FFP2-Masken für die Durlacher Tafel

Gerne hat Tafelleiterin Lisa Gödeck die Spende von Gerhard Kessler entgegengenommen. Foto: pm

Gerne hat Tafelleiterin Lisa Gödeck die Spende von Gerhard Kessler entgegengenommen. Foto: pm

„Merr wois jo nedd, was noch kommt“, so Gerhard Kessler, der mit seinem Durlacher Unternehmen dieser Tage erneut FFP2-Masken an die Durlacher Tafel gespendet hat.

„Ich nehme an, dass die Kunden der Tafel bald wieder Bedarf haben werden, egal ob wir alle dies gut oder notwendig finden, fragt uns ja doch niemand“, so Kessler. Für das Personal der Tafel hat er auch zusätzlich Antigen-Selbsttests für den Eigenbedarf gespendet.

Aktuell sei eines seiner vielen Geschäftsfelder der Vertrieb von Selbsttests. „Leider können solche Testungen der Tafelkunden auf Grund der Personalsituation nicht durchgeführt werden. Sonst hätte ich auch hier gerne geholfen“, ergänzt Kessler. Tafelleiterin Lisa Gödeck war sehr erfreut über die Spende.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien