Manipulationen an E-Scooter und Pedelecs

E-Scooter an der Endhaltestelle in Durlach. Foto: cg

E-Scooter an der Endhaltestelle in Durlach. Foto: cg

In der Karlsruher Innenstadt sind E-Scooter und Pedelecs die neuen Fortbewegungsmittel. Leider häufen sich auch die Manipulationen, um die Geschwindigkeit illegal zu erhöhen.

E-Scooter, E-Bikes, Pedelecs und S-Pedelecs erfreuen sich bei der Fortbewegung immer größerer Beliebtheit. Auch im Sportbereich finden die neuen „Zweiräder“ ihren Einzug. Sie stellen eine Alternative zum Fahrrad dar. Aber immer mehr Menschen manipulieren die elektronische Unterstützung bzw. Motoren, um eine höhere Geschwindigkeit zu erreichen. Ihre Polizei sowie Experten der Versicherungs- und E-Mobility-Branche raten dringend davon ab, denn die stärkere Motorisierung bringt schwere Folgen mit sich. Sie gefährden Ihre und die Gesundheit anderer. Außerdem machen Sie sich durch das Tuning strafbar.

Gefahren durch das Tuning

  • Die Verkehrssicherheit wird stark beeinträchtigt. Die Bauteile unterliegen einer höheren Beanspruchung. Die Bremsen sind nicht für die Geschwindigkeit ausgelegt.
  • Der Versicherungsschutz entfällt. Kommt es zu einem Unfall, kann der Fahrer mit seinem Gesamtvermögen haften und hat selbst keine Ansprüche auf Schadensersatz. Ein Gutachter kann auch im Nachhinein Manipulationen feststellen.
  • Gegebenenfalls machen sie sich strafbar, da die entsprechende Fahrerlaubnis bzw. der Versicherungsschutz fehlen.
  • Außerdem erlischt die Herstellergarantie nach dem Tuning.

Weitere Informationen

Weitere Informationen zu Pedelec, E-Bike und Co. gibt es im Internet (siehe Links).

Polizeirevier Durlach

Aktuelle TOP-Themen auf Durlacher.de

Gelber Impfpass reicht künftig nicht mehr aus. Foto: cg

Gelber Impfpass reicht künftig nicht mehr aus

Ein Nachweis für die Impfung ist künftig nur noch mit einem QR-Code, ausgedruckt oder in der App, möglich. Der gelbe Impfpass reicht dafür nicht mehr…

mehr
Liebesbrunnen erfolgreich verhüllt: Bis zum 10. Dezember soll die Farbe Orange auf Gewalt gegen Frauen aufmerksam machen. Foto: cg

Orange Days 2021: Verhüllter Liebesbrunnen soll auf Grundrechte der Frauen aufmerksam machen

Unter dem Motto „Orange the World – Stand up for Women“ startet am 25. November 2021, dem Internationalen Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen,…

mehr
Im Rathausfoyer kann der geschmückte Christbaum bewundert werden. Fotos: pm

Weihnachtsbaum im Stadtamt Durlach festlich geschmückt

Es ist eine liebgewordene Tradition, dass Kinder der städtischen Durlacher Einrichtungen den Weihnachtsbaum im Stadtamt Durlach mit selbstgebastelter…

mehr

Neue Galerien

Weitere Fotos und Videos aus Durlach und Umgebung: Alle Galerien