43-Jähriger leistete bei Festnahme Widerstand

Polizei Karlsruhe. Foto: cg

Foto: cg

Erheblichen Widerstand leistete ein 43-Jähriger bei seiner Festnahme am Donnerstagnachmittag (25. März 2021) in Durlach.

Der Mann nahm, trotz Annäherungsverbot gegen 14.00 Uhr Kontakt zu seiner Ehefrau auf, die daraufhin die Polizei verständigte. Der 43-Jährige drohte nun sich umzubringen, ging zu den angrenzenden Gleisen und legte sich auf die Schienen. Der Fahrer einer heranfahrenden Straßenbahn musste eine Notbremsung einleiten. Beim Erkennen der eingetroffenen Streife flüchtete der Mann. Er konnte nach kurzer Verfolgung eingeholt und festgehalten werden. Gegen seine Festnahme wehrte er sich heftig und verletzte die beiden Beamten leicht.

Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er in eine Fachklinik gebracht.

Weitere Informationen

Polizeirevier Karlsruhe-Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Kontrolle der Durlacher Fußgängerzone. Foto: cg

Neuer Bußgeldrahmen: Bei sicherheitsrelevanten Vergehen wird's deutlich teurer

Bund und Länder haben sich bei der Verkehrsministerkonferenz auf eine Anpassung des Bußgeldrahmens für Verkehrsvergehen geeinigt. So sind zu schnelles…

mehr
Abholangebote der Geschäfte sind ab einer Inzidenz von 100 nicht mehr möglich: Ab Montag dürfen dann nur noch Lieferdienste eingesetzt werden. Foto: cg

Ab 19. April gelten im Land verschärfte Regeln der Notbremse

Vom kommenden Montag, 19. April, an wird Baden-Württemberg die angekündigte Notbremse der Bundesregierung umsetzen. Dazu erfolgt am Wochenende eine…

mehr
Leerstand zu verhindern und die Attraktivität Durlachs zu erhalten, darum ging es im Durlacher Ortschaftsrat. Foto: cg

Dauerhaft geschlossene Geschäfte in Durlach – Könnte ein „Leerstandsmanager“ helfen?

„Wir haben geschlossen“ und ein Dank an die Kundschaft stehen auf den signalgelben Aufklebern am Schaufenster eines ehemaligen Schuhgeschäfts. Nur…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien