Ein Herbst voller Kunst in Durlach: Kunstakademie stellt aus – Spenden willkommen

Studierende der Kunstakademie Karlsruhe werden im Herbst den öffentlichen Raum in Durlach mit Kunst bereichern. Mit einer Spende kann das Projekt unterstützt werden. Grafik: Annika Audu

Studierende der Kunstakademie Karlsruhe werden im Herbst den öffentlichen Raum in Durlach mit Kunst bereichern. Mit einer Spende kann das Projekt unterstützt werden. Grafik: Annika Audu

Studierende der Kunstakademie Karlsruhe gestalten vom 23. Oktober bis 28. November 2021 einen Kunstparcours durch Durlach. Doch wie so oft im Leben gilt auch bei der Kunst: „Ohne Moos nichts los!“

Die Gruppe setzt sich aus Studentinnen und Studenten dreier Professorinnen und Professoren zusammen und wird ergänzt durch weitere Studierende der Kunstakademie, die sich für dieses Ausstellungsprojekt beworben haben. Prof. Ulla von Brandenburg, Prof. Julia Müller und Prof. Daniel Roth begleiten die kuratorische Arbeit an der Ausstellung und beraten die jungen Künstler bei organisatorischen und inhaltlichen Fragestellungen.

Ausstellung „Nicht küssen nicht hauen“

Die ca. 50 künstlerischen Positionen bewegen sich in denkünstlerischen Feldern Malerei, Zeichnung, Skulptur, Fotografie, Film und Performance. Dabei ist die Auseinandersetzung mit den spezifisch ausgewählten Ausstellungsorten in Durlach eine besondere Herausforderung.

Im Schlossgarten, im Alten Friedhof und am Turmberg werden Außen- und Innenprojekte entstehen, welche sich mit den ortsspezifischen Gegebenheiten wie Landschaft, Architektur und den historischen Hintergründen der Örtlichkeiten auseinandersetzen. In den Ausstellungsräumen des Rathauses reagieren die Künstlerinnen und Künstler auf ein klassischeres Ausstellungsformat. Hier gilt es, architektonische Vorgaben wahrzunehmen und ein kuratorisches Konzept zu gestalten, welche die Lesbarkeit der Werke möglich macht. Die Festhalle wird vielseitig bespielt und soll vor allem ein experimenteller Ort für Performances sein.

Zudem werden Führungen für Besucher und Schulklassen organisiert. In Workshops für Kinder und Jugendliche sollen Pavillons gebaut, Performances erarbeitet und Räume für freies Gestalten geschaffen werden.

Spendenaufruf für Ausstellung in Durlach

„Ohne Moos nichts los!“ – das gilt auch bei der Kunst. Daher rufen die teilnehmenden Studentinnen und Studenten die Durlacher Bevölkerung und Firmen auf, das Kunstprojekt finanziell zu unterstützen. „Wir sorgen im Gegenzug dafür, dass in Durlach vom 23. Oktober bis 28. November dank unserer Großausstellung ‚Nicht küssen, nicht hauen‘ richtig was los ist. Es erwarten Besucherinnen und Besucher Performances, Installationen, Malereien und mehr“, so Annika Audu, die selbst an der Ausstellung teilnimmt und auf Instagram einen Spendenaufruf für die Ausstellung gestartet hat (siehe Links).

Jeder Spendenbetrag sei willkommen, „aber ab 10 Euro werdet Ihr sogar Teil der Ausstellung“, verspricht Audu.

Weitere Informationen

Spendenmöglichkeiten

  • bar an teilnehmende Künstlerinnen und Künstler
  • als Überweisung IBAN DE66 6835 1865 3122 8617 21
    (Sparkasse Markgräflerland, Betreff: Spende Durlach_Vorname_Nachname)
  • oder einfach via Paypal
    durlach.exhibition.sponsor(at)gmail.com (in den Betreff bitte: „Spende Durlach_Vorname_Nachname“)

Spendenquittungen können auf Anfrage ausgestellt werden.

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Die Gewerkschaft ver.di hat Warnstreiks angekündigt. Foto: Sarah Fricke/KVV

ver.di-Warnstreik: Einschränkungen beim VBK-Busverkehr am Mittwoch und Donnerstag

Die Gewerkschaft ver.di hat für Mittwoch, 27., und Donnerstag, 28. Oktober 2021, zu weiteren Warnstreiks im privaten Omnibusgewerbe aufgerufen.

mehr
Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Zeugen gesucht: 59-Jähriger in Wohnung beraubt und schwer verletzt

Zwei bislang Unbekannte haben am Montag (25. Oktober 2021) einen 59-Jährigen in dessen Wohnung in der Badener Straße beraubt und schwer verletzt.

mehr
Hörerinnen und Hörer sind am 29. Oktober vor der Durlacher Karlsburg beim „Hitparaden-Quiz“ gefragt. Foto: cg

Countdown für die „Hitparade 2021“ – Lieblingssongs in Durlach erleben

Am Montag, 25. Oktober 2021, startet die „Baden-Württemberg Hitparade 2021“: Rund um die Uhr sind eine Woche lang die rund 1.000 beliebtesten Songs zu…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien