Alligatoah, Casper, Rea Garvey und Alvaro Soler sind Headliner bei DAS FEST

Auch auf Michael Schulte dürfen sich die Besucherinnen und Besucher von DAS FEST freuen. Am Sonntag, 23. Juli 2023, wird er auf der Hauptbühne zu erleben sein. Bei der Preview gab es bereits einen kleinen Vorgeschmack. Fotos: cg

Auch auf Michael Schulte dürfen sich die Besucherinnen und Besucher von DAS FEST freuen. Am Sonntag, 23. Juli 2023, wird er auf der Hauptbühne zu erleben sein. Bei der Preview gab es bereits einen kleinen Vorgeschmack. Fotos: cg

Tones and I, Leoniden, Michael Schulte, Querbeat, Vintage Trouble, LARI LUKE, Adam Angst, Skinny Lister, Esther Graf, Erwin & Edwin und Mola spielen ebenfalls auf der DAS FEST-Hauptbühne / Ticketvorverkauf startet am Dienstag, 14. März 2023, 9 Uhr.

Alligatoah, Rea Garvey, Casper und Alvaro Soler – das sind die vier Topacts bei DAS FEST Karlsruhe 2023 auf der Hauptbühne am legendären Mount Klotz. Unmittelbar vor Start des Ticketverkaufs am morgigen Dienstag, 14. März 2023, 9 Uhr, gab DAS FEST-Team im Rahmen des Preview-Specials im Audi Hangar von „Graf Hardenberg“ das Hauptbühnen-Line-up bekannt.

„Wir freuen uns auf zehn tolle Festivaltage und großartige Künstlerinnen und Künstler in der Günther-Klotz-Anlage, wo wir gemeinsam mit tausenden friedlich und fröhlich feiern können – nicht nur an der Hauptbühne“, sagte Martin Wacker. „Es gibt bei DAS FEST für die gesamte Familie ein breites, buntes und begeisterndes Programm auf mehr als 135.000 Quadratmetern. Und das zum Großteil kostenfrei.“

Zahlreiche geladene Gäste aus der DAS FEST-Familie erlebten hier neben der Präsentation des Hauptbühnen-Line-ups auch einen Auftritt von Michael Schulte, der am DAS FEST-Sonntag ebenfalls auf der Hauptbühne spielen wird. Von Rea Garvey entdeckt, wurde der Norddeutsche Vierter beim ESC2018 – dann gab es kein Halten mehr und mittlerweile ist Schulte auf den Bühnen der Welt zuhause.

Rea Garvey, der Headliner am dm FEST-Tag, dem Donnerstag, 20. Juli 2023, kommt mit seiner aktuellen Platte „Hy Brasil“ und der Hitsingle „Talk To Your Body“ an den Mount Klotz. Für den Irishman aus Berlin ist es der zweite Auftritt am Karlsruher Kulthügel. 2016 spielte er hier ein Konzert im Regen, das ihn selbst so sehr mitriss, dass er den Mitschnitt komplett veröffentlichte. Auch Casper, Headliner des Freitags, hat eine DAS FEST-Vergangenheit: 2012 stand er ebenfalls auf der Hauptbühne und – man glaubt es kaum – 2010 auf der Feldbühne.

Erstmals dabei sind die anderen beiden Topacts. Am Samstag ist dies Alligatoah, der seit 15 Jahren ein Meister der Zuspitzung und inhaltlichen Symbiosen sowie perfektionistischer Allrounder ist. Es ist Zeit, dass er das nach seiner Frühjahrstour durch die Arenen Deutschlands nun auch bei DAS FEST beweist. Der Abschluss von DAS FEST 2023 wird am Sonntag mit Alvaro Soler gefeiert. Seine Alben erreichten Gold- und Platinstatus rund um den Globus und spätestens seit der Sendung „Sing meinen Song“ hat der Weltstar eine riesige deutsche Fangemeinde. Mit seinen drei Alben „Eterno Agosto“, „Mar de colores“ und „Magia“ sowie reihenweise Hitsingles wie „Sofia“, „La Cintura“ und „Magia“ verzeichnet er insgesamt mehr als fünf Milliarden Streams und wurde weltweit mit über 150 Gold- und Platin-Awards gefeiert.

DAS FEST AM SEE mit regionalen Bands

Los geht es bei Süddeutschlands größtem Familienfestival am Mittwoch, 12. Juli 2023, mit DAS FEST AM SEE. Bis zum 18. Juli spielen auf der Cafébühne allabendlich regionale Bands bei freiem Eintritt. Am Mittwoch, 19. Juli, ist Umbaupause, um für die vier tollen DAS FEST-Tage vom 20. bis 23. Juli 2023 in der gesamten Günther-Klotz-Anlage nochmal letzte Hand bei den Vorbereitungen anlegen zu können.

Vier tolle DAS FEST-Tage

Um 17.30 Uhr startet dann am Donnerstag das Festival mit einem speziellen Opener, der zur Stunde wie noch zwei weitere Acts der Hauptbühne geheim bleiben muss. Vor Rea Garvey um 21.00 Uhr spielt um 19.00 Uhr Tones and I. Die australische Singer-Songwriterin landete mit „Dance Monkey“ 2019 den Hit schlechthin. Fast fünf Milliarden Mal wurde der Song über Spotify oder Youtube aufgerufen.

Den DAS FEST-Freitag eröffnet die zu den talentiertesten Songwriterinnnen gezählte Mola, die bereits beim Karlsruher Unifest mächtig abräumte. Um 19.00 Uhr werden dann mit Leoniden die Senkrechtstarter auf deutschen Festivalbühnen auch die Hauptbühne von DAS FEST entern, bevor der Headliner Casper spielen wird. Den „Night Club“ zum Abschluss bestreitet dann LARI LUKE. Die in Quito geborene DJane war schon auf den ganz großen Festivals wie Lollapalooza und Parookaville zu hören.

Der Samstag beginnt traditionell bereits am frühen Nachmittag mit drei regionalen Bands. Dies sind Keine Revolte um Frontfrau und Sängerin Leo, Toni Mogens und Diana Ezerex. Nach ihnen kommen dann Esther Graf und Adam Angst. Vor Alligatoah wird dann ab 19.00 Uhr Querbeat mächtig auf die Pauke hauen, um eine Liebesbeziehung mit dem Mount Klotz fortzusetzen, die 2019 als Abräumer beim Night Club begann. Auf eben jenem Slot beschließen dann die Österreicher Erwin & Edwin den DAS FEST-Samstag.

Früh startet der Sonntag mit dem Klassikvormittag. Ab 10 Uhr spielen die Kammerakademie Nordbaden und das Badische Konservatorium aus ihrem Repertoire bis etwa 12:15 Uhr. Das Nachmittagsprogramm startet wie gewohnt mit der Kooperation mit dem Jazzclub Karlsruhe, der noch nicht bekannt gegeben werden kann. Mit Skinny Lister kommt dann die „am härtesten arbeitende Band Großbritanniens“ gefühlt direkt aus dem Pub zu DAS FEST auf die Hauptbühne. Mit ihrem Folk-Punk sind sie live eine ganz heiße Nummer. Aus den Vereinigten Staaten kommen Vintage Trouble, die sich sich mit ihren Stromgitarren und einer Atemberaubenden Melange aus Rock’n’Roll und lässigem Rhythm & Blues von Los Angeles aus gen Mount Klotz aufgemacht haben. Im Gepäck die Referenz, unter anderem mit Bon Jovi, AC/DC, Lenny Kravitz, The Who oder den Rolling Stones aufgetreten zu sein. Michael Schulte und Alvaro Soler komplettieren dann im Anschluss DAS FEST Line Up. Viele weitere Infos zu den Bands und DAS FEST sowie den Zeitplan gibt es online (siehe Links).

Ticketvorverkauf startet am 14. März

Der Ticketvorverkauf für DAS FEST 2023 startet am morgigen Dienstag, 14. März 2023, um 9 Uhr. Die Karten für das Hauptbühnenprogramm gibt es ausschließlich online bei Eventim sowie an allen stationären an das Eventim-System angeschlossenen Vorverkaufsstellen in Karlsruhe und Umgebung. Eine Übersicht hierzu gibt es ebenfalls auf der Webseite von DAS FEST (siehe Links). Ein Tagesticket für DAS FEST 2023 kostet bei Eventim 17,20 Euro inklusive Gebühren und Systemkosten. Das neue Festivalticket (4-Tages-Ticket) kostet inklusive Gebühren für alle vier FEST-Tage 66,70 Euro. Gegebenenfalls erheben Vorverkaufsstellen noch weitere Gebühren, zudem können auch Versandkosten hinzukommen. Informationen zu den Ticketpreisen und zum Vorverkauf gibt es online.

Auch ohne Ticket gibt es bei DAS FEST einiges zu erleben. Ganz aktuell nimmt beispielsweise auch das Programm der Feldbühne Form an und wird demnächst veröffentlicht werden, ebenso wie das der Kulturbühne. Sparda Sportpark und DJ-Bühne teilen sich – wie im letzten Jahr bewährt – den Modelbootsee, während die India Summer Days ihr indisches Dorf auf dem Aktivspielplatz aufschlagen. Im Kinder- und Kulturbereich wird es wieder ein breites Spiel-, Info- und Unterhaltungsprogramm für Kind und Kegel geben.

Weitere Informationen

Alle weiteren Programmentwicklungen bei DAS FEST sind ganz aktuell auf den Social Media-Kanälen von DAS FEST zu verfolgen.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien