Das Forstamt holt sich vierbeinige Unterstützung

Ziegen sind Spezialisten für Gebüsche und dornige Pflanzen. Foto: Stadt Karlsruhe, Forstamt

Ziegen sind Spezialisten für Gebüsche und dornige Pflanzen. Foto: Stadt Karlsruhe, Forstamt

Ziegen und Schafe helfen bei der Waldpflege des Karlsruher Stadtwalds.

Ungewöhnliche Geräusche sind derzeit aus dem Karlsruher Stadtwald zu hören, lautes Kauen und Schmatzen und zwischendurch Gemecker und Blöken. Ziegen und Schafe fressen sich durch dichtes Gebüsch und hohe Goldrutenfelder. An verschiedenen Stellen sollen sie helfen, Artenvielfalt zu fördern und eingewanderte Pflanzen, die sich zu stark ausbreiten, zurückzudrängen. Das Forstamt arbeitet seit diesem Jahr mit verschiedenen Schäfern und ihren Tieren zusammen und versucht gemeinsam mit ihnen, für jede Fläche die richtigen Tiere zu finden. Ziegen sind Spezialisten für Gebüsche, dornige Pflanzen und fressen sogar Kirschlorbeer. Letzterer breitet sich stark in klimageschädigten Wäldern aus und verhindert, dass neuer Wald nachwächst.

Dort, wo bereits junge Bäume wachsen und durch Wuchshüllen geschützt sind, kommen die sanfteren Schafe zum Einsatz, da sie auf krautige Pflanzen und Gras spezialisiert sind und die Bäumchen in Ruhe lassen. Goldrute, Brennnessel und Schlingpflanzen nehmen den Bäumen Wasser, Licht und Platz zum Wachsen. Normalerweise entfernt das Forstwirtteam jedes Jahr die Konkurrenzvegetation mit Hilfe von Freischneider, Gebüschmäher, Sense und Sichel. Das passiert so oft und so lange, bis die Bäume groß genug sind und genügend Schatten spenden, dass sich lichte Waldbodenpflanzen ausbreiten.

Durch ihr Fressverhalten bringen sowohl die Schafe als auch die Ziegen eine ganz neue Dynamik in die Vegetation. Und die Samen, die sie in ihrem Fell mitbringen, erhöhen die Artenvielfalt. Ganz einfach ist das Experiment im großstadtnahen Raum nicht, aber wenn Waldbesuchende und Hundehalter sich rücksichtsvoll verhalten, die Tiere beobachten und nicht füttern, kann es gelingen, den Karlsruher Stadtwald noch ein bisschen vielfältiger zu machen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Bisher liegt der Fremdstoffanteil in Karlsruhe bei  über fünf Gewichtsprozent – das muss sich ändern. Foto: jow

Bioabfall wird künftig gescannt – Stadt kauft Scanner

Der Karlsruher Bioabfall soll „sauberer“ werden, also sortenreiner, denn eine aktuelle Bioabfallanalyse zeige, dass sich zu viele Verpackungen, sogar…

mehr
Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Duke Ellington: Sacred Concert – Konzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Geistliche Konzert des vor 50 Jahren verstorbenen Duke Ellington erklingt am Freitag, 28. Juni 2024, um 19.30 Uhr in der Reihe „Kunst der…

mehr
Badischer Humor und ein Gläschen Rotwein, wie 2012 beim Weihnachtsmarkt im Rathaus. Foto: cg

Das letzte Gläschen Rotwein ist getrunken – Ein Nachruf

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer verabschiedet sich der „Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“ von Harald Hurst, der im Jahr 1994 die bedeutende…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien