. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Zeichen der Solidarität mit Obdachlosen

Zeichen der Solidarität mit Obdachlosen. Foto: pm

Jede Hilfe willkommen: Sozialarbeiter und Helfer des ASB mit einer Spende für die Anlaufstelle in der Adlerstraße. Foto: pm

ASB e.V. Region Karlsruhe ist Teil der bundesweiten ASB-Kältehilfe-Aktion.

Wenn heute Einsatzkräfte des Arbeiter-Samariter Bund (ASB) e.V. in vielen Städten in ganz Deutschland die Kältehilfe-Aktion starten, sind Haupt- und Ehrenamtliche des ASB e. V. Region Karlsruhe mit dabei. Sie stellen in Karlsruhe Schlafsäcke und Isomatten bereit, die über fachkundige Ansprechpartner an Menschen ohne Obdach verteilt werden. Rund 40 ASB-Verbände, darunter der ASB Baden-Württemberg e.V., beteiligen sich. Die Firma „Globetrotter“, nach eigenen Angaben Europas größter Händler für Outdoor-Ausrüstung, unterstützt die bundesweite Aktion.

Die Schlafsäcke sind strapazierfähig und lassen sich so zusammenlegen, dass sie gut auch in eine Tragetasche oder einen Rucksack passen. „Für uns in Karlsruhe gab es sofort zwei Ansätze, zu sagen, bei dieser sinnvollen Aktion vor dem Winter machen wir mit“, sagt der Geschäftsführer des ASB e. V. Region Karlsruhe Dr. Andreas Bröker: „Aus dem Kreis unserer Ehrenamtlichen wissen wir von Mitmenschen, die täglich als Erste Hilfe ein warmes Essen in Anspruch nehmen und einen Schlafsack mit Unterlage für die Nacht im Freien gut gebrauchen können. Von unserer Jugend- und Ausbildungsvertretung, kurz JAV, kam der zweite Impuls“, so Bröker weiter. „Unsere jungen Kolleginnen und Kollegen hat die Not von Altersgenossen besonders berührt, daher ihr Wunsch, speziell junge, obdachlose Menschen zu unterstützen. Also haben wir insgesamt 50 Schlafsäcke und Iso-Matten geordert und anfallende Kosten anteilig übernommen.“

Praktische Hilfe für Bedürftige

Die stellvertretende JAV-Vorsitzende Laura Werner, 21 Jahre alt, sieht in der Sachspende eine passende praktische Hilfe für die Bedürftigen und eine Botschaft an die Gesellschaft: „Für uns ist so Vieles selbstverständlich und wir bekommen gerade in der Weihnachtszeit durch Geschenke noch mehr dazu. Doch was ist mit den jungen Menschen, bei denen die Not so groß ist, dass ihnen sogar ein festes Dach über dem Kopf fehlt?“, fragt Werner. „Unsere Schlafsack-Spende soll ein Zeichen dafür sein, dass jeder wichtig ist und dass eigentlich keiner auf der Straße leben soll, aber wenn das doch sein muss, dann soll er oder sie zumindest nicht frieren“, meint sie.

Zusammen mit dem JAV-Vorsitzenden Joshua Westermann, 24 Jahre alt, hat Laura Werner sich an die Anlaufstelle IGLU an der Adlerstraße gewandt. Dieses niedrigschwellige Angebot der Heimstiftung Karlsruhe richtet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 14 bis ca. 27 Jahren, die obdachlos sind oder Probleme in der Wohnsituation haben. Die pädagogischen Fachkräfte im IGLU möchten ihnen helfen, einen alternativen Aufenthaltsort zu finden und ihre aktuelle Lebenssituation zu verbessern. IGLU erhielt bereits am Montag, den 4. Dezember, 20 der insgesamt 50 Schlafsack-Isomatten-Pakete des ASB.

Wie Dr. Andreas Bröker weiter erläutert, „passt das Projekt Kältehilfe zu unserem Motto ‚Wir helfen hier und jetzt‘. Die Karlsruher Wohnungslosenhilfe ist zum Glück breit aufgestellt und gut vernetzt“, ergänzt der Geschäftsführer des ASB Region Karlsruhe e.V. „Da war es für uns ein Leichtes, am Ort fachkundige Partner zu finden, um Hilfsbedürftige bestmöglich zu erreichen. Aufgrund bestehender persönlicher Kontakte lag es für uns nahe, neben der Anlaufstelle IGLU auf die ehrenamtliche Essensausgabe der Kirche St. Franziskus in Dammerstock zuzugehen. Dorthin kommen, so wissen wir, Bedürftige jeden Alters. 30 der insgesamt 50 geschnürten ASB-Pakete gehen daher an die Kirche St. Franziskus.“

Der ASB will mit der Verteilaktion schnell und pragmatisch ein Stück helfen. In Berlin ist ASB-Bundesgeschäftsführer Ulrich Bauch heute zusammen mit dem ASB-Präsidenten Franz Müntefering im Einsatz. Laut Bundesarbeitsgemeinschaft Wohnungslosenhilfe haben derzeit rund eine Million Menschen in Deutschland keine Wohnung.

Weitere Informationen

Arbeiter-Samariter-Bund e.V. (ASB) auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 06.12.2017

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Aktuelle Baustelle der Haltestelle Untermühlstraße. Fotos/Plan: pm

Haltestelle Untermühlstraße: Treppenzugang ab sofort gesperrt

Die Bewohner der Dornwald- und Untermühlsiedlung müssen in den kommenden Monaten einen längeren Weg...

Besinnliche Stimmung bei der Weihnachtsfeier für Durlacher Seniorinnen und Senioren in der Festhalle. Foto: pm

Stadtamt Durlach lädt zur Seniorenweihnachtsfeier ein

In schnellen Schritten rückt die Weihnachtszeit näher und kaum versieht man sich, ist auch schon...

Thomas Potschka. Foto: pm

Die Ansprechperson – unerlässlich bei Prävention vor sexualisierter Gewalt

Interview mit Thomas Potschka, der bei der SpVgg Durlach-Aue Ansprechperson für das Thema...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugen gesucht: Diebstahl aus Geldausgabeautomaten in Postbankfiliale

Am späten Montagabend (5. November 2018) gelang es bislang Unbekannten, einen hohen Geldbetrag aus...

GroKaGe Durlach feiert 111 Jahre. Fotos: wobla

111 Jahre: Tradition pflegen und bewahren

Mit Schwung in die Fünfte Jahreszeit: GroKaGe Durlach geht in die Jubiläumskampagne.

Katja Wittemann, „Eine Chance für Kurt“, Collage, Kreide auf Karton, 12x12 cm, 2018. Foto: zettzwo

„Der Lack ist ab“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Wieder nehmen sich die Künstlerinnen und Künstler der zettzwo Produzentengalerie ein...

Die Gewinner der Herbstmess'-Aktion von Marktamt, Wochenblatt und Durlacher.de erlebten einen gelungenen Abend auf dem Karlsruher Messplatz. Fotos: cg

„Backstage-Tour“ auf der Karlsruher Mess‘ kam bestens an

Wieder einmal war die „Backstage-Tour“ über die Karlsruher Mess‘ ein voller Erfolg.

Zoll- und Wachhaus beim ehemaligen Ochsentor (alte Aufnahme). Foto/Grafik: Historischer Verein Durlach

Die Geschichte des Torwärterhauses am Ochsentor

Wer über die Ochsentorstraße in die Altstadt von Durlach gelangen möchte, wird einen der vier Wege...

Die Turmbergbahn im Winter. Fotos: cg

Fahrgastverband PRO BAHN und SPD fordern regulären Weiterbetrieb der Turmbergbahn über die Wintermonate

Die SPD-Fraktion Karlsruhe fordert in einem Antrag ausdrücklich den regulären Weiterbetrieb der...

Abfahrt der Buslinie 47A am Zündhütle. Foto: Roland Jourdan

Buslinie 117 zwischen Karlsruher Höhenstadteilen und Waldbronn wird eingestellt

Die neue Albtal-Buslinie 117 wird nach dem ersten Probejahr eingestellt.

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de