Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

Bislang unbekannte Täter bezahlten im Verlauf des Donnerstags (23. Mai 2024) in Karlsruhe-Durlach offenbar in mehreren Ladengeschäften mit gefälschten 50-Euro-Scheinen. Die Polizei sucht nun nach Zeugen und eventuellen weiteren Geschädigten.

Derzeitigen Erkenntnissen zufolge handelt es sich bei den bislang unbekannten Tätern mutmaßlich um einen jungen Mann sowie eine junge Frau, beide im geschätzten Alter zwischen 17 und 23 Jahren. Die Fälschungen fielen den geschädigten Ladenbesitzern erst im Nachhinein auf, weshalb die Verdächtigen bislang nicht ermittelt werden konnten.

Die beiden Unbekannten werden wie folgt beschrieben:

Der junge Mann sei circa 170 cm groß, von schlanker Statur und habe einen dunklen Teint. Er trug seine Haare zu einem Zopf gebundene Rastazöpfe. Bekleidet war er mit einer schwarzen Daunenjacke und einer schwarzen Jogginghose mit weißen Streifen. Die junge Frau sei ebenfalls circa 170 cm groß gewesen und habe schulterlange, auffallend blonde Haare, die wohl am Scheitel einen dunklen Haaransatz hatten. Bekleidet war sie mit einem schwarzen Rock mit weißen Längsstreifen.

Der tatverdächtige Mann soll darüber hinaus am Freitag in Begleitung einer anderen, dieses Mal dunkelhaarigen Frau, versucht haben in einem Ladengeschäft in Durlach erneut mit einem gefälschten 50-Euro-Schein zu bezahlen. In diesem Fall wurde die Fälschung vom Ladenbesitzer rechtzeitig erkannt.

Zeugen gesucht

Die Kriminalpolizei sucht Zeugen, die Angaben zu den Tatverdächtigen machen können. Insbesondere Ladenbesitzer, die Videoaufzeichnungen der mutmaßlichen Täter vorweisen können, werden gebeten, sich unter 0721 / 666-5555 beim Kriminaldauerdienst zu melden.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Bisher liegt der Fremdstoffanteil in Karlsruhe bei  über fünf Gewichtsprozent – das muss sich ändern. Foto: jow

Bioabfall wird künftig gescannt – Stadt kauft Scanner

Der Karlsruher Bioabfall soll „sauberer“ werden, also sortenreiner, denn eine aktuelle Bioabfallanalyse zeige, dass sich zu viele Verpackungen, sogar…

mehr
Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Duke Ellington: Sacred Concert – Konzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Geistliche Konzert des vor 50 Jahren verstorbenen Duke Ellington erklingt am Freitag, 28. Juni 2024, um 19.30 Uhr in der Reihe „Kunst der…

mehr
Badischer Humor und ein Gläschen Rotwein, wie 2012 beim Weihnachtsmarkt im Rathaus. Foto: cg

Das letzte Gläschen Rotwein ist getrunken – Ein Nachruf

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer verabschiedet sich der „Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“ von Harald Hurst, der im Jahr 1994 die bedeutende…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien