Von Gaggenau nach Durlach ins „hubRäumle“

Von Gaggenau nach Durlach ins „hubRäumle“ Foto: pm

Von Gaggenau nach Durlach ins „hubRäumle“ Foto: pm

Beatrice Gutberlet präsentiert Kunstwerke unter dem Titel „Rock, Pop 'n' Art“.

Beatrice Gutberlet lebt und malt in Gaggenau in ihrem Atelier leidenschaftlich gern bei Musik auf große Leinwände an ihrer Staffelei. Rock- und Popgrößen sind dabei die primären Motive der studierten Grafikdesignerin. Ob Adele, Freddy Mercury und Queen, David Bowie, Elton John, Billie Eilish oder aber die Rolling Stones - sie alle verewigt die Künstlerin mit Acrylfarben und -stiften, nicht ohne zuvor deren Musik verinnerlicht oder deren Biografien gelesen zu haben.

Über eine weitere Vorliebe, dem Zeichnen von Reproduktionen alter Künstler, kam Beatrice Gutberlet auch auf die Idee, Portrait-Aufträge bevorzugt mit Schwarzwald-Look anzunehmen und auszuführen. Beispielsweise Männer in entsprechender Tracht und Frau mit Bollenhut.

Die im Schwäbischen geborene Gutberlet folgt der noch bis zum 25. Februar 2022 im „hubRäumle“ ausstellenden Durlacher Künstlerin Kerstin Siech. Die Eröffnung ihrer Ausstellung findet am 27. Februar 2022 mit einer für jedermann zugänglichen Vernissage um 18 Uhr im genannten Restaurant in der Amthausstraße 3 statt und endet am 8. April 2022.

Kunst im „hubRäumle“

Wenige Tage danach setzt Heidrun MalComes diese erfolgreiche Ausstellungsreihe des unmittelbar beim Durlacher Marktplatz angesiedelten Restaurants mit ihrer Werkschau fort. Gastronom Peter Joas bietet seit Ende 2019 mit dieser Konzeption vor allem den malenden Kunstausübenden der Stadt und Region eine ideale Plattform zur Präsentation ihrer Werke und weckt dabei nicht nur das Interesse der Künstler*innen für ein Ausstellungsangebot, sondern auch das der an Kunst interessierten Bevölkerung.

Weitere Informationen

hubRäumle

hubRaum

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Neues Einkaufs- und Gastronomieangebot in der Pfinztalstraße. Foto: cg

Weniger Leerstand: es tut sich was in der Pfinztalstraße

Nach langem Leerstand gibt es Positives aus der Durlacher Altstadt zu vermelden. Zwei weitere, zwischen Friedrichschule und Marktplatz gelegene…

mehr

Orgelfabrik lockt mit OSCAR-Ausgezeichneten

Nach zwei Jahren Pause präsentiert die 2015 ins Leben gerufene und inzwischen sehr beliebte Durlacher Filmwoche in diesem Oktober erstmals wieder…

mehr
Gemeinsam statt einsam – so einfach kann es sein. Foto: Felix Isenböck

„Älter werden in Durlach-Aue“ – Aktionswoche informiert und verbindet

Das Quartiersprojekt Durlach-Aue und das Nachbarschaftslotsenprojekt des Diakonischen Werkes Karlsruhe laden die Bürgerinnen und Bürger aus…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien