Alles bereit für das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe 2023

„Computerwelt“ auf der Karlsruher Schlossfassade beim Konzert von KRAFTWERK am Samstagabend. Foto: cg

„Computerwelt“ auf der Karlsruher Schlossfassade beim Konzert von KRAFTWERK am Samstagabend. Fotos: cg

Das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe startet am Mittwoch, 16. August 2023, in Karlsruhe.

Noch vor dem Start der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe gab es eindrucksvolle und historische Bilder vom Karlsruher Schloss: Am vergangenen Samstag vollzog die Kultband KRAFTWERK ihr Multimediaspektakel auf und vor jener Fassade und sorgte für ein Gesamtkunstwerk der Superlative, das fast 17.000 Besucherinnen und Besucher begeisterte. „Die heutige Performance war für meinen wunderbaren Künstlerfreund Peter Weibel“, waren die letzten und einzigen ohne Verzerrer vernehmbaren Worte von Kraftwerk-Gründer Ralf Hütter auf dem Schlossbalkon, bevor er diesen verließ und bis zum Mittwoch, 16. August 2023, noch einmal Ruhe auf dem Schlossplatz einkehrt.

Am Mittwoch geht's los

Dann startet um 21.15 Uhr die Premiere der neunten Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe, die seit dem 300. Geburtstag der Stadt Karlsruhe fester Bestandteil der UNESCO City of Media Arts sind und bis zu seinem Tod im März diesen Jahres von Peter Weibel kuratiert worden sind. Allabendlich bis zum 17. September 2023 wird dann das Schloss mit spektakulären Projection Mappings erleuchtet, darunter dann auch die Song-Performance „Computerwelt“, die aus dem KRAFTWERK-Konzert von Samstag generiert wurde und nahezu jeden Abend zu sehen sein wird. Neben der Kraftwerk-Show wird auch „Wir sind Daten“ unter den acht neuen Werken der diesjährigen Spielzeit sein. Im Gedenken an Peter Weibel hat Nikolaus Völzow das Musikvideo „Wir sind Daten“ für die Großprojektion adaptiert.

BBBank-Award Projection Mapping

Bereits zum dritten Mal lobte die BBBank eG in Kooperation mit dem Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) und der Karlsruhe Marketing und Event GmbH (KME) den BBBank-Award im Projection Mapping aus. Verliehen werden die Awards am Vormittag der Premiere der SCHLOSSLICHTSPIELE. Erster Preisträger des BBBank- Awards 2023 ist das indonesische Kollektiv The Fox, The Folks, dessen Konzept „Bhinneka Express“ die Jury aus den 76 internationalen Einreichungen am meisten überzeugte. Weitere ausgezeichnete Arbeiten sind: „AI+GA” von Overlapping Studio Simone Serlenga (2. Preis), „Humanity” von Sinoca (3. Preis) „For Headlights crave Hindsight too“ von Cluster Kollektiv (3. Preis). Alle vier werden nahezu an jedem Abend auf der Schlossfassade zu sehen sein. Am Mittwoch, 6. September 2023, dem BBBank-Award-Wednesday, werden dazu auch alle früheren Produktionen, die aus dem BBBank-Award heraus entstanden sind, gezeigt.

Weiterentwicklung von „Hands on“

Spektakulär wird die Weiterentwicklung von „Hands on“ von Jonans Denzel. 2018 animierten Hände auf der Schlossfassade noch zum Mitklatschen. Nun schiebt sich die digitale Show noch weiter in das Analoge: Sie verbindet die Fassade und den Schlossplatz. Dies ist die Grundidee von „connecting worlds“, einem neuen Format im Rahmen der SCHLOSSLICHTSPIELE, das zum 50-jährigen Jubiläum von dm-drogerie markt startet. dm ermöglicht in Kooperation mit der Stadt Karlsruhe das neue Format, das in den nächsten Jahren die Schlosslichtspiele in den Stadtraum erweitern wird.

„Maxin10sity-Mittwoch“

Achtmal waren Maxin10sity bei den SCHLOSSLICHTSPIELEN mit ihren Werken vertreten, achtmal gehörten ihre Shows zu den Publikumslieblingen. Mit „80s-Flash“ schaffen sie 2023 eine Hommage an die wilden 80er Jahre – passend auch zur Ausstellung „Die 80er – sie sind wieder da“, die aktuell im badischen Landesmuseum hinter der Schlossfassade zu sehen ist. Alle Werke von Maxin10sity gibt es am „Maxin10sity-Mittwoch“, 30. August 2023, zu sehen.

Medienkunst in der Innenstadt

Medienkunst, Installationen und Licht tragen das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival auch in die Quartiere und machen die Innenstadt zur Ausstellungsfläche (siehe Artikel zum Thema). Dort präsentiert die UNESCO City of Media Arts Karlsruhe unter dem Motto „Medienkunst ist hier“ neun Arbeiten lokaler und internationaler Medienkünstlerinnen und -künstler im urbanen und digitalen Raum. Dabei gibt es Installationen, Videos, Projektionen und Performances aus dem Karlsruher UNESCO-Förderprogramm für Medienkunst sowie interdisziplinäre Projekte, die einen kreativen Austausch an der Schnittstelle von Kunst, Technologie und Wissenschaft ermöglichen, zu erleben.

Fünf weitere Werke werden durch das städtische Projekt „City-Transformation“ ermöglicht, das Teil des Bundesprogramms „Zukunftsfähige Innenstädte und Zentren“ ist. Kunst führt die Besucherinnen und Besucher durch die Vielfalt der Karlsruher Innenstadt und ihrer Quartiere Wald-, Karl- Herren- und Erbprinzenstraße, das Marktplatz Carré sowie die östliche und zentrale Kaiserstraße. Gemeinsam bieten die ausgestellten Arbeiten die Möglichkeit, die Karlsruher Innenstadt in einem neuen Licht zu erleben.

Weitere Informationen

Alle weiteren Infos wie die genauen Anfangszeiten sowie die täglich geplanten Shows und die FAQ gib es auf der Webseite der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe (siehe Links).

Galerie

12.08.2023 | MENSCH-MASCHINE KRAFTWERK in Karlsruhe

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Studentinnen und Studenten der Kunstakademie Karlsruhe stellen in der Orgelfabrik aus. Fotos: cg

SAY THE STUPID THOUGHT – Ausstellung in der Orgelfabrik

Eine Ausstellung von Emma Tietze, Lucca Winterkorn, Felicitas Kunisch, Bettina Winter, Rebecca Müller und Catalena Janitz – 22. Mai bis 2. Juni 2024…

mehr
Turmbergbahn Durlach . Foto: cg

„Grünes Licht“ für Durlacher Turmbergbahn: TÜV-Prüfung abgeschlossen

Die Turmbergbahn in Durlach, die wie angekündigt Mitte dieser Woche ihren Fahrgastbetrieb wieder aufgenommen hat, darf durch die Verkehrsbetriebe…

mehr
Durlacher Lesesommer im Rosengarten. Foto: cg

Vorleserinnen und Vorleser für den Durlacher Lesesommer 2024 gesucht

Der Durlacher Lesesommer, der für viele begeisterte Besucher schon zur geliebten Sommer-Tradition geworden ist, feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien