„Offene Pforte“ lädt zur Gartenschau ein – 30 Gärten und Höfe in Karlsruhe dabei

Hereinspaziert: Der Blauregen an der Gartenpforte in der Jahnstraße heißt Besucher willkommen. Foto/Grafik: Stadt Karlsruhe

Hereinspaziert: Der Blauregen an der Gartenpforte in der Jahnstraße heißt Besucher willkommen. Foto/Grafik: Stadt Karlsruhe

Um die Gartenkultur zu fördern, Inspiration zu liefern, aber auch zum Entdecken und Genießen geht das vom Gartenbauamt unterstützte Projekt „Offene Pforte“ 2022 in die neunte Runde. Bis zum Herbst können Naturbegeisterte üblicherweise nicht zugängliche private Gärten und Höfe in ihrer Nachbarschaft entdecken.

Rüppurrer Frühlingsstimmung

Besucherinnen und Besucher sind herzlich willkommen, sich von Donnerstag, 21. bis Samstag, 23. April 2022 im Holderweg 6 in Rüppurr von jeweils 11 bis 19 Uhr auf den Frühling einzustimmen. Formgehölze wie Buchs und Eiben dienen dem Garten als dauerhaftes Grundgerüst, sodass sich dazwischen eine Vielzahl an Stauden, Rosen und einjährigen Pflanzen frei entwickeln dürfen. Nach Voranmeldung per Telefon oder E-Mail ist der Garten auch ganzjährig zu besichtigen, die Kontaktdaten sind in der Broschüre hinterlegt.

Einladende Ziergehölze im Naturgarten

Ebenfalls am 23. April 2022 besteht die Möglichkeit, zwischen 14 und 18 Uhr in der Jahnstraße 8 ein in der Innenstadt-West gelegenes Naturgarten-Idyll zu erkunden. Bereits am Gartenzaun trumpft ein Blauregen mit seiner Blütenpracht auf und lockt eine Vielzahl von Insekten an. Daneben blühen im Garten weitere Ziergehölze wie Forsythie, Scheinquitte und Strauchpäonie.

Gemeinschaftlich gestalteter Innenhof in der Südstadt

Am Sonntag, 24. April 2022, geben die engagierten Bewohnerinnen und Bewohner des Südstadt-Häuserkarees Augarten-, Gervinius-, Scherr- und Sybelstraße nachmittags von 15 bis 18:30 Uhr Einblick in ihren Blockinnenhof. Dort pflegen und gestalten sie gemeinsam die vorhandenen Grünflächen. Neben vielen Obstbäumen und einem Kräuterbeet beleben Stauden, Sommerblumen und Rosenstöcke die vielfältige Pflanzen- und Tierwelt.

Gartenbauamt bietet mit Führungen Einblicke an

Wer hinter die Kulissen der städtischen Gärtnerei schauen möchte, kann am Dienstag, 26. April 2022, die Gelegenheit nutzen und im Rahmen zweier rund einstündiger Führungen, um 10 und um 13 Uhr, die Gewächshäuser und Freiflächen in der Gebrüder-Grimm-Straße 9 zu besichtigen. In den gut gefüllten Häusern wartet derzeit eine Vielzahl von Sommerblumen darauf, ab Mai in die städtischen Beete umzuziehen und in der angrenzenden Baumschule wachsen über 1.500 Jungbäumen heran.

Broschüre informiert gedruckt oder online

Eine neue Broschüre präsentiert die insgesamt 30 teilnehmenden Gärten und Höfe und liegt an verschiedensten öffentlichen Auslageorten, wie dem Rathaus, den städtischen Bibliotheken oder Museen bereit. Online wird sie bald auch abrufbar sein (siehe Links). Neuanmeldungen für 2023 nimmt das Gartenbauamt jederzeit gern entgegen.

Weitere Informationen

Hinweis für Besucherinnen und Besucher

Das Gartenbauamt bittet darum, sich vor einem Besuch über die aktuell gültigen Corona-Bestimmungen zu informieren und mögliche Hygiene- und Abstandsvorschriften in den Gärten einzuhalten.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Amphibien wandern wieder. Darum: Fuß vom Gas – auch zum Schutz der Helferinnen und Helfer. Foto: cg

Achtung: Amphibien wandern wieder – freiwillige Helferinnen und Helfer gesucht

Mit steigenden Temperaturen und bei Regen wandern auch in Karlsruhe wieder die Amphibien zu ihren Laichgewässern. Schon Anfang Januar sind die ersten…

mehr
In seinem Vortrag „Goldwaschen am Rhein“ gibt der Geologe Michael Leopold – hier in Aktion an der Alb zu sehen – einen Einblick in das Vorkommen dieses Edelmetalls an den Rheinufern. Foto: Michael Leopold

Zeitreise in die Geschichte: Goldgewinnung am Rhein und Ausflug unters Dach der Karlsburg

Bei einem Vortrag im Stadtmuseum am 2. Februar erfahren Interessierte mehr zur Goldgewinnung am Rhein, am 5. Februar 2023 wird es unter dem Dach des…

mehr
Training der D-Jugend weiblich. Foto: pm

Turnerschaft Durlach: Hallenboden als Investition in die Zukunft des Sportvereins

Auf der Unteren Hub tut sich was: Die Turnerschaft Durlach (TSD) hat jetzt dort ihren lange ersehnten neuen Hallenboden in der vereinseigenen…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien