KEK: Online-Vortrag zu Wärmedämmung bei Gebäuden

Fassadendämmung am Neubau der Schloss-Schule in Durlach mit vorgehängter hinterlüfteter Klinkerfassade. Foto: cg

Fassadendämmung am Neubau der Schloss-Schule in Durlach mit vorgehängter hinterlüfteter Klinkerfassade. Foto: cg

Energieverbrauch senken und Heizkosten sparen durch Wärmedämmung: Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) und Verbraucherzentrale Baden-Württemberg laden zu Info-Vortrag am Donnerstag, 19. Mai 2022, um 17 Uhr ein.

Monika Wilkens, Energieexpertin bei der KEK und der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg, erklärt, worauf es bei der Wahl der Dämmung für unterschiedliche Gebäudetypen ankommt und weshalb eine gute Dämmung nicht nur vor Kälte, sondern auch vor Hitze schützt. Sie stellt verschiedene Dämmstoffe vor, so auch Alternativen zu herkömmlichen Dämmstoffen auf Mineralöl-Basis, wie z. B. Polystyrol, und klärt über die Vor- und Nachteile unterschiedlicher natürlicher und synthetischer Materialien auf.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erfahren außerdem, unter welchen Bedingungen die Dämmung der Kellerdecke, des Daches oder der Fassade am meisten Heizenergie und CO2 einspart und wie viel die verschiedenen Sanierungsmaßnahmen kosten. Für Fragen steht die Referentin im Anschluss des Vortrags zur Verfügung.

Weitere Informationen

Die Veranstaltung ist kostenfrei und findet am 19. Mai 2022 von 17 bis 18.30 Uhr online (Zoom) statt. Weitere Informationen und Anmeldung online (siehe Links) oder per E-Mail unter quartiere(at)kek-karlsruhe.de.

Als neutrale Organisation informiert und berät die KEK Karlsruher Bürgerinnen und Bürger, Unternehmen und Organisationen zum Klimaschutz, zum effizienten Energieeinsatz, zur energetischen Gebäudesanierung und zum Ausbau erneuerbarer Energien. Die Kernkompetenzen der KEK liegen in den Bereichen Energieeffizienz, erneuerbare Energien, Energietechnik, Energie- und Umweltmanagement, Projektmanagement und Klimaschutz. Die KEK arbeitet als gemeinnützige Institution der Stadt Karlsruhe neutral, unabhängig und nicht gewinnorientiert.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Wie das Hansa-Fest hat auch das Schubkarren-Rennen Tradition: Hier die Rennen 1964 und 2016 im Vergleich. Foto: ARGE Aue

7. Hansa-Fest Ende Juli – Feiern für den guten Zweck!

Am 27. und 28. Juli 2024 dreht sich auf dem Hansaplatz alles wieder um das beliebte Aumer Kultgetränk: dem „Hansa“ – die ARGE Aue lädt zu ihrem…

mehr

Jugendliche wollen direkt Einfluss nehmen

Jugendbeteiligung in Durlach: Erste Treffen sind geplant.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien