. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

„gregor self-publishing calendar award 2016” für Fotograf Klaus Eppele

Kalender: „Natur pur – Ein Buchenwald im Wandel der Jahreszeiten“. Foto: pm

Kalender: „Natur pur – Ein Buchenwald im Wandel der Jahreszeiten“. Foto: pm

Im Haus der Wirtschaft in Stuttgart wurden letzte Woche die renommierten „gregor international calendar awards“ für die besten Kalender 2016 vergeben.

Dabei wurde der Kalender „Natur pur – Ein Buchenwald im Wandel der Jahreszeiten“ des Karlsruher Fotografen Klaus Eppele mit dem „gregor self-publishing calendar award 2016“ ausgezeichnet. Neben dem Verlags-, Werbe-, Foto- und Japan-Kalender-Wettbewerb wurde zum ersten Mal der „gregor self-publishing award“ ausgeschrieben, der dem neuen Trend der selbstgestalteten und im Digitaldruck hergestellten Kalender gerecht werden soll.

Klaus Eppele war mit drei seiner inzwischen 42 Kalender ins Rennen gegangen. Schon im August letzten Jahres hatte die vom Graphischen Klub Stuttgart e.V., dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg sowie dem Verband Druck- und Medien in Baden-Württemberg e.V. geladene Jury Eppeles Kalender „Natur pur – Ein Buchenwald im Wandel der Jahreszeiten“, „Was krabbelt denn da? – Kleine Tiere - ganz groß“ und „Blütenmeere“ in die Shortlist für den begehrten Award aufgenommen.

Ein Wald als Fotomodel

Der nun ausgezeichnete Kalender „Natur pur – Ein Buchenwald im Wandel der Jahreszeiten“ zeigt den Buchenwald auf dem Wattkopf zwischen Karlsruhe und Ettlingen in verschiedenen – von der Jahreszeit geprägten - Stadien und Zuständen. Eine spezielle Aufnahmetechnik macht diesen schon von Natur aus märchenhaften Wald noch geheimnisvoller: Licht und Farbe zwischen den Baumstämmen werden zu scheinbar gemalten Farbschleierwänden, die Gräser und Gehölz mit dem Wald vereinen.

Sowohl die nominierten, als auch der prämierte Kalender „Natur pur“ können bis zum 14. Februar 2016 in der Kalenderausstellung im Haus der Wirtschaft in Stuttgart besichtigt werden. Später werden die Kalender auch noch im Regierungspräsidium Karlsruhe und auf der Buchmesse in Leipzig ausgestellt.

Klaus Eppeles Kalender kann man alle über den Buchhandel in verschiedenen Größen bestellen.

von pm/cg veröffentlicht am 25.01.2016

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Städtische Dienste sowie nützliche Angebote soll die App digital@ka bündeln. Foto: Dennis Dorwarth Photographie

Mitmachen bei der Gestaltung von digital@ka

Onlinebefragung zur neuen Karlsruher Multifunktions-App.

Ab sofort Vorgärten und begrünte Hausfassaden anmelden. Foto: cg

Neuer grüner Wettbewerb in Karlsruhe: „Gartenträume“ startet

In der Tradition der grünen Wettbewerbe startet das Gartenbauamt 2019 ein neues Wettbewerbskonzept...

Zukünftiges Wohnquartier in Aue. Karte: © OpenStreetMap-Mitwirkende / Bearbeitung: cg

Baugebiet Oberer Säuterich direkt an B3 anschließen

Das künftige Baugebiet Oberer Säuterich soll über eine direkte Zufahrt auf die B3 in Fahrtrichtung...

Durlacher Fastnachtsumzug. Foto: cg

Motto für den Durlacher Fastnachtsumzug 2019 gesucht

Das Organisationskomitee Durlacher Fastnacht (OKDF) sucht kreative Köpfe: für den Durlacher...

stja

Seminar: Kein Missbrauch in Vereinen und Verbänden

Weitere „Ansprechpersonen“ werden geschult / Nächstes Seminar der Fachstelle „Kein Missbrauch!“

Vorankündigung zur Durlach-Art. Grafik: pm

Durlach-Art

An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden am 6. und 7. September 2019 sehenswerte...

Herzlich aufgenommen: Gastgeberin Roswitha Kehrle freute die Resonanz vom ASB-Netzwerk. Mit im Bild (v.l.): Sieglinde Meppiel, Ingeborg Schmitt-Hiba, Ursula Gindner und Ursula Gangnus, beide seit der ersten Stunde mit dabei. Fotos: ASB e.V. Region Karlsruhe

Das „Café Auszeit“ sagt Dankeschön – neues Pflegebegleiter-Team für Durlach

Mit einem herzlichen Dankeschön für die Gastgeberin nahm das Netzwerk Pflegebegleitung Ende 2018...

Legales Gehwegparken auf beiden Seiten: 3,10 Meter muss die vebleibende Fahrgasse mindestens breit sein, damit Rettungsfahrzeuge und Müllabfuhr passieren können. Foto: pm

Jetzt gibt es Knöllchen

Gehwegparken wird ab Montag, 14. Januar 2019, mit Verwarngeld geahndet.

Neuer Rekord beim traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG, die dabei auch für die Sicherheit sorgte. Fotos: pm

Die DLRG startet mit eisigem Schwung ins neue Jahr 2019

Über 90 kälteresistente Menschen aus Grötzingen und Umgebung wagten sich bei der eisigen...

Passende Sportangebote wie bei der „Bewegten Apotheke“ bieten zahlreiche Durlacher Sportvereine an. Foto: om

Vereinsinitiative Gesundheitssport macht die Region auch 2019 fit

Pünktlich zum Jahreswechsel und gerade rechtzeitig, um an die guten Vorsätze für 2019 zu erinnern,...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de