Der Wald vor unserer Haustür im Klimawandel

Der Oberwald ist ein beliebtes Naherholungsziel in der Region. Foto: cg

Der Oberwald ist ein beliebtes Naherholungsziel in der Region. Foto: cg

Online-Vortrag beleuchtet Auswirkungen auf Karlsruher Waldgebiete.

Überall auf der Welt stehen Wälder in Zeiten des Klimawandels vor großen Herausforderungen weil sie etwa von Dürren, Stürmen oder Schädlingen bedroht werden. Auch direkt vor unserer Haustür werden die Folgen der Klimaveränderung immer sichtbarer.

Was die hiesige Forstwirtschaft unternimmt, um den Wald für die kommenden Veränderungen fit zu machen, welche Anpassungsstrategien dazu erprobt werden und welche Baumarten eine Zukunft haben, wird am Donnerstag, 8. April 2021, von 18 bis 19.30 Uhr beim Online-Vortrag „Der Wald vor unserer Haustür im Klimawandel“ thematisiert, der von der Karlsruher Energie- und Klimaschutzagentur (KEK) in Kooperation mit dem Forstamt Karlsruhe organisiert wird.

Die genannten und weitere Fragen diskutieren Bernd Struck, stellvertretender Amts- und Revierleiter des Karlsruher Forstamts, und Veit Moosmayer, Prokurist der KEK. Im Anschluss stehen die Referenten für Fragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zur Verfügung.

Weitere Informationen

Interessierte können sich unter info(at)kek-karlsruhe.de kostenfrei anmelden. Weitere Informationen, auch zu noch kommenden Online-Veranstaltungen der Reihe „Klimaschutz am Donnerstag“, finden sich online (siehe Links).

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Kontrolle der Durlacher Fußgängerzone. Foto: cg

Neuer Bußgeldrahmen: Bei sicherheitsrelevanten Vergehen wird's deutlich teurer

Bund und Länder haben sich bei der Verkehrsministerkonferenz auf eine Anpassung des Bußgeldrahmens für Verkehrsvergehen geeinigt. So sind zu schnelles…

mehr
Abholangebote der Geschäfte sind ab einer Inzidenz von 100 nicht mehr möglich: Ab Montag dürfen dann nur noch Lieferdienste eingesetzt werden. Foto: cg

Ab 19. April gelten im Land verschärfte Regeln der Notbremse

Vom kommenden Montag, 19. April, an wird Baden-Württemberg die angekündigte Notbremse der Bundesregierung umsetzen. Dazu erfolgt am Wochenende eine…

mehr
Leerstand zu verhindern und die Attraktivität Durlachs zu erhalten, darum ging es im Durlacher Ortschaftsrat. Foto: cg

Dauerhaft geschlossene Geschäfte in Durlach – Könnte ein „Leerstandsmanager“ helfen?

„Wir haben geschlossen“ und ein Dank an die Kundschaft stehen auf den signalgelben Aufklebern am Schaufenster eines ehemaligen Schuhgeschäfts. Nur…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien