Sanierung der Rittnertstraße beginnt

Die Rittnertstraße führt von der B3 durch das Dürrbachtal zum Thomashof. Bis Ende der Sommerferien sollen die Bauarbeiten andauern. Foto: cg

Die Rittnertstraße führt von der B3 durch das Dürrbachtal zum Thomashof. Bis Ende der Sommerferien sollen die Bauarbeiten andauern. Foto: cg

Wer von Durlach über die Rittnertstraße nach Stupferich fährt, muss ab Montag, 10. Mai 2021, eine Umleitung über Pfinztal oder Wettersbach nehmen.

Ab diesem Tag ist die direkte Verbindung zwischen dem Eisenhafengrund in Durlach (Abzweig Ochsenstraße) und dem Thomashof gesperrt. Von Stupferich nach Durlach kann weiterhin wie gewohnt gefahren werden, allerdings sind in den Sommerferien dann beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Hangsicherung und Fahrbahnerneuerung

Anlass für die Straßensperrung sind umfangreiche Sanierungsarbeiten. Weil sich der Fahrbahnbelag der Rittnertstraße schon seit geraumer Zeit in einem schlechten Zustand präsentiert und der Unterhaltungsaufwand vor allem nach Frostperioden deutlich zugenommen hat, startet das Tiefbauamt nun eine komplette Erneuerung dieses Streckenabschnitts. Dabei werden auch einige an die Straße angrenzende Hangabschnitte saniert, deren Standsicherheit gefährdet war.

In insgesamt drei Bauphasen werden zunächst die Hänge gegen ein Abrutschen gesichert und anschließend der Fahrbahnaufbau inklusive der Asphaltschichten erneuert. Zudem werden die Schutzplanken auf den neusten Stand der Technik gebracht. Diese Arbeiten lassen sich zunächst noch unter halbseitiger Sperrung durchführen, doch in den Sommerferien ist dann die Rittnertstraße in beiden Richtungen gesperrt. Der Thomashof ist während der kompletten Bauphase aus Richtung Stupferich erreichbar.

Buslinie 23 wird geteilt

Während der Radweg zwischen Durlach und Stupferich durchgehend befahrbar bleibt, müssen sich die Fahrgäste der Buslinie 23 der Verkehrsbetriebe Karlsruhe auf einen geänderten Fahrplan einstellen. Die Linie 23 fährt ab dem 10. Mai lediglich noch von Durlach Turmberg bis Eisenhafengrund sowie als Anruf-Linien-Taxi zwischen Stupferich und Thomashof. Bis zu den Sommerferien gibt es außerdem einzelne direkte Busse zwischen Durlach und Stupferich für die Schüler, ansonsten bestehen Fahrtmöglichkeiten mit den Linien 47 und 24 mit Umstieg am Zündhütle.

    Weitere Informationen

    Der an der Haltestelle Thomashof um 6.56 Uhr als Linie 23 einsetzende Schulbus der Buslinie 118 entfällt zwischen den Haltestellen Thomashof bis Rieslingstraße.

    Für die Schülerverkehre werden folgende zusätzliche Fahrten angeboten:

    • 7.07 Uhr und 7.17 Uhr ab der Haltestelle Rieslingstraße auf dem regulären Fahrweg nach Durlach Turmberg. Diese Fahrten werden mit Linienbussen durchgeführt.
    • 6.55 Uhr und 7.55 Uhr ab der Haltestelle Thomashof Richtung Stupferich: Fahrten im Linienverkehr mit Großraumtaxis nach Stupferich Rathaus mit Anschluss an die Buslinie 118 Richtung Langensteinbach Schulzentrum.
    • Die Fahrt der Buslinie 27 um 12:31 Uhr ab der Haltestelle Durlach Turmberg wird bis zur Haltestelle Rieslingstraße verlängert. Der Bus fährt im Anschluss um 12:53 Uhr direkt weiter als Buslinie 23 auf dem regulären Fahrweg über die Haltestelle Thomashof zurück nach Durlach Turmberg. An der Haltestelle Stupferich Rathaus besteht Anschluss von den Schulbussen der Linie 118 aus Langensteinbach.
    • 13.06 Uhr ab der Haltestelle Durlach Turmberg Zusatzfahrt der Linie 23 auf direktem Fahrweg über Grünwettersbach (ohne Halt) bis zur Haltestelle Rieslingstraße. Der Bus fährt im Anschluss um 13.26 Uhr direkt weiter als Buslinie 23 ab der Haltestelle Rieslingstraße auf dem regulären Fahrweg über die Haltestelle Thomashof nach Durlach Turmberg. An der Haltestelle Stupferich Rathaus besteht Anschluss von den Schulbussen der Linie 118 aus Langensteinbach.
    • Durch Änderungen des Unterrichtskonzepts im Zuge der Corona-Maßnahmen von Bund und Land kann es kurzfristig zu Anpassungen der Abfahrtszeiten kommen.

    Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

    Schüler halten Erinnerung wach

    Gedenkgang zur Erinnerung an die Deportation der Durlacher Juden vor 81 Jahren – am Freitag (22. Oktober 2021).

    mehr
    Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn. Grafik: pm

    Endlich wieder: Vorhang auf bei der Auemer Bühn

    Die Saison musste vergangenes Jahr Pandemie-bedingt abgebrochen werden. Jetzt kann es weitergehen mit dem „Maskenball uff'm Campingplatz“.

    mehr
    Blick aus dem Weinberg auf die Durlacher Altstadt. Foto: cg

    Mit badischer Mundart um den Turmberg

    In Durlach gibt es eine neue Attraktion: Zu den bereits vorhandenen Weinwanderwegen kommt nun ein circa zwei Kilometer langer Mundart-Dichter-Rundweg.…

    mehr

    Neue Galerien

    Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien