Duke Ellington: Sacred Concert – Konzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Das Geistliche Konzert des vor 50 Jahren verstorbenen Duke Ellington erklingt am Freitag, 28. Juni 2024, um 19.30 Uhr in der Reihe „Kunst der Chormusik“ in der Stadtkirche Durlach. Singen wird es der Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA) unter Leitung von Tim Baker.

„The most important thing I have ever done (Das wichtigste Stück, das ich je gemacht habe)”, meinte Ellington nach der ersten Aufführung im Jahr 1965 in San Francisco. Sein Konzert besteht aus mehreren Songs, die mit Texten aus dem Alten und Neuen Testament verwoben werden. Während weiterer Aufführungen und der Live-Einspielung ergänzte Ellington über die Jahre immer wieder Songs. Einige greifen biblische Berichte auf, andere sind wie ein sehr persönliches Gebet gehalten. Das eröffnende „In The Beginning God“, das eine Szenerie vor der Entstehung der Welt imaginiert, wurde im Jahr 1967 mit einem Grammy-Award ausgezeichnet. Musikalisch ist alles zu hören und zu erleben, was die Musik des „Duke“ ausmacht, bis hin zu Elementen der Club und Barmusik der 1960er Jahre. In einem Song ist beispielsweise ein Stepptänzer vorgesehen. Diesen Part übernimmt in der Durlacher Aufführung Ezra Mentrup von den Karlsruher Fun Tappers.

Der Gastchor

Im Jugendchor der University United Methodist Church singen Jugendliche zwischen der sechsten und zwölften Klasse. Während der Schulzeit proben die Sängerinnen und Sänger einmal wöchentlich und treten rund zweimal im Monat während der Gottesdienste auf. Die jährlichen Konzertreisen führten den Chor bisher nach Schottland, New York und Hawaii, wo sie u. a. die Musicals „Godspell“ und „Josef und seine Brüder“ (Lloyd Webber) aufführten. In der diesjährigen Besetzung singen auch ehemalige Sängerinnen und Sänger mit, die bereits im Hochschulalter sind. Die Leitung hat Tim Baker.

Die Reihe „Kunst der Chormusik“

Die wunderbare Akustik und die schöne Atmosphäre der Stadtkirche Durlach werden von zahlreichen hervorragenden Gastchören geschätzt, die hier in den vergangenen Jahren auftraten. Diese Tradition möchte Kantor Johannes Blomenkamp nicht nur pflegen, sondern mit der Reihe „Kunst der Chormusik“ verstärken. Unter diesem Titel präsentiert er dem Karlsruher Publikum seit drei Jahren Chormusik vom Feinsten. So gastierten bisher u. a. die „Philippine Madrigal Singers“, der Kammerchor „cantemus dresden“ oder schon mehrfach das „Studio Vocale Karlsruhe“. Professorinnen und Professoren wie Anne Kohler oder Bernd Stegmann der renommierten Kirchenmusik-Hochschulen Detmold und Heidelberg konzertierten mit ihren jeweiligen Chören ebenfalls in der „Kunst der Chormusik“. Darüber hinaus gelang es mit der „Landesjugendkantorei Baden“, dem Chor des „Evangelischen Seminars Maulbronn“ und der „Christophorus Kantorei Altensteig“ gleich drei hervorragende Jugendchöre für ein Konzert in Durlach zu begeistern.

Weitere Informationen

Durlacher Kantorei

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien