Stadtführung „Auf den Spuren jüdischen Lebens in Karlsruhe“

Rundgang mit Julia Walter am 9. September im Rahmen der Ausstellung „Gurs 1940“. Symbolfoto: cg

Rundgang mit Julia Walter am 9. September im Rahmen der Ausstellung „Gurs 1940“. Symbolfoto: cg

Den Spuren jüdischen Lebens in Karlsruhe widmet sich am Donnerstag, 9. September 2021, ein eineinhalbstündiger Stadtrundgang mit Julia Walter.

Die Kunsthistorikerin führt Interessierte durch die Karlsruher Innenstadt, vorbei an Gebäuden und Orten, die das jüdische Leben aus verschiedenen Perspektiven zeigen. Treffpunkt ist um 18 Uhr an der Kasse des Stadtmuseums im Prinz-Max-Palais, Karlstraße 10.

Die Emanzipation vom Anfang des 19. Jahrhunderts bis zur völligen Gleichstellung 1862 in Baden ermöglichte es den badischen Jüdinnen und Juden, in allen Bereichen des Karlsruher Lebens Fuß zu fassen, bis sie durch den Aufstieg des Nationalsozialismus in den 1930er-Jahren schrittweise verfolgt, entrechtet, schließlich deportiert und die meisten von ihnen ermordet wurden. Eine letzte Station widmet sich den Jahren nach 1945 bis heute und der aktuellen jüdischen Gemeinde.

Der kostenlose Rundgang im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Gurs 1940. Die Deportation und Ermordung von südwestdeutschen Jüdinnen und Juden“, die aktuell im Stadtmuseum zu sehen ist (siehe Artikel zum Thema), endet am Marktplatz.

Ergänzung (10. September 2021)

Zusatztermin am 14. September!

Julia Walter, Kunsthistorikerin und Mitglied der jüdischen Gemeinde, führt am Dienstag, 14. September 2021, um 18 Uhr durch die Karlsruher Innenstadt, zu Gebäuden und Orten, die das jüdische Leben aus verschiedenen Perspektiven zeigen.

Es sind nur noch wenige Plätze frei. Anmeldung also noch möglich.

Weitere Informationen

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, eine Anmeldung bis zum 7. September 2021 (für ersten Termin) per E-Mail an stadtmuseum(at)kultur.karlsruhe.de oder unter der Telefonnummer 0721/133-4231 notwendig.

Für die Teilnahme ist der Nachweis eines negativen Corona-Tests (nicht älter als 24 Stunden), einer vollständigen Impfung oder Genesung sowie die Hinterlegung der Kontaktdaten erforderlich. Während der Dauer der Veranstaltung besteht Maskenpflicht. Es gelten weiterhin die aktuellen Abstandregelungen. Die Corona-Schutzmaßnahmen für den Besuch der Veranstaltung finden sich online (siehe Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

1989 eine echte Sensation: die „World Games“ in Karlsruhe. Sie waren auch Thema in der Ausstellung „Karlsruhe im Fokus“ (2022) des Stadtmuseums. Fotograf Dietmar Hamel hielt damals das Großereignis für die Stadt Karlsruhe fest. Foto: cg

DOSB will mit Karlsruhe World Games 2029 nach Deutschland holen

Mit großer Freude hat Oberbürgermeister Frank Mentrup die Nachricht entgegengenommen, dass der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) Karlsruhe als…

mehr
Angebote und Aktionen: Der Verkaufsoffene Sonntag lädt zum Einkaufsbummel in die Markgrafenstadt ein. Foto: cg

Verkaufsoffener Sonntag am 28. April: „Durlach blüht auf...“

Auch in diesem Frühjahr findet in Durlach wieder ein verkaufsoffener Sonntag statt. Am 28. April 2024 haben die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr geöffnet…

mehr

Bei den Grabungen am Hengstplatz wurde noch mehr „gefunden“

Die Bauarbeiten für den neuen Wohnkomplex am Durlacher Hengstplatz schreiten weiter voran. Doch nach den „gefundenen“ über 160 Skeletten auf dem Areal…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien