„80 Millionen“ in der Durlacher Fußgängerzone – Max Giesinger überraschte beim Altstadtfest

Max Giesinger begeisterte mit „80 Millionen“ bei einem spontanen Auftritt in der Durlacher Fußgängerzone. Straßenmusiker Freddy (l.) lieh ihm dafür seine Gitarre. Foto: cg

Max Giesinger begeisterte mit „80 Millionen“ bei einem spontanen Auftritt in der Durlacher Fußgängerzone. Straßenmusiker Freddy (l.) lieh ihm dafür seine Gitarre. Fotos: cg

Eine echte Überraschung gab es am zweiten Tag des Durlacher Altstadtfests: Sänger Max Giesinger war spontan zu Gast.

Traditionell geht es beim Durlacher Altstadtfest am Samstagnachmittag ruhiger und familiärer zu, so auch in diesem Jahr. Der Besucherstrom in der Fußgängerzone war bei den heißen Temperaturen überschaubar, gemütlich schlenderten Durlacher und ihre Gäste von Stand zu Stand – dabei war auch der bekannte Sänger Max Giesinger, der an diesem Nachmittag dann auch für eine echte Überraschung sorgte: Plötzlich war er live in der Durlacher Fußgängerzone zu hören.

„Ich bin der Max“

Sein Gesicht ist hier nicht unbekannt, denn der in Busenbach aufgewachsene Giesinger (33) gewann auf dem Altstadtfest bereits als Schüler 2008 den Talentwettbewerb. An diesem Nachmittag hatte er sich für einen Auftritt spontan die Gitarre von Straßenmusiker Freddy ausgeliehen. Der erkannte den Star erst gar nicht. Bei „Ich bin der Max“ machte es bei Freddy noch immer nicht klick, gab er anschließend schmunzelnd zu. Und als Max ihn auch noch fragte, ob er etwas von ihm spielen könne, konnte der junge Straßenmusiker auch nichts aus dem Ärmel schütteln: „Es ist nicht ganz meine Musik“, so Freddy mit einem Lächeln.

Aber Max war offensichtlich in Spiellaune und „happy, wieder mal hier in Durlach zu sein“. Happy war auch die sich mittlerweile gebildete Passantentraube, als Giesinger dann mit Freddys Gitarre in der Hand seinen Superhit „80 Millionen“ zum besten gab. Mit diesem wurde er 2016 über Nacht berühmt, eroberte die deutschen Charts. Und es blieb nicht bei einem One-Hit-Wonder, denn Giesingers Karriere nahm richtig Fahrt auf. Mit seinen Songs füllt er mittlerweile ganze Stadien – und auch die Fußgängerzone in Durlach.

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort

„Aus der Entfernung dachten wir: oh guck mal, der hört sich an wie der echt“, so eine Passantin. Als sie dann näher kamen: „Oh das ist ja der echte.“ So hatten die Anwesenden das Glück, zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu sein. „Das war eine tolle Überraschung! So herzlich und herrlich normal und auf dem Boden geblieben ist der Gute. Vielen lieben Dank“, freute sich eine weitere Passantin in einem Kommentar später auf Facebook.

Nach dem Song hatte Max noch ein paar nette Worte für Freddy. Auch er habe genauso als Straßenmusiker angefangen und mitunter der Hitze trotzen müssen, und erzählte dazu noch etwas von seinen Anfängen und legte bei Freddy was in den Gitarrenkoffer. Danach grüßte er die Umstehenden, machte noch einige Selfies mit dem begeisterten Publikum, das immer mehr wurde, bevor es für ihn zu einer Hochzeit ging. Übrigens erinnerte er sich noch gut an den Talentwettbewerb und fand es auf Nachfrage von Durlacher.de schade, dass dieser nicht mehr in der alten Form stattfinde. Seit diesem Jahr wird stattdessen beim Altstadtfest ein neues Open-Stage-Konzept ausprobiert (siehe Artikel zum Thema). Vielleicht wird hier ja auch ein weiterer zukünftiger Musikstar entdeckt werden.

Durlacher Altstadtfest: Talentwettbewerb mit Max Giesinger (2008)

Weitere Informationen

Ein kurzes Video zum Auftritt ist auf unserem Facebook- und Instagram-Kanal zu finden (siehe Links).

Durlacher Altstadtfest

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Sommerliche Temperaturen bereiten den Aufzügen des Karlsruher Stadtbahntunnels Probleme. Foto: cg

Nach Kritik: Stadtbahntunnel-Aufzüge sollen hitzebeständiger werden

Um die Verfügbarkeit aller Stadtbahntunnel-Aufzüge auch im Karlsruher Hochsommer „deutlich zu verbessern“, setzen die Verkehrsbetriebe Karlsruhe (VBK)…

mehr
Berufsfeuerwehr Karlsruhe. Foto: cg

Vermutlich Waldbrände im Hardtwald absichtlich gelegt – Polizei sucht dringend Zeugen

Ein Unbekannter ist wohl für drei Waldbrände zwischen Mittwoch (3. August) und Dienstag (9. August 2022) im Hardtwald nördlich von Karlsruhe…

mehr
Ab sofort gilt auch in der Grötzinger Straße ganztägig Tempo 30. Der Blitzer ist aktiv. Fotos: cg

B3: neue Tempo-30-Zone in Durlach soll vor Lärm schützen

Bereits im März hatte es die Stadtverwaltung angekündigt gehabt, nun wurde es umgesetzt. Ab sofort gilt auf der Badener Straße/B 3/Grötzinger Straße…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien