Spannende Führungen am Wochenende im Pfinzgaumuseum

Den Dachspeicher des Pfinzgaumuseums bei einer Laternenführung entdecken, das ist am Sonntag, 15. Januar 2023, möglich. Foto: Pfinzgaumuseum

Den Dachspeicher des Pfinzgaumuseums bei einer Laternenführung entdecken, das ist am Sonntag, 15. Januar 2023, möglich. Foto: Pfinzgaumuseum

Am Wochenende (14./15. Januar 2023) bietet das Pfinzgaumseum in der Durlacher Karlsburg verschiedene Führungen an. Sowohl die Sonderausstellung als auch der Dachspeicher des Museums, der sonst verschlossen ist, stehen auf dem Programm.

Inspiration vor der Haustür. Durlach im Werk von Alfred Siekiersky

Das Pfinzgaumuseum in der Karlsburg präsentiert in der Sonderausstellung „Inspiration vor der Haustür. Durlach im Werk von Alfred Siekiersky“ Werke des in Durlach geborenen Malers und Architekten Alfred Friedrich Siekiersky (1911–1991).

Telefonführung

Am Samstag, 14. Januar 2023, um 13 Uhr bietet das Pfinzgaumuseum eine kostenlose Telefonführung zur Sonderausstellung an. Bei diesem barrierefreien Angebot gehen die Hörerinnen und Hörer bequem von Zuhause aus per Telefon mit Eva Unterburg auf Entdeckungsreise und lernen Alfred Siekiersky und sein künstlerisches Werk kennen.

Das Angebot ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung bis spätestens 13. Januar 2023 unter stadtmuseum(at)kultur.karlsruhe.de oder 0721 / 133-4231 ist erforderlich.

Führung

Tags darauf am Sonntag, 15. Januar 2023, um 15 Uhr führt Eva Unterburg durch die Sonderausstellung und vermittelt spannende Einblicke in das Leben und Werk des Künstlers.

Der Eintrittspreis in die Sonderausstellung beträgt 2 Euro, ermäßigt 1 Euro. Die Teilnahme an der Führung ist kostenlos bzw. im Eintrittspreis enthalten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Führung durch den historischen Dachspeicher

Bei der Laternenführung am Sonntag, 15. Januar 2023, um 17 Uhr wird der historische Dachspeicher einmal ganz anders erlebbar: im Dunkeln! Ein stimmungsvolles Wechselspiel aus Licht und Schatten erwartet die Besucherinnen und Besucher unter dem Ziegeldach der Karlsburg. Ausgerüstet mit elektrischen Laternen begeben sie sich mit Eva Unterburg auf einen Rundgang durch die Geschichte von Handwerk und Landwirtschaft in Durlach.

Die Führung ist kostenlos. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung bis spätestens 13. Januar 2023 unter stadtmuseum(at)kultur.karlsruhe.de oder 0721 / 133-4231 ist erforderlich. Bitte warme Kleidung anziehen, auf dem Dachspeicher ist die Temperatur sehr niedrig.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Scheckübergabe (v.l.): Yps Knauber und Vorsitzende Monika Storck von der „Hanne-Landgraf-Stiftung“, Reinhard Blaurock, Geschäftsführender Gesellschafter „Vollack“, und „Vollack“-Partner Claudius Uiker. Foto: pm

Engagement gegen Kinderarmut in Karlsruhe

„In Karlsruhe leben über 5.000 Kinder unter der Armutsgrenze – mit unmittelbaren Folgen: Die Chancen der Kinder auf eine gleichberechtigte soziale…

mehr
Buchcover: Egon Eiermann, Haus Eiermann, Baden-Baden. Quelle: Dr. Gerhard Kabierske, Karlsruhe

„Egon Eiermann, Haus Eiermann Baden-Baden“ – Buchvorstellung mit Autor Dr. Gerhard Kabierske

Der Landesverein Badische Heimat e.V. – Regionalgruppe Karlsruhe lädt zu seiner nächsten Veranstaltung am Mittwoch, 19. Juni 2024, um 19.30 Uhr im…

mehr
Durlach zukünftig stark im Gemeinderat vertreten (v.l.): Dr. Stefan Noé (FDP), Andreas Kehrle (CDU), Mathias Tröndle (SPD), Dr. Sonja Klingert (GRÜNE) und Dirk Müller (CDU). In der Mitte gratuliert Ortsvorsteherin Alexandra Ries. Foto: cg

Der neue Karlsruher Gemeinderat: 11 Parteien und Gruppierungen, 21 neue Räte

Der Bundestrend war auch in Karlsruhe bei der Wahl zum Gemeinderat zu spüren: Die Parteien der „Ampel“ in Berlin mussten Verluste hinnehmen.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien