Bebauungsplan BMD: Grüne regen Überarbeitung der verkehrlichen Anbindung an

Hochhaus-Pläne stoßen auf Kritik: Ende Juni 2023 wurde die Öffentlichkeit zum Bebauungsplan „An der Straße zur Gießerei“ informiert. Foto: cg

Hochhaus-Pläne stoßen auf Kritik: Ende Juni 2023 wurde die Öffentlichkeit zum Bebauungsplan „An der Straße zur Gießerei“ informiert. Foto: cg

Die Fraktion von B90/DIE GRÜNEN im Durlacher Ortschaftsrat beantragt die Prüfung einer direkten Zufahrt zum geplanten Hochhaus auf dem BMD-Areal (siehe Artikel zum Thema).

Es wurden bei verschiedenen Anhörungen aus der Bürgerschaft Bedenken geäußert, dass die beiden geplanten Zu- und Abfahrten ungünstig liegen und doch recht schmal ausgebaut sind. Da über das geplante Hochhaus aktuell noch wenig bekannt ist, sollte nach Meinung der Grünen Fraktion eine Zu- und Abfahrt für dieses Objekt im Bebauungsplan zumindest optional in der Pforzheimer Straße ermöglicht werden.

Zu einem späteren Planungsstand könnte dann effizient entschieden werden, ob diese Optionen genutzt werden oder ob die nach heutigem Planungsstand vorgesehenen Zu- und Abfahrten ausreichen sein werden. Denn auch hierfür gäbe es gute Argumente. So hat die Stadt Karlsruhe das erklärte Ziel, den Fahrzeugbestand der Einwohnerinnen und Einwohner Karlsruhes bis 2030 um 30 % zu verringern. Und bei der sehr guten Anbindung dieses neuen Quartiers an Straßenbahn, S-Bahn, Regionalverkehrszügen und Carsharing-Stellplätzen sowie der innerstädtischen Lage mit ihren Vorteilen für Fuß- und Radverkehr würden hervorragende Voraussetzungen für die Ansiedlung von Haushalten ohne eigene Fahrzeuge geschaffen werden, so die Grünen.

Bei einer Realisierung würden dann die Verkehre dieses Gebäudes die Pfinztal- und die Pfinzstraße nicht belasten.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien