Orgelfabrik lockt mit aktuellen und interessanten Filmen

Orgelfabrik lockt mit aktuellen und interessanten Filmen. Graik: pm

Grafik: pm

Zum 7. Mal richten Organisatoren des Vereins „Die Orgelfabrik - Kultur in Durlach e.V.“ zusammen mit dem Durlacher Filmemacher Serdar Dogan die Filmwoche aus.

Präsentiert werden vom 4. bis 8. Oktober 2023 fünf aktuelle und interessante Filme jeweils um 20 Uhr in der Orgelfabrik in der Amthausstraße 17-19 zum Preis von je 8 Euro.

Programm Durlacher Filmwoche 2023

Zwei der in Deutschland produzierten Filmtitel hatten ihre Weltpremiere bzw. Uraufführung bei der diesjährigen Berlinale. So der für den Deutschen Filmpreis als Bester Spielfilm, Beste Regie und Beste Produktion nominierte Titel „Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war“. Für letzteres sorgte die Komplizen Film GmbH aus Berlin, die 1999 u.a. von der bekannten Karlsruher Regisseurin Marin Ade gegründet wurde. Und der noch immer viel diskutierte Historienfilm „Der vermessene Mensch“ über die Zeit von Deutsch-Südwestafrika Ende des 19. Jahrhunderts basiert auf dem Erfolgsroman „Morenga“ des Schriftstellers Uwe Timm.

Die Fantasy/Science-Fiction-Komödie „Everything Everywhere All At Once“ wiederum wurde erst im März 2023 in Los Angeles mit 7 OSCARS ausgezeichnet, darunter in den vier wichtigsten Kategorien: Bester Film, Beste Regie und Bestes Originaldrehbuch sowie Beste Haupt- (Michelle Yeoh) und Beste Nebendarstellerin (Jamie Lee Curtis).

Bei dem weitestgehend im idyllischen Irland gedrehten romantischen Filmdrama „Der Duft von wildem Thymian“ sticht der bei den Hollywood Music in Media Awards 2020 als Bester Song nominierte Titel „I'll Be Singing it“ hervor. Gesungen von der erst im Juli verstorbenen Irin Sinéad O'Connor. Am Abschlussabend am 8. Oktober 2023 kommt die in 7 Ländern produzierte satirische Tragikomödie „Triangle Of Sadness“ zur Aufführung. Bei der Premiere in Cannes 2022 gewann der in der Welt der Reichen und Schönen angesiedelte Film die „Goldene Palme“ und war auch in drei wichtigen Kategorien bei der OSCAR-Verleihung 2023 nominiert (Beste Regie, Bestes Originaldrehbuch und Bester Film).

Vorverkauf und Einlass

Mit diesen fünf hochkarätigen Spielfilmen unterschiedlichster Genres werden erneut zahlreiche Kinobegeisterte vom 4. Oktober (Mittwoch) bis 8. Oktober 2023 (Sonntag) in die Durlacher Orgelfabrik gelockt. Es sind 99 Sitzplätze pro Veranstaltung verfügbar, die Veranstalter empfehlen den frühzeitigen Ticketkauf bei der Buchhandlung „Der Rabe“. Restkarten sind dann an der Abendkasse der Orgelfabrik in der Amthausstraße 17-19 erhältlich.

Der Eintrittspreis liegt bei 8 Euro.

Filmbeginn ist jeweils um 20 Uhr, der Einlass 30 Minuten zuvor. Der Karlsruher Organisator und Filmemacher Serdar Dogan sowie sein Team von der Qreate Kreativagentur und dem Arbeitskreis des Orgelfabrik-Vereins stehen an allen Abenden nach der Aufführung zu einem Filmgespräch zur Verfügung.

Weitere Informationen

Durlacher Filmwoche

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Durlacher Kultursommer auf dem Alten Friedhof. Foto: cg

Durlacher Kultursommer 2024: Besuchern erwartet ein buntes Programm

Zum fünften Mal findet über die Sommermonate in Durlach ein Kultur-Open-Air-Programm statt. Die Veranstaltungsreihe „Kultursommer in Durlach“ wird…

mehr
Letzte Sitzung für den alten Ortschaftsrat im Bürgersaal des Durlacher Rathauses. Foto: jow

Aus dem Durlacher Ortschaftsrat: Hinweistafeln, Hitzeaktionsplan, Parken & Co.

Auf der vergangenen Sitzung im Durlacher Ortschaftsrat – zum letzten Mal mit den aktuellen Räten (Verabschiedung der ausscheidenden Räte und…

mehr
Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien