Ab sofort gibt's den „Durlacher Shopping Beutel“

Auch im Café Kehrle ist der „Durlacher Shopping Beutel“ erhältlich: (v.l.) Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Roswitha Kehrle und Roland Laue, Vorsitzender von Durlacher Selbst e.V.

Auch im Café Kehrle ist der „Durlacher Shopping Beutel“ erhältlich: (v.l.) Ortsvorsteherin Alexandra Ries, Roswitha Kehrle und Roland Laue, Vorsitzender von Durlacher Selbst e.V.

Aus der Ideenschmiede des gemeinnützigen Vereins Durlacher Selbst e. V. kommt ein neues Produkt.

Nach selbstgenähtem Mund- und Nasenschutz zu Beginn der Corona-Pandemie, der Durlacher Christbaumkugel, dem Durlacher Weihnachtsstern, können die Kundinnen und Kunden ihre Einkäufe ab sofort im Durlacher Shopping Beutel nach Hause bringen.

Mit der Hälfte des Verkaufserlöses wird der Verein Aktionen und Angebote im neubezogenen Haus für Kinder und Jugendliche finanzieren. Im ehemaligen Torwächterhaus in der Ochsentorstraße, das der Verein für drei Jahre angemietet hat, wird für Kinder und Jugendliche ein Treffpunkt geschaffen, um mit Gleichaltrigen sinnvoll die Freizeit verbringen zu können. Sei es, um gemeinsam Hausaufgaben zu machen, Lerngruppen zu bilden oder einfach, um gemeinsam zu „chillen“. Einmal im Monat bietet der Durlacher Selbst e.V. Workshops für Kinder und Jugendliche aus sozial schwächer gestellten Familien zu verschiedenen Themen an.

Mit dem Durlacher Shopping Beutel schaffe man wieder eine perfekte Verbindung: „die ortsansässigen Geschäfte mit ihrem Einkauf zu unterstützen und gleichzeitig einen Beitrag für die umfangreichen Aktivitäten im Haus für Kinder und Jugendliche zu leisten“, so der Verein.

Weitere Informationen

Der exklusive Blickfang in verschiedenen Farben ist ab sofort zum Preis von 5 Euro in folgenden Geschäften erhältlich:

Weitere sollen folgen.

Durlacher Selbst e.V.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

„Uns geht es nicht um die Zeit - wir wollen es richtig machen“ Foto: buegda

„Uns geht es nicht um die Zeit – wir wollen es richtig machen“

Unter diesem Motto führte Thomas Dueck, Leiter des Durlacher Hochbauamts und Gebäudewirtschaft, am Samstag, 24. Februar 2024, die von der…

mehr

Durlach leuchtet für Demokratie

Noch nie seit der Schreckensherrschaft des Nationalsozialismus war die Demokratie in Deutschland gefährdeter als heute.

mehr
Spielen ausdrücklich erwünscht: neue Ausstellung in die Halle der Orgelfabrik. Foto: pm

„Ich möchte ein Spiel spielen“ – neue Ausstellung in der Orgelfabrik

Malte Römer und Rebecca Müller laden zu ihrer Kunstausstellung mit dem Titel „Ich möchte ein Spiel spielen“ in die Durlacher Orgelfabrik ein. Eröffnet…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien