Bei den Grabungen am Hengstplatz wurde noch mehr „gefunden“

Bei den Bauarbeiten am Hengstplatz wurde ein Gang freigelegt. Foto: Redaktion

Bei den Bauarbeiten am Hengstplatz wurde ein Gang freigelegt. Foto: Redaktion

Die Bauarbeiten für den neuen Wohnkomplex am Durlacher Hengstplatz schreiten weiter voran. Doch nach den „gefundenen“ über 160 Skeletten auf dem Areal eines ehemaligen Durlacher Spitals gab es einen weiteren „Fund“ – einen offensichtlichen Durchgang in der alten Stadtmauer.

„Es handelt sich um einen quer durch den ehemaligen Stadtgraben verlaufenden gewölbten Gang“, so Dr. Folke Damminger vom Landesamt für Denkmalpflege (LAD) auf Durlacher.de-Nachfrage. Vermutlich Teil der spätmittelalterlichen Stadtbefestigung. Die baulichen Zusammenhänge ließen sich im jetzigen Zustand leider nicht vollständig erschließen, doch der Gang ist Richtung Stadt verschlossen. „Möglicherweise war er früher vom Zwinger aus zugänglich“, so Damminger. Doch aus Sicherheitsgründen lässt sich nicht überprüfen, ob es sich um eine nachträgliche „Vermauerung“ handelt.

Thema „Fluchtweg“: Die Situation stadtauswärts sei dabei völlig unklar, so das LAD, doch dem Gang konnte aus Gründen der Arbeitssicherheit nicht nachgegangen werden. Außer den Mauerbefunden wurde im erkennbaren Bereich nichts gefunden.

Erfreulich für den Bauherrn: Der neu angetroffene Befund steht den Baumaßnahmen jedoch nicht weiter im Wege, bleibt aber in seinem jetzigen Zustand erhalten. „Die Mauern werden in diesem Zustand fachgerecht dokumentiert, aber nicht weiter freigelegt“, so Damminger abschließend.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Achtung! 50-Euro-Scheine sollten aktuell besonders genau in Durlach überprüft werden. Tipp: Insbesondere auch auf Farbabweichungen achten. Oder wie hier einen Prüfstift nutzen. Foto: cg

Unbekannte Betrüger bringen in Durlach Falschgeld in Umlauf – Zeugen und Geschädigte gesucht

Aktuell warnt die Polizei vor Betrügern, die falsche 50-Euro-Banknoten in Karlsruhe in Umlauf bringen.

mehr
Die Initiatoren der Unterschriftenaktion in Durlach: Meike Eberstadt und Michael Kammerer. Foto: om

Verkehrskonzept im Fokus – Unterschriftenaktion für neue Gespräche

Durlacher Gewerbetreibende sammeln rund 1.400 Unterschriften zum Erhalt des bisherigen Verkehrskonzepts und wollen sich noch stärker engagieren –…

mehr
Studentinnen und Studenten der Kunstakademie Karlsruhe stellen in der Orgelfabrik aus. Fotos: cg

SAY THE STUPID THOUGHT – Ausstellung in der Orgelfabrik

Eine Ausstellung von Emma Tietze, Lucca Winterkorn, Felicitas Kunisch, Bettina Winter, Rebecca Müller und Catalena Janitz – 22. Mai bis 2. Juni 2024…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien