SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe laden zum abwechslungsreichen Premierenabend

Die SCHLOSSLICHTSPIELE starten am 18. August. Foto: cg

Die SCHLOSSLICHTSPIELE starten am 18. August. Foto: cg

In einer Woche ist es soweit: Die achte Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe feiert am 18. August 2022 ab 21.15 Uhr bei freiem Eintritt ihre Premiere.

Den Auftakt in die vier Medienkunstwochen vor dem Karlsruher Schloss macht dabei ein Werk von Antonin Krizanic aus dem Jahr 2021: „Synthetic Sonnets“, passend zum diesjährigen Motto „Music4Life“. Direkt im Anschluss werden alle neuen Shows am Premierenabend zu sehen sein, darunter auch drei Werke, die aus dem BBBank-Award hervorgegangen sind und dessen Sieger am Premierenabend ausgezeichnet werden. Auch die Show „Wir Menschen sind Fische im Exil“ von Peter Weibel und Nikolaus Völzow, die extra für die Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen, die vom 31. August bis zum 8. September in Karlsruhe stattfindet, produziert wurde, erlebt ihre Vorpremiere.

Bis zum 18. September 2022 wird dann jeden Abend, immer bis 23.30 Uhr, eine abwechslungsreiche Auswahl aus der bereits sehr umfangreichen Sammlung von Projection Mappings der SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe zu sehen sein. Installationen (siehe Artikel zum Thema), eine besondere Atmosphäre und Gastronomie am Karl-Friedrich-Denkmal und in der Karlsruher Innenstadt laden zum Verweilen ein.

Unesco City of Media Arts

„Die Schlosslichtspiele unterstreichen die Bedeutung Karlsruhes als einzige Stadt in Deutschland, die den Titel Unesco City of Media Arts innehat. Die Schlosslichtspiele erfüllen mit ihren vielen internationalen Künstlerinnen und Künstlern das Ideal der Diversität und einer Kunst für alle“, sagt Peter Weibel, Kurator der SCHLOSSLICHTSPIELE und künstlerischer Vorstand des ZKM Karlsruhe. „Sie finden nämlich nicht im geschlossenen Raum eines Museums statt, sondern im Freien und sind vollkommen frei zugänglich. Das zentrale Erlebnis der Schlosslichtspiele ist das Projection Mapping, das heißt der Triumph der virtuellen fantastischen Architektur über die reale Architektur. Diese hochtechnologische Medienkunst befreit die Menschen vom Gefängnis des Hier und Jetzt. Heuer ist das Motto ‚music4life‘, weil auch die Musik eine ähnliche Funktion hat wie die visuelle Kunst und ebenso wie die Religion. Musik ist Religion für die Ohren wie die Lichtspiele Musik für die Augen sind“, so Weibel weiter.

Gemeinschaftserlebnis

„Kürzere Laufzeit, aber viel mehr Programm – so freuen wir uns auf das SCHLOSSLICHTSPIELE Light Festival Karlsruhe!“, fasst Martin Wacker, Geschäftsführer der veranstaltenden Karlsruhe Marketing und Event GmbH zusammen. „Schloss und Stadt erstrahlen und sind ein attraktiver Spot im sommerlichen Abendprogramm der Bürgerinnen und Bürger von Karlsruhe und ihrer Gäste. Gemeinsame Erlebnisse stärken den gesellschaftlichen Zusammenhalt, Musik verbindet die Menschen und wir hoffen darauf, dass unsere Gäste in diesem Jahr wieder viele unbeschwerte Abende vor dem Schloss und in der City verbringen können.“

Aus aktuellem Anlass und um zur Schonung von Ressourcen beizutragen, ist die Spielzeit der SCHLOSSLICHTSPIELE in diesem Jahr ein Drittel kürzer als im Vorjahr. Zudem werden im Rahmen des Lightfestivals weniger Gebäude in Karlsruhe illuminiert. Zur Anreise empfehlen die Veranstalter, öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen. Haltestellen des KVV (Marktplatz) gibt es in unmittelbarer Nähe des Schlosses, zudem werden wieder für die gesamte Laufzeit Fahrradparkplätze eingerichtet.

Highlights

Im Kalender rot anstreichen sollten sich die Fans von Maxin10sity den Mittwoch, 14. September. Am „Maxin10sity-Mittwoch“ stehen gleich sechs Shows der beliebten ungarischen Künstlergruppe auf dem Abendplan. Eine besondere Version der „Ode“ von Detlef Heusinger und dem SWR Experimentalstudio gibt es am 3. September. Dann singt der Karlsruher Kinder- und Jugendchor Cantus Juvenum live vor dem Schloss. Die Kinder sind die Hauptdarsteller in diesem Stück. Der Jazzclub Karlsruhe und der Medienkünstler Andreas Siefert verschmelzen am 5. und 6. September in der Konzertreihe Visual Groove Videokunst und Musik zu einer mehrsinnigen Erfahrung. Auch rund um die SCHLOSSLICHTSPIELE gibt es ein breites Rahmenprogramm. So lädt die audiovisuelle Medienkunstinstallation SOUNDS OF LIFE in der Rotunde des Vierordtbads zu einem exklusiven Konzertprogramm des Musikers Kris Felix Bauer. Nach Herzenslust Schlemmen und die SCHLOSSLICHTSPIELE erleben kann man bei der Foodtruck Convention, die vom 9. bis 11. September rund um das Karl-Friedrich-Denkmal stattfindet.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Martinsmarkt und Martinsumzug gehören in Durlach zu den beliebtesten Veranstaltungen. Zuletzt fanden beide 2019 statt. Foto: cg

Martinsmarkt und Martinsumzug stehen in Durlach womöglich vor dem Aus

Die Zukunft des beliebten Martinsmarkts im Rathausgewölbe und auch des traditionellen Martinsumzugs durch Durlach ist ungewiss.

mehr
Rekorderlös beim 5. Durlacher Business Golf Cup: insgesamt 35.000 Euro kamen bei der Jubiläumsveranstaltung zusammen. Foto: pm

5. Durlacher Business Golf Cup – Jubiläumsveranstaltung mit Rekorderlös

„Golfen – und dabei Gutes tun“ ist das Motto, unter dem der Tag auf dem Golfclub golf absolute Batzenhof stand.

mehr

Historischer Vortrag: Die Auemer Bürgerfamilien

1690 bis heute. Lichtbildervortrag des Historischen Vereins am Dienstag, 4. Oktober 2022, um 19.30 Uhr im Bürgersaal des Durlacher Rathauses.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien