro (Ermäßigte Karten für Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte)

Mittwoch-Reihe: In der Welt der Musik

Mythen und Legenden

3 unterschiedliche Abende mit dem Ensemble des „Theater in der Orgelfabrik“ und Franco Rosa

Auch in diesem Jahr wollen wir Sie an den Mittwochabenden wieder ins Reich der Klänge entführen. Eine musikalische Reise zwischen Mythen und Legenden. Zuerst wenden wir uns den Göttern und Halbgöttern zu. Nicht weniger interessant wird es am 2. Abend mit den Helden und Heroen. Nach Überlieferungen soll Beethoven gesagt haben, nachdem er die Widmung an Napoleon auf dem Titelblatt der 3. Symphonie gestrichen hat: „Ein Held? Er ist auch nichts anderes, als ein gewöhnlicher Mensch.“ So ganz anders, als König Arthus, Siegfried oder Don Quichotte. Und zum Schluss, am 3. Abend erfahren Sie dann, was Heilige mit den Dämonen verbindet. Das alles erleben Sie bei uns an drei ganz unterschiedlichen Abenden: Berichte, Eindrücke, Briefe und viel Musik. Von Händel, Purcell über Mozart Gluck, Beethoven und Schubert, bis zu Verdi und Wagner.

29. August 2018: Götter und Halbgötter
5. September 2018: Helden und Heroen
12. September 2018: Heilige und Dämonen

Beginn jeweils 20.00 Uhr
Eintritt:  7 Euro, Abonnement für 3 Abende: 15 Euro

Fotos: Samuel Degen

Fotos

Weitere Informationen

Weitere Fotos von „Zerbrochene Spiegel der Erinnerung“ (2018) | zur Galerie

Theater in der Orgelfabrik auf www.durlacher.de

von pm/cg veröffentlicht am 07.08.2018

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Iris Mangold (zweite v.l.) und Ortsvorsteherin Alexandra Ries präsentierten die neue Abstellmöglichkeit für Fahrräder am Durlacher Bahnhof. Fotos: cg

Fahrrad sicher am Durlacher Bahnhof abstellen – ab sofort möglich

Der Bahnhof Durlach hat eine neue Fahrradabstellanlage bekommen. Die Radboxen erlauben das sichere...

Haflinger Tommy. Foto: RVD

Weihnachtsreiten beim Reiterverein Durlach

Shetlandponys, Haflinger, Steckenpferde und Großpferde: Sie sind mit ihren Reitern und Zügelführern...

Schola Heidelberg wird in der Durlacher Stadtkirche zu Gast sein. Foto: Thilo Ross

Weihnachtskonzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Klangforum Heidelberg gastiert mit seinen beiden Klangkörpern Schola Heidelberg und ensemble...

Das Dach des Fachwerkhauses Kelterstraße 23 (rechts) muss saniert werden (aufgenommen September 2018). Foto: cg

OB Mentrup teilt KAL-Sorge um Erhalt unserer Kulturdenkmale

Die seit Jahren ausstehende Verabschiedung der Gestaltungssatzung für die Durlacher Altstadt...

Friedhofsamtsleiter Matthäus Vogel (r.) informierte im Bergwald mit Bürgermeister Klaus Stapf (l.) und Forstamtsleiter Bernd Struck. Mit vor Ort auch OV Alexandra Ries (Mitte) und Silvia Stehli, verantwortlich für das Durlacher Friedhofswesen. Fotos: cg

Letzte Ruhe: Bestattungswald auf Durlacher Gemarkung geplant

In den vergangenen 15 Jahre sind an über 200 Orten in Deutschland Bestattungswälder entstanden....

Symbolischer Anschluss: Die Markgrafenstadt mit der Raumfabrik ist nun Teil des Fernwärmenetzes (v. l.): Klaus Ochs, Alexandra Ries, Gabriele Luczak-Schwarz und Dr. Karl Roth. Foto: pm

Fernwärme für Durlach

Seit dieser Heizperiode können auch die Durlacher mit Fernwärme heizen. In den letzten beiden...

Straßenbahnhaltestelle „Auer Straße“. Foto: cg

Fahrplanwechsel am 9. Dezember – Anpassung Linien 1 und 2

Ab dem 9. Dezember 2018 gelten auf einigen Linien innerhalb des KVV-Gebiets und darüber hinaus auf...

Feuerwehr Karlsruhe (Symbolbild). Foto: cg

Kohlenmonoxid-Austritt in der Neuensteinstraße

Vermutlich aufgrund eines technischen Defektes, kam es am Samstagabend (1. Dezember 2018) zu einem...

Filmplakat: „Beruf, Job oder was? – Arbeit früher, heute und in Zukunft“. Grafik: pm

„Arbeit früher, heute und in Zukunft“ – Filmvorführung in der Karlsburg

Das Projekt „Zurück in die Arbeitswelten der Zukunft – Visionen der Arbeit von morgen im Gestern...

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Gemeinsame Schwerpunktkontrolle von VBK und Polizei in der Vorweihnachtszeit

Die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei Karlsruhe haben in der Nacht von Freitag auf...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de