Corona-Test-Offensive zur Sicherung des Durlacher Einzelhandelsstandortes

Erste Geschäfte mussten in Durlach bereits dauerhaft schließen. Foto: cg

Erste Geschäfte mussten in Durlach bereits dauerhaft schließen. Foto: cg

Die Fraktionen von CDU, FDP und Freien Wählern wollen mit einem interfraktionellen Antrag im Ortschaftsrat erreichen, dass die Stadtverwaltung Karlsruhe eine groß angelegte Test-Offensive nach dem „Tübinger Modell“ zur Sicherung des Einzelhandelsstandorts am B-Zentrum Durlach etabliert.

Seit mehreren Monaten sei die Stadt Tübingen erfolgreicher Vorreiter in der Bekämpfung der Corona-Pandemie durch ein pro-aktives, niederschwelliges Angebot an Point of Care-Tests auf das SARS-CoV2 Virus für Besucher der Tübinger Innenstadt, so die Fraktionen in ihrer Begründung.

Mit einem sogenannten „Tages-Ticket“ könnten negativ auf das „Corona-Virus“ getestete Besucher im Rahmen eines Hygiene-Konzepts verschiedene Angebote des lokalen Handels und der Gastronomie in Anspruch nehmen. Die Stadt Tübingen erhält für diese Test-Offensive Fördermittel aus dem Haushalt des Landes Baden-Württemberg.

In Durlach gibt es bereits mehrere lokale Anbieter, insbesondere Apotheken und Arztpraxen, die PoC-Antigentests anbieten (siehe Artikel zum Thema). Diese Angebote sollen laut Antrag weiter vernetzt, ausgebaut und seitens der Verwaltung noch stärker gefördert werden. „Der weitgehend Inhaber-geführte Einzelhandel und die Gastronomie in Durlach sind durch den anhaltenden Lockdown und die fehlende Öffnungsperspektive in ihrer Existenz bedroht. Mit einer solchen Test-Offensive wäre eine schrittweise und sichere Öffnung des Handels im B-Zentrum Durlach zeitnah möglich“, so CDU, FDP und Freie Wähler in ihrem Antrag.

Weitere Informationen

Ortschaftsrat Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Turmbergbahn Durlach . Foto: cg

„Grünes Licht“ für Durlacher Turmbergbahn: TÜV-Prüfung abgeschlossen

Die Turmbergbahn in Durlach, die wie angekündigt Mitte dieser Woche ihren Fahrgastbetrieb wieder aufgenommen hat, darf durch die Verkehrsbetriebe…

mehr
Entsorgungsfirma „Knettenbrech + Gurdulic“ bei der Leerung der Wertstofftonnen in Durlach. Foto: cg

„Karlsruher Müll-Desaster“ geht weiter: Neues Vergabeverfahren muss durchgeführt werden

Die Stadt Karlsruhe wird ein neues Vergabeverfahren zur Erweiterung des Vollservice bei der Wertstoffsammlung durchführen und dabei die Hinweise der…

mehr
Durlacher Lesesommer im Rosengarten. Foto: cg

Vorleserinnen und Vorleser für den Durlacher Lesesommer 2024 gesucht

Der Durlacher Lesesommer, der für viele begeisterte Besucher schon zur geliebten Sommer-Tradition geworden ist, feiert sein 15-jähriges Jubiläum.

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien