. .
Sie sind hier:  Start  >  Neuigkeiten-Archiv  >  Artikel

Durlacher Branchenverzeichnis

500 Unternehmen aus allen Branchen
Firmenpartner mit eigener Seite
(Kontaktdaten, Öffnungszeiten, Links)

Durlacher Infomail abonnieren

Durlacher Infomail abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein:

Die Weiberrevolte von der Enz

Historischer Verein

Ein außergewöhnliches Mühlacker Frauenschicksal des 18. Jahrhunderts - Geschichtlicher Vortrag des Historischen Vereins in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis Archäologie in Baden am Dienstag, den 12. April 2011, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Frau Marlis Lippik, die Leiterin des Stadtarchivs Mühlacker wird in ihrem Vortrag die Geschichte einer äußerst mutigen Frau aus dem vorletzten Jahrhundert erzählen und dabei natürlich auf die Lebensumstände dieser Zeit im württembergischen Randgebiet eingehen.

Diese gemeinsame Veranstaltung des Förderkreises Archäologie in Baden und des Freundeskreises Pfinzgaumuseum/Historischer Verein Durlach findet statt am

Dienstag, den 12. April 2011, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Rathauses.

Der Eintritt ist frei. Spenden sind gerne gesehen.

Hintergrund

Nach dem gut besuchten Vortrag im Januar zu den Amazonen findet das Thema „streitbare Frauen“ am 12. April 2011 um 19.30 Uhr im Durlacher Bürgersaal eine Fortsetzung.

Noch immer ist die Ansicht weit verbreitet, dass das weibliche Element in der Geschichte so gut wie keine Rolle gespielt hat. Doch gibt es auch Beispiele, die deutlich zeigen, wie Frauen in der Vergangenheit ihren Einfluss geltend machen konnten – man denke nur an berühmte Mätressen wie Madame Pompadour in Frankreich oder die Grävenitz in Württemberg.

Aber auch weniger bekannte Frauen konnten aus der Anonymität hervortreten – nur ist das meist in Vergessenheit geraten, weil die Spuren, die diese Frauen in den Archiven hinterlassen haben, sehr schwer aufzuspüren sind oder nur durch einen Zufall wieder ans Tageslicht kommen.

Die Mühlacker Stadtarchivarin Marlis Lippik hat sich auf eine mühselige, aber sehr spannende Spurensuche begeben und unter der Überschrift „Die Weiberrevolte von der Enz“ eine bisher unbekannte, bemerkenswerte Frau aus dem 18. Jahrhundert entdeckt: Die Mühlacker Gastwirtstochter Anna Catharina Wedderkopf wurde nach 28-jähriger Ehe von einem hochgestellten Juristen geschieden, doch dieser gesellschaftliche Makel hinderte sie nicht an ihrem selbstbewussten Auftreten in der Öffentlichkeit. Mit großer Spitzfindigkeit nutzte sie eine Gesetzeslücke, klagte ihr Recht beim Herzog in Stuttgart ein und animierte so eine weitere Frau, in eine typische Männerdomäne einzubrechen - die Herren der Schöpfung reagierten fassungslos.

Weitere Informationen

Freundeskreis Pfinzgaumuseum - Historischer Verein Durlach auf www.durlacher.de

von pm veröffentlicht am 31.03.2011

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Szene aus dem Tatort-Dreh für den Krimi „Gefährliche Wanzen“ 1973 in Karlsruhe: Kommissar (Werner Schumacher) begutachtet vor dem Polizeirevier 6 in der Stephanienstraße 28 eine „Leiche“. Foto: Schlesiger/Stadtarchiv Karlsruhe

Karlsruhe als „Tatort“-Kulisse und Film-Drehort

Eine Leiche auf dem Werderplatz? Das passiert zum Beispiel, wenn Karlsruhe für den „Tatort“ zu...

Orientierungslauf im Bergwald. Foto: cg

Orientierungslauf im Bergwald − Grundschule wird zum Wettkampfzentrum

Am Samstag, 20. Oktober 2018, finden im Durlacher Bergwald die Baden-Württembergischen...

Durlacher Singschule. Fotos: pm

Kindermusical „Alice im Glockenland“ in der Durlacher Stadtkirche

Beim Kindermusical der Durlacher Singschule am Samstag, 20. Oktober 2018, um 16 Uhr in der...

Gemeinsam für die Idee: Ursula Gangnus und Fabian Manske (weiße T-Shirts) finden als Pflegebegleiter unter dem Dach des ASB in Durlach viele Unterstützer. Foto: ASB Region Karlsruhe

Pflegebegleiter des ASB bauen Gruppe für Durlach auf

Wer zuhause einen Angehörigen pflegt, stößt rasch an Grenzen: keine Freizeit mehr, die beruflichen...

Wolfgang Kopf, „bestiario 2“. Serie von vier Collagen im Format 148x210 mm, 2018. Foto: zettzwo

„Das ist alles nur geklaut“ – neue Ausstellung der zettzwo Produzentengalerie

Sich an fremden Sachen vergreifen ist meist eine kriminelle, zumindest aber eine gesellschaftlich...

Ein Lied geht um die Welt. Grafik: pm

Karlsburg Klassik

Am 4. November 2018 geht es in der Durlacher Karlsburg musikalisch um die Welt.

Startschuss zum 26. Durlacher Turmberglauf. Fotos: cg

26. Durlacher Turmberglauf: 800 Teilnehmer und bekannte Sieger auf dem Podest

Mit 810 Anmeldungen durfte das neue Organisationsteam des Durlacher Turmberglaufes in diesem Jahr...

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Junge Frau wurde auf dem Nachhauseweg von drei Männern angegangen

Eine 31-Jährige wurde am frühen Mittwochmorgen (3. Oktober 2018) von drei bislang unbekannten...

Herbstferien 2018: Durlach in Aktion. Foto: om

Herbstferien 2018: Durlach in Aktion

Vom 28. bis 31. Oktober 2018 heißt es für Teenies im Alter von 10 bis 13 Jahren aufgepasst: In...

(v.l.) Volker Hahn, Naturkompass Karlsruhe; Ulrich Kienzler, Leiter des Forstamts Karlsruhe, Christian Büttner, ADFC Karlsruhe; Andreas Killet, Firma blukii; Klaus Hoffmann, KTG-Geschäftsführer; Andreas Wolf, Geschäftsführer Naturschutzzentrum KA-Rappenwört. Foto: pm

Mit blukii die Natur auf der NaturRADtour Karlsruhe entdecken

Infos zu Sanddünen, Grünfröschen oder zum bedrohten Heldbock – entlang der touristischen Radstrecke...

Alle Neuigkeiten aus Durlach auf www.durlacher.de