CDU Durlach für Änderungen im Verkehrskonzept Durlach

Durlacher Altstadtring im Bereich der Zunftstraße. Foto: cg

Durlacher Altstadtring im Bereich der Zunftstraße. Foto: cg

In ihrem Antrag an den Ortschaftsrat setzt sich die CDU-Fraktion für Änderungen bei der Fortschreibung des Verkehrskonzeptes Durlach ein: Eine zentrale Forderung ist dabei die Offenhaltung der Prinzessenstraße für Kfz-Verkehr in beide Fahrtrichtungen.

Der Fraktionsvorsitzende der CDU, Andreas Kehrle, erklärt: „Die Ausgestaltung der Prinzessenstraße als Einbahnstraße führt dazu, dass Kunden und Lieferanten von der B3 kommend den Scheck-In Center nur noch über die südliche Marstallstraße anfahren können. Hierdurch wird diesen Anwohnern ein noch höheres Verkehrsaufkommen als bisher zugemutet.“
Darüber hinaus regt die CDU an, die Erweiterung der Fußgängerzone nach Osten zeitlich an die Fertigstellung des Neubaus der Schloss Schule und des Schulhofes anzupassen, damit die Zufahrt für die dort ansässigen Nahversorger vor dem Abschluss dieser Bauarbeiten nicht übermäßig erschwert wird.

Zusätzlich sollte im Interesse eines reibungslosen Verkehrsflusses und der Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer zwischen Schlossgarten und Weiherhof Grünzug auch das Parken unterbunden werden.

Ebenso setzt sich die CDU dafür ein, auf die Verlängerung der Fußgängerzone bis zur Palmaienstraße zu verzichten. Der komplette Verkehr, einschließlich LKW-Anlieferungen, könnte ansonsten den Altstadtring nur über die Kanzlerstraße in Richtung Marstallstraße oder Gritznerstraße verlassen, so Kehrle. „Dieses Wohngebiet wäre dadurch einer zusätzlichen Belastung ausgesetzt. Man würde damit eine einfache und bewährte Ausfahrt aus dem Altstadtring mit nachteiligen Wirkungen für die Anwohner aufgeben, ohne dass es an anderer Stelle irgendeinen Vorteil brächte.“

Auch eine Änderung der Fahrtrichtung in der Seboldstraße wird von der CDU Durlach gefordert, wenn künftig der Altstadtring nur noch über die Lederstraße oder die Kanzlerstraße angefahren werden kann. Mit einer Fahrtrichtungsänderung entstünde von der Pfinztalstraße kommend im Bereich der Lederstraße eine weitere Zufahrtsmöglichkeit. Gerade mit Blick auf die Auslastung des Knotenpunktes Auerstraße und eine zukünftige Bebauung des BMD Areal ließen sich hier die Verkehrsströme erst einmal sinnvoll entzerren. Um dann, in der weiteren Planung zur Bebauung des BMD Areals die Erschließung durchdacht und logisch mit einzubinden.

Abschließend schlägt die CDU Durlach vor, die Bäderstraße und die Rebenstraße über den Altstadtring mit Einfahrt in der Amthausstraße zu erschließen, statt die nördliche Marstallstraße für den KFZ-Verkehr zu öffnen.

Wenn die nördliche Marstallstraße als Fußgängerzone ausgewiesen wird, ist eine Zufahrt frei für Anlieger oder frei bis Bäderstraße nicht zielführend, erläutert Kehrle. „Hierdurch werden Seitenstrasse, wie schon im alten Konzept, über eine Fußgängerzone erschlossen welche den Sinn einer Fußgängerzone untergräbt. Und zu den altbekannten Problemen wie auf der Pfinztalstraße führt.“

Weitere Informationen

Ortschaftsrat

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Bisher liegt der Fremdstoffanteil in Karlsruhe bei  über fünf Gewichtsprozent – das muss sich ändern. Foto: jow

Bioabfall wird künftig gescannt – Stadt kauft Scanner

Der Karlsruher Bioabfall soll „sauberer“ werden, also sortenreiner, denn eine aktuelle Bioabfallanalyse zeige, dass sich zu viele Verpackungen, sogar…

mehr
Jugendchor der University United Methodist Church (North Carolina, USA). Foto: pm

Duke Ellington: Sacred Concert – Konzert in der Reihe „Kunst der Chormusik“

Das Geistliche Konzert des vor 50 Jahren verstorbenen Duke Ellington erklingt am Freitag, 28. Juni 2024, um 19.30 Uhr in der Reihe „Kunst der…

mehr
Badischer Humor und ein Gläschen Rotwein, wie 2012 beim Weihnachtsmarkt im Rathaus. Foto: cg

Das letzte Gläschen Rotwein ist getrunken – Ein Nachruf

Mit tiefem Bedauern und großer Trauer verabschiedet sich der „Bund Freiheit statt Baden-Württemberg“ von Harald Hurst, der im Jahr 1994 die bedeutende…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien