46. Durlacher Altstadtfest – Durlach versteht es zu feiern!

Freut sich auf ihre „Geburtstagsfeier“: Ortsvorsteherin Alexandra Ries (rechts) zusammen mit dem neuen ARGE-Altstadtfest-Vorsitzenden Carlo Wurm. Foto: om

Freut sich auf ihre „Geburtstagsfeier“: Ortsvorsteherin Alexandra Ries (rechts) zusammen mit dem neuen ARGE-Altstadtfest-Vorsitzenden Carlo Wurm. Foto: om

Das zeigt sich jedes Jahr aufs Neue, wenn sich die Durlacher Altstadt am ersten Juliwochenende (12. und 13. Juli 2024) mit Menschen von überall her füllt.

Was mit der Einweihung der Fußgängerzone in der Pfinztalstraße im September des Jahres 1977 begann, entwickelte sich in der Folgezeit zum größten Stadtteilfest in Karlsruhe und ist heute weit über die Grenzen Karlsruhes hinaus in der gesamten Region bekannt und beliebt.

Altstadtfest-Eröffnung am Freitag auf dem Marktplatz

„Wir starten dieses Jahr an meinem Geburtstag am Freitag um 17 Uhr mit dem Fassanstich, dann geht die Party wieder los“, eröffnete Ortsvorsteherin Alexandra Ries die Pressekonferenz zum 46. Durlacher Altstadtfest mit einem Grinsen.

Nach dem musikalischen Auftakt durch die Big-Band des Markgrafen-Gymnasiums unter der Leitung von Oliver Rusch wird Ries die Gäste und Besucher aus nah und fern begrüßen. Anschließend erfolgt der Fassanstich. Mit dem Eröffnungsprogramm fällt gleichzeitig der Startschuss für zwei Tage ausgelassene Stimmung, Spaß und Partylaune.

„Ich bin aufgeregt, freue mich aber, dieses Amt übernommen zu haben“, ließ Carlo Wurm, neuer Hauptamtsleiter des Stadtamtes und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Durlacher Altstadtfest, verlauten: „Und wie mein geschätzter Vorgänger Thomas Rößler, werde auch ich ein zuverlässiger Ansprechpartner der teilnehmenden Vereine, der Behörde und Organisationen sein, die zum Gelingen dieses schönes Festes beitragen“. Thomas Rößler hatte 2023 angekündigt gehabt, dass er auch im Ruhestand dem Altstadtfest treu bleiben wird: „Ich freue mich jetzt schon darauf, nach vielen Jahren der Organisation, das Fest im kommenden Jahr als Gast besuchen zu dürfen.“

Vielfältiges Programm

Ehrenamtlich und mit viel Engagement haben die 32 teilnehmenden Vereine und Organisationen auch in diesem Jahr wieder ein vielfältiges Programm auf die Beine gestellt. „Wir haben wieder den Stand vor der Pandemie erreicht“, so Ries im Pressegespräch. „Das gute Wetter ist bestellt, also steht einem gelungenen Altstadtfest nichts mehr im Wege.“ Die Besucherinnen und Besucher – vergangenes Jahr waren es nach polizeilichen Schätzungen rund 100.000 an beiden Festtagen – dürfen sich auf attraktive Bands und DJs, kulinarische Leckerbissen, mitreißende Vereinsvorführungen und kreative Spieleangebote für die ganze Familie freuen.

„Ich will nicht vergessen, sowohl den Medien für ihre wichtige Unterstüzung, als auch der Polizei, der Polizeibehörde, den Rettungskräften und Jugendschutzteams, den vielen Menschen hinter den Kulissen, sowie dem Team Sauberes Karlsruhe zu danken“, betonte die Ortsvorsteherin, „ohne diese Helfer wäre ein Fest dieser Größenordnung nicht möglich“.

Auf insgesamt 15 Bühnen (Seit 2023 auch auf der Durlacher.de-Bühne auf dem Saumarkt – siehe Artikel zum Thema) werden während der gesamten Festzeit zahlreiche Bands und DJs für beste musikalische Unterhaltung sorgen. Ob Pop, Rock, Soul oder Jazz auf dem Altstadtfest findet jeder etwas für seinen Musikgeschmack, wie das diesjährige Bühnenprogramm eindrücklich unter Beweis stell.

„Open Stage“ samstags hat sich bewährt

Zwischen 13–18 Uhr am Samstag findet zum zweiten Mal in Folge die Open Stage für Nachwuchskünstler und Nachwuchskünstlerinnen auf fünf Vereinsbühnen statt (Programm siehe Sonderseite).

Ganz nach dem Motto „kleine Gäste – große Unterhaltung“, wird von den Vereinen wieder ein abwechslungsreiches Kinderprogramm angeboten. Neben zahlreichen aktiven Spielangeboten, wie Street-Soccer, Waterballs und Slackline, können die Kinder beim Basteln kreativ werden, Karussell fahren oder sich farbenfroh schminken lassen.

Auch die Jugendlichen sollen beim diesjährigen Durlacher Altstadtfest nicht zu kurz kommen. Für sie wird wieder am Standort Weiherhof eine extra DJ Bühne geben, bei der angesagte DJs ihre Turntables jeweils ab 18 Uhr heiß laufen lassen. 

Wochenmarkt und ÖPNV

Da der Marktplatz und der Saumarkt am Freitag, 12., und Samstag, 13. Juli 2024 durch die Stände teilnehmender Vereine belegt sind, kann der Durlacher Wochenmarkt an diesen Tagen nicht stattfinden.

Wegen des Durlacher Altstadtfests wird von Freitag, 12. Juli, 13.20 Uhr bis Sonntag, 14. Juli 2024, 4.30 Uhr, die Pfinztalstraße in Durlach in beiden Fahrtrichtungen für den gesamten Verkehr voll gesperrt (siehe „Artikel zum Thema“).

„Da viele Bereiche in der Innenstadt für den Verkehr gesperrt und Parkplätze damit nicht so üppig zu finden sind“, beenden Ries und Wurm im Einklang, „lassen Sie das Auto stehen, kommen Sie mit Bus und Bahn, die bis spät in die Nächte gut getaktet fahren werden und seien Sie herzlich willkommen auf unserem Durlacher Altstadtfest“.

Weitere Informationen

Das vollständige Programm und weitere Informationen sind hier auf Durlacher.de zu finden:

Durlacher Altstadtfest

Galerie

12.07.2024 | Durlacher Altstadtfest – Eröffnung

12.07.2024 | Durlacher Altstadtfest – Freitagstour

13.07.2024 | Durlacher Altstadtfest – Samstagstour

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Künstlergruppe „Goldener Flor“ mit einer Kunstausstellung

Vier befreundete Künstler und Künstlerinnen (Kurt Boecker, Olga David, Arne Groh und Katharina Valeeva) laden Kunstinteressierte zu einem…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien