. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Mahnmal erinnert an das Schicksal der aus Durlach deportierten Juden

Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Schüler des Markgrafen-Gymnasiums enthüllten den Stein. Foto: cg

Ortsvorsteherin Alexandra Ries und Schüler des Markgrafen-Gymnasiums enthüllten den Stein. Foto: cg

In Erinnerung an die jüdischen Bürgerinnen und Bürger Durlachs, die von den Nationalsozialisten am 22. Oktober 1940 ins Deportiertenlager Gurs verschleppt wurden, entwarfen und gestalteten im vergangenen Schuljahr im Rahmen einer Projektarbeit Schülerinnen und Schüler der 10. Klasse des Markgrafen-Gymnasiums zwei identische Gedenksteine.

Einer wird in der zentralen Gedenkstätte zur Erinnerung an die Deportation der badischen Juden in Neckarzimmern aufgestellt. Das zweite Mahnmal findet seinen Platz an der Wilmar-Schwabe-Straße in direkter Nachbarschaft zum Durlacher Bahnhof. Im Rahmen einer Gedenkfeier von Stadtamt Durlach und Markgrafen-Gymnasium am 21. Oktober 2011 enthüllten Ortsvorsteherin Alexandra Ries sowie Lehrkräfte und Schüler des Gymnasiums den Gedenkstein.

Bereits im Jahr zuvor fand in Erinnerung an die Deportation ein „Stadtgang des Gedenkens“ durch Durlach statt, welcher entlang der in das Straßenpflaster eingelassen  „Stolpersteine“ führte. In Sichtweite zur früheren Polizeiwache in der Amthausstraße, wo sich die Durlacher Juden einzufinden hatten, wurde 2010 ein „Stolperstein“ des Erinnerns an den 22. Oktober 1940 in das Straßenpflaster eingelassen.

Weitere Informationen

Bilder von der Feierstunde zur Enthüllung des Mahnmals | zur Galerie

Markgrafen-Gymnasium auf www.durlacher.de

Stadtamt Durlach auf www.durlacher.de

von pia/cg veröffentlicht am 24.10.2011

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

stja

Seminar: Kein Missbrauch in Vereinen und Verbänden

Weitere „Ansprechpersonen“ werden geschult / Nächstes Seminar der Fachstelle „Kein Missbrauch!“

Vorankündigung zur Durlach-Art. Grafik: pm

Durlach-Art

An ca. 30 Stellen in und um die Durlacher Altstadt werden am 6. und 7. September 2019 sehenswerte...

Herzlich aufgenommen: Gastgeberin Roswitha Kehrle freute die Resonanz vom ASB-Netzwerk. Mit im Bild (v.l.): Sieglinde Meppiel, Ingeborg Schmitt-Hiba, Ursula Gindner und Ursula Gangnus, beide seit der ersten Stunde mit dabei. Fotos: ASB e.V. Region Karlsruhe

Das „Café Auszeit“ sagt Dankeschön – neues Pflegebegleiter-Team für Durlach

Mit einem herzlichen Dankeschön für die Gastgeberin nahm das Netzwerk Pflegebegleitung Ende 2018...

Legales Gehwegparken auf beiden Seiten: 3,10 Meter muss die vebleibende Fahrgasse mindestens breit sein, damit Rettungsfahrzeuge und Müllabfuhr passieren können. Foto: pm

Jetzt gibt es Knöllchen

Gehwegparken wird ab Montag, 14. Januar 2019, mit Verwarngeld geahndet.

Neuer Rekord beim traditionellen Neujahrsschwimmen der DLRG, die dabei auch für die Sicherheit sorgte. Fotos: pm

Die DLRG startet mit eisigem Schwung ins neue Jahr 2019

Über 90 kälteresistente Menschen aus Grötzingen und Umgebung wagten sich bei der eisigen...

Passende Sportangebote wie bei der „Bewegten Apotheke“ bieten zahlreiche Durlacher Sportvereine an. Foto: om

Vereinsinitiative Gesundheitssport macht die Region auch 2019 fit

Pünktlich zum Jahreswechsel und gerade rechtzeitig, um an die guten Vorsätze für 2019 zu erinnern,...

Symbolbild Kinder. Foto: cg

Karlsruher Kita-Portal bekommt neues System

Software ab 15. Januar 2019 getauscht / Eltern müssen sich neu registrieren.

Apfelblüte. Foto: cg

Pflegeschnitt für Obstbäume – Kursangebot auch in Durlach

Ein regelmäßiger und fachgerechter Schnitt erhöht nicht nur die Vitalität und Lebensdauer von...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de