. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Steuererklärungen für Unternehmer und Selbständige: nur noch elektronische Datenübermittlung mit Authentifizierung möglich

Finanzamt Karlsruhe-Durlach

Zum 1. Januar 2018 tritt eine wichtige Änderung für die Nutzung der Steuersoftware ELSTER (Elektronische Steuererklärung) in Kraft.

Die elektronische Abgabe von sogenannten Unternehmenssteuererklärungen, zum Beispiel für die Umsatzsteuer, die Gewerbesteuer und für Einnahme-Überschussrechnungen, ist künftig nur noch authentifiziert möglich. Die bisher bestehende Möglichkeit, solche Steuererklärungen mit komprimiertem Ausdruck beim Finanzamt einzureichen, entfällt. Die Änderung betrifft beispielsweise auch die Betreiber von Photovoltaik-Anlagen, Übungsleiter sowie Vereine.

Selbstverständlich können die Steuererklärungen grundsätzlich nicht nur aus dem kostenlosen Steuerprogramm der Finanzverwaltung Elsterformular (s. Links) heraus, sondern auch aus jedem anderen kommerziellen Steuerprogramm elektronisch an die Finanzverwaltung übermittelt werden. Die vom Gesetzgeber ab Januar 2018 geforderte Datenübermittlung mit Authentifizierung (elektronischer Unterschrift) wird von allen Programmen umgesetzt. Eventuell je nach Programm auch verbunden mit einem Hinweis, der eine elektronische Übermittlung verhindert, wenn in den vorgenannten Fällen (noch) keine Authentifizierung vorhanden ist.

Diese Authentifizierung/Registrierung kann für die elektronische Übermittlung aller Steuererklärungen verwendet werden und führt u.a. auch dazu, dass bei einer erfolgreichen elektronischen Datenübermittlung mit Authentifizierung (elektronischer Unterschrift) kein Papierausdruck mehr an das Finanzamt zu senden ist – sie ist also vollkommen papierlos.

Wenn Sie bereits über eine Registrierung verfügen, kann diese unverändert weiter genutzt werden. Es ist keine neue Registrierung erforderlich. Soweit noch keine Registrierung vorhanden ist, kann diese im Internet (s. Links) angestoßen werden. Sie klicken dazu einfach auf der Internetseite auf den Button „Benutzerkonto erstellen“ und folgen den Hinweisen. Auch wird dort der Ablauf des Registrierungsvorgangs erklärend geschildert. Frühestens 14 Tage nach Beginn der Registrierung kann diese von Ihnen abgeschlossen werden, wenn Sie von Elster den erforderlichen Aktivierungscode per Briefpost erhalten haben.

Eine Registrierung/Authentifizierung bei ELSTER können Sie nicht nur für die elektronische Übermittlung der Steuererklärungen nutzen. Sie eröffnet Ihnen auch die Möglichkeit, dass Sie sich mit dem bei der Registrierung erworbenen Sicherheitszertifikat unter www.elster.de bei „ELSTER – Ihr online-Finanzamt“ in Ihren persönlichen Bereich (Mein Elster) einloggen. Dort können Sie ohne Installation eines Steuerprogramms auf Ihrem PC rund um die Uhr Ihre Steuererklärungen erstellen und versenden. Bei dieser Möglichkeit entfällt neben der Programminstallation auf Ihrem PC auch die Notwendigkeit, bei Programmneuerungen Updates durchzuführen. Denn in dem Bereich „Mein Elster“ steht Ihnen immer die aktuelle Version von ELSTER zur Verfügung, ohne dass Sie tätig werden müssen.

Weitere Informationen

Sollten Sie zu diesem oder anderen Bereichen der elektronischen Steuererklärungen Fragen haben, stehen Ihnen die Elsteransprechpartner unter der Telefonnummer 0721 / 9941700 oder auch per Mail elsteransprechpartner-34(at)finanzamt.bwl.de zur Verfügung.

Finanzamt Karlsruhe-Durlach auf www.durlacher.de

von fa veröffentlicht am 11.12.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern. Grafik: cg

Europa- und Kommunalwahl 2019: Briefwahlbüro öffnet nach Ostern

Wahlbenachrichtigungen kommen bis 24. April 2019 per Post.

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019. Grafik: TBA

Nächste Baustelle: Sperrung der Alten Weingartener Straße bis Ende September 2019

Erneuerung der Brücke des Pfinzentlastungskanals – Umleitungen für Kfz- und Radverkehr.

Die Organisatoren Edgar Müller (l.), Karlheinz Raviol und Samuel Degen (r.) zusammen mit Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Fotos: cg

Bereits über 30 Künstler für DURLACH-ART zugesagt

Am 6. und 7. September 2019 soll Durlach ganz im Zeichen der Kunst stehen.

Uniformierte Kräfte der Polizei unterstützen die Schwerpunktkontrollen. Foto: VBK

Polizei und VBK setzen gemeinsame Schwerpunktkontrollen fort

Bereits zum siebten Mal haben die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK) und die Polizei eine gemeinsame...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Unbekannte Männergruppe begeht Sachbeschädigungen in Killisfeld

Nicht nur, dass eine sechsköpfige Gruppe Männer am Sonntagmorgen (14. April 2019) gegen 4 Uhr eine...

Die Samenmischung „Wilde Welt“ wird auf dem Wochenmarkt in Durlach verteilt. Fotos: pm/cg

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ – auch Durlacher Wochenmarkt dabei

„Wir lassen Karlsruhe blühen“ ist eine gemeinsame Aktion des Karlsruher Blumengroßmarktes und der...

„Bewegte Apotheke“ in Durlach. Foto: om

Saisonstart 2019 der Bewegten Apotheke

Wieder Fitness für Ältere und Einsteiger geboten.

Das „Torwächterhaus“ in der Ochsentorstraße. Foto: cg

Stadt erwirbt „Torwächterhaus“

Gemeinderat beschließt Kauf des Anwesens an der Ochsentorstraße / Spenden aus der Bürgerschaft und...

Herzsportgruppen sind zunehmend in ihrer Existenz durch den Mangel an Ärzten gefährdet. Fotos: INI

Karlsruher Herzsport steuert auf Krise zu: Viele Gruppen suchen dringend begleitende Ärzte

Die Rahmenvereinbarung Rehasport sieht vor, dass alle Herzsportgruppen von einem Mediziner...

Gestaltungsidee von Architekt Mirko Felber: Freigelegter Torbogen und die Nordmauer als erhaltenes Teilstück des Vortores des ehemaligen Durlacher Ochsentors. Mit den neu hinzugefügten Dachgauben könnte man das Dachgeschoss noch besser ausnutzen. Grafik: Felber / Arbeitskreis Stadtbild Durlach

Torwächterhaus am Ochsentor – ehemaliges Wohnhaus der Familie Gültling

Der Lokalhistoriker Robert Gültling aus Hohenwetterbach, geboren 1932 in Durlach, berichtet in...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de